Zum Inhalt springen
B
B

Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft: wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d), ohne Bewerbungsfrist

Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n engagierte*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) für die Forschungsprojekte “Taskforce European Platform Economy” und “Künstliche Intelligenz & Wissensarbeit”

Der / Die wissenschaftliche Mitarbeiter*in (65%, in Anlehnung an TVL 13, zzgl. Familien-, Literatur- und Reiseunterstützungen, auf 2 Jahre befristet, Verlängerung auf 3 Jahre und/oder Aufstockung möglich (vorbehaltlich der endgültigen Mittelbewilligung eines Teilprojekts) wird Teil der Innovation & Entrepreneurship Group (IEG) am HIIG. Diese hat das Ziel, Innovation und Unternehmergeist in einer sich schnell verändernden, global vernetzten digitalen Wirtschaft zu verstehen, zu informieren und mitzugestalten.

Der / die Mitarbeiter*in wird an zwei Forschungsprojekten mitwirken. Die Taskforce European Platform Economy analysiert die Folgen der immer größer werdenden Präsenz von amerikanischen Plattformunternehmen wie Google oder Amazon für Europas Wirtschaft. Die Taskforce arbeitet interdisziplinär und baut auf einer Bandbreite an laufenden Studien und Netzwerken auf. Dabei wird originäre Forschung sowie Wissenstransfer und Netzwerkbildung betrieben. Ein anstehendes empirisches Projekt befasst sich z.B. mit Strategien und Corporate Governance von europäischen Plattformunternehmen. Das Projekt Künstliche Intelligenz & Wissensarbeit befasst sich mit dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) am Arbeitsplatz von Wissensarbeitenden. Wir beobachten, welche KI-Anwendungen am Arbeitsplatz eingesetzt werden, welche Veränderungen von den Beteiligten wahrgenommen werden und wie Belegschaft, Unternehmen und Mitbestimmungs-Akteure darauf reagieren. Das Projekt ist Teil der Fokusgruppe “Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt” des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Ziel ist es, Handlungsempfehlungen für den Umgang mit KI in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit ExpertInnen aus Politik, Wissenschaft und Industrie zu entwickeln. Der / Die Mitarbeiter*in wird im Rahmen der beiden Projekte eng mit Dr. Nicolas Friederici und Prof. Hendrik Send zusammenarbeiten.

Die folgenden Aufgaben erwarten Sie bei uns:

  • Wissenschaftliche Mitarbeit in den Projekten “Taskforce European Platform Economy” und “Künstliche Intelligenz in der Wissensarbeit”
  • Eigenständige qualitative Forschung in den Projekten, insbesondere Fallstudien mit Plattformunternehmen und KI-Anwendungen in Unternehmen (inklusive Datenerhebung durch Interviews und Fokusgruppen, Dokumentensichtung und teilnehmende Beobachtung, Erfassung und Kodierung von Daten und thematische Analyse, Diskussion der Ergebnisse im Kontext der einschlägigen Literatur)
  • Mitarbeit an Veröffentlichungen von wissenschaftlichen Artikeln in einschlägigen Zeitschriften, aber auch an Entwicklung von Konferenzbeiträgen, Gestaltung von Formaten des Wissenstransfers für eine breitere Öffentlichkeit, z.B. durch Veranstaltungen, Blogbeiträge o.ä.
  • Mitarbeit an Betreuung bzw. Ausbau des Netzwerkes der Projekte (z.B. Plattformunternehmen, Gewerkschaften, Projektstakeholder)

Wir suchen nach folgendem Profil:

  • Einstellungsvoraussetzung ist ein sehr guter Abschluss eines Hochschulstudiums auf Masterlevel in einem relevanten Themenfeld (insb. Management, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Sozialwissenschaften, Soziologie)
  • Erfahrung mit und Interesse am Themengebiet Digitalisierung; wünschenswert sind Vorkenntnisse zu digitaler Innovation und Unternehmertum, Plattformen und KI-Anwendungen
  • Kenntnis von Methoden der empirischen Sozialforschung (z.B. aus Universitätskursen); idealerweise erste eigene Erfahrungen der Methodenanwendung (z.B. qualitativ-empirische Masterarbeit)
  • Erste Erfahrungen mit Organisation von Events und Community Management sind wünschenswert
  • Überdurchschnittlich hohes Maß an Eigenständigkeit, Gestaltungswillen, Verantwortungsbewusstsein, Motivation, Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke
  • Großes Interesse an disziplinübergreifender Forschung sowie die Fähigkeit, Anknüpfungspunkte zu anderen Fachgebieten zu identifizieren und zu nutzen
  • Bereitschaft zu Kurzreisen ins europäische Ausland zum Zwecke der Datensammlung und Eventorganisation
  • Sehr gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse

Was wir Ihnen anbieten:

  • Verwirklichung in anspruchsvollen und spannenden Projekten mit zukunftsrelevanten und nachgefragten Themenbereichen
  • Die Möglichkeit, die ausgeschriebene Position mit einem bereits bestehenden oder zukünftigen Promotionsvorhaben an einer deutschen oder ausländischen Hochschule zu verbinden (z.B. im Bereich Entrepreneurship, Organization Studies, Innovation Management), inkl. Teilnahme am Doktorandenprogramm des HIIG
  • Mitarbeit in einem interdisziplinären Forschungsteam in einem dynamischen, innovativen Forschungsinstitut mit internationaler Ausrichtung
  • Ein attraktives Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten, flachen Hierarchien und genügend Raum für eigene Initiativen und Forschung
  • Ein hochmotiviertes Team, das sehr eng zusammenarbeitet sowie engagierte Kollegen*innen aus verschiedenen Disziplinen in einem zukunftsweisenden Institut mitten in Berlin

Zur Bewerbung

Erkennen Sie sich in dem beschriebenen Profil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, einer deutschen und einer englischen Schreibprobe, relevanten Zeugnissen und der Angabe Ihrer zeitlichen Verfügbarkeit. Gerne können Sie auch andere relevante Arbeitsproben ergänzen. Bitte reichen Sie die Unterlagen über das Onlineformular unter https://www.hiig.de/wima-plattform-ki/ ein.

Die Sichtung der Bewerbungen beginnt ab sofort. Die Ausschreibung bleibt offen bis ein/e geeignete/r Bewerber/in gefunden ist. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Carina Breschke (carina.breschke@hiig.de).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Zu finden unter https://www.hiig.de/wima-plattform-ki/


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei.
Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inAktuell: Bewerbung möglichAnalyse / ForschungBildung / ForschungKommunikation / Lobbying