Zum Inhalt springen

bff: Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe: Projektreferent*in, 21.1.

bff sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt: Projektreferent*in für das Projekt ‚make it work! Für einen Arbeitsplatz ohne sexuelle Diskriminierung, Belästigung und Gewalt‘

Der bff: Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe mit Sitz in Berlin ist der Dachverband der Fachberatungsstellen für gewaltbetroffene Frauen und Mädchen. Der bff leistet Aufklärung, Sensibilisierung, Fortbildung und Politikberatung zum Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen und vertritt mehr als 180 ambulante Fachberatungsstellen aus dem gesamten Bundesgebiet (www.frauen-gegen-gewalt.de).

Ein Schwerpunkt des bff ist das Thema sexuelle Belästigung, Übergriffe und Gewalt gegen Frauen am Arbeitsplatz. Dafür startet Anfang 2019 das Projekt : make it work! Für einen Arbeitsplatz ohne sexuelle Diskriminierung, Belästigung und Gewalt.

Das Projekt ‚make it work‘ möchte die allgemeine Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren, sowie von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz Betroffene über ihre Rechte informieren und sie unterstützen, diese durchzusetzen. Das Projekt soll neben Arbeitnehmer*innen insbesondere Leitungs- und Führungskräfte in Institutionen, Organisationen und Unternehmen ansprechen und damit diejenigen Personen informieren und in die Verantwortung nehmen, die verpflichtet sind, sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz zu verhindern und im Falle von Übergriffen kompetent zu handeln. Nach #MeToo zielt das Projekt darauf, die Unterstützung für Betroffene zu verbessern, übergreifende Netzwerke der Verantwortung zu schaffen, umfassende Strukturen gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz zu etablieren und Schlüsselpersonen als Kooperationspartner*innen gewinnen. So soll eine nachhaltige Veränderung und Verbesserung für Betroffene erreicht werden.

Gewünscht sind:

  • ein Hochschulabschluss
  • frauenpolitische Erfahrungen und Interessen
  • Erfahrung in der Frauenprojektarbeit oder Verbände- und NGO-Arbeit
  • Erfahrungen im Arbeitsbereich Gewalt gegen Mädchen und Frauen und/oder im Bereich Organisationsberatung
  • Teamfähigkeit, Erfahrungen in der Kooperation und Netzwerkarbeit
  • Bereitschaft zu Dienstreisen, z.B. zu Fortbildungen und Vernetzungstreffen
  • Erfahrungen in der Konzeption, Organisation und Durchführung von Fachveranstaltungen, Fortbildungen und Workshops
  • gute PC-Kenntnisse (Word, Excel, Power Point, Umgang mit Content-Management-Systemen)
  • Fähigkeit zur Texterstellung und Entwicklung von Materialien
  • Kreativität und Flexibilität

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet bis 31.12.2022. Die Arbeitszeit beträgt 20 Std. wöchentlich, die Vergütung erfolgt nach TVöD 13.
Wir begrüßen besonders die Bewerbung von Frauen mit Behinderungen und Frauen mit Migrationsgeschichte .

Die Geschäftsstelle des bff ist barrierearm zugänglich. Für weitere Auskünfte stehen wir gern zur Verfügung.

Wir bitten um schriftliche Bewerbungen bis zum 21.01.2019 an folgende Anschrift:

bff: Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe
z.Hd. Katja Grieger
Petersburger Straße 94
10247 Berlin
Oder online an: grieger@bv-bff.de

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen ohne frankierten Rückumschlag aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

Zu finden unter https://www.frauen-gegen-gewalt.de/de/aktuelles/nachrichten/nachricht/stellenausschreibung-bff-sucht-zum-naechstmoeglichen-zeitpunkt-projektreferent-in.html?file=files/userdata/veroeffentlichungen/Ausschreibungen/Stellenausschreibung%20bff%20Projek

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Published inNGO / Stiftung / SozialunternehmenProjekte / VeranstaltungenStellenarchivTeilzeit