Zum Inhalt springen
B
B

Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft: Postdoc für das Themenfeld Plattform Governance und Urheberrecht (m/w/d), 28.10.

Sie sind Sozialwissenschaftler*in und arbeiten zu Plattform Governance? Urheberrecht und kreative Praktiken interessieren Sie? Und Sie wissen, dass aus Artikel 13 Artikel 17 geworden ist? Dann würden wir uns über Ihre Bewerbung freuen! Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) sucht – vorbehaltlich der Mittelbewilligung  –  zum 01.01.2020 (ggf. später)

eine*n engagierte*n Postdoc für das Themenfeld Plattform Governance und Urheberrecht (m/w/d)

In der ausgeschriebenen Position (75%, je nach Qualifikation in Anlehnung an TVL 13 oder 14, befristet auf 33 Monate) arbeiten Sie im EU-Forschungsprojekt “Rethinking Digital Copyright Law for a Culturally Diverse, Accessible, Creative Europe” unter der Leitung von Dr. Christian Katzenbach in der Forschungsgruppe “Die Entwicklung der digitalen Gesellschaft”. Das am HIIG in Zusammenarbeit mit internationalen Partnern durchgeführte Teilprojekt bearbeitet die Rolle von Plattformen und Intermediären in der Regulierung von kulturellen Gütern und Medieninhalten aus einer sozialwissenschaftlichen Perspektive.

Die folgenden Aufgaben erwarten Sie bei uns:

  • Mitverantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten in der Umsetzung des Forschungsprojekts
  • Eigenverantwortliche Durchführung von Teilstudien (z.B. zu Community Guidelines von Plattformen, zur Auswirkung von Upload-Filtern auf Vielfalt und auf kreative und ökonomische Praktiken)
  • Interdisziplinäre und internationale Zusammenarbeit mit Projektpartnern
  • Mitarbeit in der Projektkoordination und Kommunikation im Projektverbund
  • Beobachtung von Förderlinien und Ausschreibungen, Einwerbung von Drittmitteln durch die Beteiligung an öffentlichen Ausschreibungen oder durch Unterstützung der Fundraising-Aktivitäten des HIIG, insbesondere im Bereich Plattform Governance
  • Veröffentlichung von wissenschaftlichen Artikeln in einschlägigen Zeitschriften, Einreichung von Konferenzbeiträgen sowie Entwicklung von Formaten des Wissenstransfers für eine breitere Öffentlichkeit, z.B. durch Veranstaltungen, Blogbeiträge o.ä.
    Betreuung bzw. Ausbau von bestehenden wissenschaftlichen Netzwerken des Instituts

Wir suchen nach folgendem Profil:

  • Einstellungsvoraussetzung ist ein sehr guter Abschluss eines wissenschaftlichen Hochschulstudiums sowie eine abgeschlossene sozialwissenschaftliche Promotion im genannten Themenfeld
  • Erfahrung in der sozialwissenschaftlichen Internet- und Digitalisierungsforschung, belegt durch einschlägige Publikationen und Vorträge, idealerweise mit Schwerpunkten in Forschung zu Plattform Governance und/oder Urheberrecht
  • Empirische Erfahrungen mit Dokumentenanalysen, Diskursanalysen und/oder der kritischen Daten- und Algorithmenforschung, auch mit digitalen Methoden, sind vorteilhaft
  • Großes Interesse an disziplinübergreifender Forschung, idealerweise bereits Erfahrungen in interdisziplinär Zusammenarbeit, insbesondere mit der Rechtswissenschaft
  • Aufgeschlossenheit für internationale wissenschaftliche Zusammenarbeit, idealerweise unterstützt durch relevante Auslandserfahrungen oder Kooperationen
  • Erste Erfahrungen in der Projektführung und der Koordination von verteilten Arbeitsprozessen sowie sehr gute Kommunikationsfähigkeit sind wünschenswert
  • Ein überdurchschnittlich hohes Maß an Eigenständigkeit, Gestaltungswillen, Verantwortungsbewusstsein, Motivation, Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse und gute Deutschkenntnis sind erforderlich.

Was wir Ihnen anbieten:

  • Eigenverantwortliche Forschung und Gestaltungsmöglichkeiten, um eine eigene Forschungsagenda zu entwickeln und zu publizieren
  • Internationaler Projektkontext mit einem hoch sichtbaren und relevanten Thema
  • Starke internationale und interdisziplinäre Vernetzung
  • Einbindung in die Task Force Europäische Plattformökonomie
  • Ein attraktives Arbeitsumfeld an einem einem dynamischen, innovativen Forschungsinstitut mit flexiblen Arbeitszeiten und flachen Hierarchien mitten in Berlin
  • Ein hochmotiviertes Team, das sehr eng zusammenarbeitet sowie engagierte Kollegen*innen verschiedener Disziplinen

Zur Bewerbung:

Erkennen Sie sich in dem beschriebenen Profil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung die Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins sowie eine erste Skizze bei, die Forschungsthemen umreißt, die Sie gern im Rahmen des HIIG und der aktuellen Forschungsagenda realisieren möchten. Bitte reichen Sie die Unterlagen über das untenstehende Onlineformular bis zum 28.10.2019 ein. Bei inhaltlichen Fragen zur Position wenden Sie sich gerne an Dr. Christian Katzenbach (christian.katzenbach@hiig.de).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zu finden unter https://www.hiig.de/postdoc-fuer-das-themenfeld-plattform-governance-und-urheberrecht-m-w-d/

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inAnalyse / ForschungBildung / ForschungDrittmittel / Finanzen / FundraisingKommunikation / LobbyingKoordinationStellenarchivTeilzeit