Zum Inhalt springen

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste: Referent*in für Freiwilligenarbeit, 16.2.

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. (ASF) organisiert Friedensdienste und Begegnungsprogramme in Europa, Israel und in den USA. Die Auseinandersetzung mit den Verbrechen des Nationalsozialismus und ihren Folgen ist für die Organisation seit 1958 Motiv und Verpflichtung für konkretes Handeln in der Gegenwart. 180 Freiwillige und 300 Sommerlager-Teilnehmer*innen begleiten Holocaustüberlebende und ehemalige Zwangsarbeiter*innen, unterstützen Menschen mit Behinderungen und sozial Benachteiligte und engagieren sich in Gedenkstätten und Organisationen gegen Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus.

Wir suchen zum 6.5.2019 eine*n

Referent*in für Freiwilligenarbeit

Schwerpunkt Frankreich, Belgien, NL und Auswahlprozess

(33 Std / Woche)

 Die Stelle ist als Elternzeitvertretung für 3 Jahre befristet. Eine Entfristung der Stelle und Stundenerhöhung ist ggf. möglich.

Aufgaben

  • Leitung der Länderarbeit von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste in Frankreich, Belgien und den NL: Personalführung der Auslandskolleginnen; konzeptionelle Beratung bei der Entwicklung der Freiwilligenprogramme in diesen Ländern, Fundraising und Controlling der Länderbudgets, Mitarbeit an der Weiterentwicklung des Curriculums.
  • Leitung des Auswahlprozesses für Freiwillige aus Deutschland für einen Dienst im Ausland. Vorbereitung und Leitung von 4 Info- und Auswahlseminaren à 4 Tagen
  • Referatsleitung: Personalführung von stud. Mitarbeiter*innen im Berliner Büro, Gremienarbeit
  • Antragstellung und Nachweislegung von öffentlichen, kirchlichen und EU-Mitteln
  • Inhaltliche und organisatorische Vorbereitung von Freiwilligen.

Voraussetzungen

  • Einschlägiges Studium
  • Fundierte Erfahrungen in Personalführung und Büro-Organisation
  • Fundierte Erfahrungen in der Konzeption und Leitung von Bildungsprogrammen
  • Vertiefte Kenntnisse von internationalen Freiwilligenprogrammen
  • Hohe Identifikation mit den Themen und Programmen von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste, insbesondere die Auseinandersetzung mit der NS-Geschichte
  • Hohe Belastbarkeit und Selbständigkeit
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • Freude an der Mitarbeit in einem erfahrenen Team
  • Gute Französische Sprachkenntnisse und gute Kenntnis der Geschichte und Gesellschaften Frankreichs, Belgiens und der NL. Niederländisch-Kenntnisse sind von Vorteil.

Dienstsitz ist Berlin. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVÖD-Entgeltgruppe 11.

Bewerbungsverfahren:

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen per E-Mail in einer PDF-Datei (max. 5 MB) bis zum 16.2. 2019 an Claudia Stüwe: stuewe@asf-ev.de

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich am 4.3.2019 in Berlin statt.

Kosten, die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens entstehen, können nicht übernommen werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz:

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen geben Sie uns die Einwilligung, Ihre von Ihnen übersendeten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu verarbeiten (vgl. Art. 6 DSGVO; siehe auch § 32 BDSG).

Sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre elektronisch übermittelten Daten gelöscht, es sei denn, sie werden zum Zwecke der Anstellung weiter benötigt.

Alle weiteren Informationen zum Datenschutz bei Aktion Sühnezeichen Friedensdienste finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.asf-ev.de/de/datenschutz/.

 

 

Zu finden unter https://www.asf-ev.de/ueber-uns/organisation/stellenangebote/

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Published inBeratungDrittmittel / Finanzen / FundraisingNGO / Stiftung / SozialunternehmenProjekte / VeranstaltungenStellenarchivTeilzeit