Zum Inhalt

Zentrum Überleben: Koordinator*in für Politische Arbeit / Advocacy, 26.11.

Die Abteilung Flüchtlingshilfen und Migrationsdienste sucht ab dem 01.01.2018 eine*n

Koordinator*in für Politische Arbeit / Advocacy im Projekt „ Berliner Netzwerk (BNS) für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge“

(39 Std./Woche, zunächst für ein Jahr befristet)

Ihr Aufgabengebiet

  • Vertretung des Netzwerks auf der politischen Bühne Berlins und Sichtbarmachung der Angebote als festen Bestandteil des Berliner Aufnahmesystems
  • Beratung der Netzwerkpartner und des Berliner Senat bzgl. der Umsetzung Europäischen Gesetzgebung im Bereich Asyl, insbes. Der EU-Aufnahmerichtlinie 2013/33/EU
  • In Kooperation mit der Projektkoordination Sicherung der inhaltlichen Kommunikation zwischen Netzpartnern, Berliner Senat und Behörden auf Landes und Bezirksebene
  • Konzeptionelle Arbeit und Weiterentwicklung von Beratungs- und Versorgungsangeboten für besonders schutzbedürftige Geflüchtete
  • Aufbau neuer Kooperationen zu relevanten Akteuren im Land Berlin und darüber hinaus.

Wir erwarten von Ihnen

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Rechts-, Politik- oder Sozialwissenschaften bzw. in eines anderen relevanten Fachbereichs,
  • nachgewiesene Erfahrungen im Bereich Advocacy, Gremien- oder Verbandsarbeit,
  • fundierte Kenntnisse im Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG), im Asylgesetz (AsylG) und insbesondere der europäischen Gesetzgebung im Rahmen des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems (GEAS),

Kenntnisse im Sozialgesetzbuch wären ebenso von Vorteil wie Erfahrungen im Umgang mit einer der in Berlin als besonders schutzbedürftig geltenden Gruppen Asylsuchender.

Wir bieten Ihnen

  • ein interessantes und vielschichtiges Arbeitsfeld
  • Vergütung in Anlehnung an TV-L Berlin
  • regelmäßige externe Supervision
  • Vernetzung mit nationalen und internationalen Fachgesellschaften und Projekten

Wir bitten um Verständnis, dass die Fahrtkosten für die Anreise zum Bewerbungsgespräch nicht vom Zentrum ÜBERLEBEN übernommen werden können.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis spätestens zum 26.11.2017 an:

Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH
Abteilung Flüchtlingshilfen und Migrationsdienste
Ilona Beyer
Turmstr. 21, Haus K, Eingang C, 10559 Berlin
oder per E-Mail: i.beyer@ueberleben.org

Rückfragen für inhaltliche Fragen Herrn Veigel-Sternberger (Koordinator) unter 030 30 39 06 54

 

Zu finden unter https://www.ueberleben.org/wp-content/uploads/2017/10/Ausschreibung_zfm_20171023_bns-koordination.pdf

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inAktuell: Bewerbung möglichBeratungKommunikation / LobbyingKonzeptionKoordinationNGO / Stiftung / SozialunternehmenVollzeit
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!