Zum Inhalt

Universität Potsdam: Referent/-in Qualitätsmanagement, 17.8.

Jung, modern, forschungsorientiert: Im Jahr 1991 gegründet, hat sich die Universität Potsdam in der Wissenschaftslandschaft fest etabliert. An der größten brandenburgischen Hochschule forschen und lehren national wie international renommierte Wissenschaftler. Die Universität Potsdam ist drittmittelstark, überzeugt durch ihre Leistungen im Technologie- und Wissenstransfer und verfügt über eine serviceorientierte Verwaltung. An ihren drei Standorten, Am Neuen Palais, Griebnitzsee und Golm, studieren derzeit etwa 20.000 junge Leute in fünf Fakultäten. Die Universität Potsdam hat ca. 2.650 Beschäftigte und ist eine der am schönsten gelegenen akademischen Einrichtungen Deutschlands.

An der Universität Potsdam ist im Büro des Kanzlers zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Referent/-in für das Qualitätsmanagement in der Verwaltung
Kenn-Nr. 30/2014

zunächst befristet für ein Jahr mit der Option der Verlängerung zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden; die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 der Entgeltordnung TV-Länder. Die Befristung des Arbeitsverhältnisses erfolgt nach § 14 Abs. 2 TzBfG (sachgrundlose Befristung).

In der Verwaltung der Universität soll ein Qualitätsmanagement systematisch neu aufgebaut werden. Dabei sollen prozessorientierte Ansätze im Mittelpunkt stehen. Schnittstellen zur Personal- und Organisationsentwicklung sollen berücksichtigt werden. Ziele sind unter anderem, die wachsenden und sich weiter diversifizierenden Verwaltungsaufgaben auch weiterhin nachfragerorientiert zu erfüllen und die Ablauforganisation insbesondere bei standardisierbaren Prozessen zu vereinfachen. Der/die Stelleninhaber/in soll sowohl ein ganzheitliches Qualitätsmanagement konzipieren und schrittweise aufbauen, als auch kurzfristig anstehende Maßnahmen zur Qualitätsoptimierung umsetzen, um schnell spürbare Verbesserungen zu erreichen. Die Aufgabe knüpft auch an die umfangreichen Erfahrungen und Standards an, die an der Universität Potsdam in den vergangenen Jahren bereits im Qualitätsmanagement in den Bereichen Studium, Lehre und Forschung erreicht wurden.

Ihr Aufgabenprofil:

Das Aufgabenspektrum umfasst

  • Prozessanalyse und -dokumentation
  • Unterstützung der Verwaltung bei der Umsetzung von Qualitätsverbesserungen  Hand beispielhafter Prozesse
  • Leitung von Pilotprojekten zur Qualitätsverbesserung
  • Durchführung von Befragungen und Workshops im Bereich des Qualitätsmanagements von Fachaufgaben
  • Verankerung von Qualitätsstandards
  • Beratung der Hochschuleinrichtungen, der Gremien und der Hochschulleitung in Fragen des Qualitätsmanagements
  • Weitere projektbezogene Aufgaben

Ihr fachliches Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise fachliche Qualifikation im Bereich Verwaltungswissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften
  • Gute Kenntnis von Hochschulstrukturen und universitärer Organisationsabläufe
  • Möglichst Erfahrungen im Bereich des Qualitätsmanagements administrativer Prozesse
  • Erfahrungen in der Hochschulverwaltung sind von Vorteil
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Ihr persönliches Anforderungsprofil:

  • Verhandlungs- und Organisationsgeschick und die Fähigkeit zur schnellen Einarbeitung in komplexe Sachverhalte
  • eigenverantwortliche, konzeptionelle Arbeitsweise
  • hohes Engagement und Flexibilität bei der Aufgabenerledigung
  • ausgeprägte Teamfähigkeit und kommunikative Kompetenzen
  • Bereitschaft zur interdisziplinären, vernetzten Zusammenarbeit
  • sprachliche Versiertheit und Formulierungsvermögen
  • sichere Kenntnisse von Office-Anwendungen

Informationen zur Universität Potsdam finden Sie im Internet unter http://www.uni-
potsdam.de. Für nähere Informationen zur Ausschreibung steht Ihnen der Kanzler der Universität Potsdam, Herr Karsten Gerlof, Tel.: (0331) 977- 1785, Email: kanzler@uni-
potsdam.de gerne zur Verfügung.

Die Universität Potsdam strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.
Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen sind bis 17.08.2014 unter Angabe der Kenn-Nr. 30/2014 an das Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten der Universität Potsdam, Am
Neuen Palais 10, 14469 Potsdam oder per Email an bewerbung@uni-potsdam.de zu richten.

Potsdam, 28.07.2014

Falls eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erwünscht ist, bitten wir um Beilage eines adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlags.

Gefunden unter http://www.uni-potsdam.de/verwaltung/dezernat3/stellen/30_2014_Referent_Qualitaetsmanagement.pdf

Veröffentlicht inPolitik / Verwaltung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!