Zum Inhalt springen

Bundesministerium für Arbeit und Soziales: Referent/in (m/w/d) für das Referat „Information, Monitoring, Bürgerservice, Bibliothek“, 3.2.

  • Kennziffer 488273
  • Bewerbungsfrist 3. Februar 2019
  • Arbeitsbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Wir suchen für das Referat KS 3 „Information, Monitoring, Bürgerservice, Bibliothek“ im Bundesministerium für Arbeit und Soziales am Dienstort Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Referentin / einen Referenten.
(männlich / weiblich / divers)

Ihre Aufgaben:

  • Auswertung der eingehenden Fragen bzw. Rückmeldungen der Bürgerinnen und Bürger zur Politik des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales
  • Entwicklung von geeigneten Formaten zur Information der Leitung über die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger
  • Unterstützung und Beratung der Fachabteilungen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales im Rahmen der Beantwortung von Bürgerbriefen

Ihr Profil:

  • Sie haben einen Masterstudiengang oder gleichwertigen Abschluss (vorzugsweise: Politikwissenschaft, Journalistik, Medien und politische Kommunikation) mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen und verfügen über Erfahrung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Sie in einer mindestens 18-monatigen einschlägigen Tätigkeit erworben haben.
  • Sie verfügen über Fachkenntnisse auf dem Gebiet der politischen Kommunikation und des politischen Kommunikationsmanagements, die Sie durch umfassende allgemeinpolitische Kenntnisse sowie ein sehr gutes Verständnis arbeitsmarkt- und sozialpolitischer Zusammenhänge abrunden können.
  • Sie können zudem auf die Fähigkeit zur schnellen und kompetenten Analyse fachlicher Inhalte und eine zügige Auffassungsgabe komplexer Sachverhalte verweisen.
  • Sie runden Ihr Profil durch sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache ab.

Was uns noch überzeugt:

Der sichere Umgang mit Office-Anwendungen und anderen spezifischen Softwarelösungen ist für Sie genauso verständlich wie die grundsätzliche Bereitschaft für regelmäßige deutschlandweite Dienstreisen.

Als Person treten Sie souverän auf und sind in der Lage, komplexe Sachverhalte verständlich mündlich und schriftlich darzustellen und zu vermitteln. Sie arbeiten selbständig, methodisch, strukturiert, zielorientiert und verfügen über Verhandlungsgeschick.

Sie besitzen ein hohes Maß an interkultureller Kompetenz, die Sie gewinnbringend in Ihre Tätigkeit einbringen können.

Im Team sind Sie aufgeschlossen und kooperativ. Sie zeichnen sich zudem durch ein hohes Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität aus und bewahren auch bei hoher Arbeitsbelastung einen kühlen Kopf.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB)
unter www.kmk.org/zab.

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen ein dauerhaftes Beschäftigungsverhältnis bzw. ggf. die Fortführung Ihres bisherigen Beamtenverhältnisses im Rahmen einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung. Sofern die rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen und Sie sich in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis im Bundesministerium für Arbeit und Soziales bewährt haben, kann zeitnah eine Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe erfolgen.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) und kann nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen zunächst bis zur Entgeltgruppe E 14 TVöD erfolgen. Die Stufenzuordnung richtet sich nach Ihrer Berufserfahrung und Ihrem bisherigen Werdegang. Für Beamtinnen und Beamte ist eine Weiterführung des bisherigen Beamtenverhältnisses zunächst bis zur Besoldungsgruppe A 14 BBesO möglich. Darüber hinaus ist eine spätere Höhergruppierung / Beförderung als Referentin / Referent bis E 15 TVöD/ A 15 BBesO möglich. Zusätzlich zahlen wir eine Zulage für eine Tätigkeit bei obersten Bundesbehörden (Ministerialzulage).

Weitere Karrierechancen ergeben sich bei einer späteren Übernahme von Managementfunktionen mit besonderer Projekt- bzw. Führungsverantwortung.

Es erwarten Sie ein interessanter und abwechslungsreicher Arbeitsplatz, viel Freiraum für Eigeninitiative und ein gutes Betriebsklima.

Wir beabsichtigen, das Auswahlverfahren mit ausgewählten Bewerberinnen und Bewerbern voraussichtlich am 19. und 20. Februar 2019 in Berlin durchzuführen. Sollten wir Ihre Bewerbung nach Sichtung aller eingegangenen Bewerbungen in die engere Wahl ziehen, erhalten Sie von uns in der 7. KW eine entsprechende gesonderte Einladung.

Wir nehmen unsere Verantwortung für „Gute Arbeit“ nicht nur politisch wahr, sondern auch für unsere Beschäftigten. Hierzu gehört eine moderne Personalentwicklung, die Motivation und Arbeitszufriedenheit, Gleichstellung, Inklusion und insbesondere auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie aktiv fördert. Ein Nachwuchskräftenetzwerk erleichtert Ihnen den Einstieg in Ihre neuen Aufgaben. Darüber hinaus bieten wir Ihnen nach Ihrer ersten Verwendung im Referat KS 3 „Information, Monitoring, Bürgerservice, Bibliothek“ wechselnde Einsatzmöglichkeiten im Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Vielfältige Aus- und Fortbildungsangebote sowie persönliche Entwicklungs- und Karrierechancen, auch im internationalen Bereich, sind für uns selbstverständlich.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher insbesondere an Bewerbungen von Frauen interessiert.

Die Vereinbarung von Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales unterstützt darüber hinaus die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention und setzt sich besonders für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen ein. Nach Maßgabe des SGB IX und des Behindertengleichstellungsgesetzes begrüßen wir daher ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; hinsichtlich der Erfüllung der Ausschreibungsvoraussetzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Ihre Bewerbung:

Fühlen Sie sich angesprochen und erfüllen die genannten Voraussetzungen? Dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung über www.interamt.de.

Stellen-ID: 488273

bis zum 3. Februar 2019.

Wir bitten ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren zu nutzen. Gleichzeitig danken wir für Ihr Verständnis, dass postalische oder per E-Mail eingereichte Bewerbungen nicht berücksichtigt und unverlangt eingesandte Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden können.

Bitte beachten Sie: Eine Bewerbung ist zur Sicherstellung des Datenschutzes nur nach vorheriger Registrierung auf www.interamt.de möglich!

Für Fragen bzgl. des Bewerbungsverfahrens erreichen Sie uns unter: bewerber@bmas.bund.de.

Sollten Sie technische Probleme bei der Registrierung / Erstellung Ihrer Bewerbung auf dem Portal Interamt haben, erreichen Sie die Hotline von Interamt unter der Telefonnummer: 0800-3302204 (Montag – Donnerstag 08:00 – 20:00 und Freitag 08:00 – 18:00 Uhr).

Weitere Informationen über das BMAS und das Ministerium als attraktiven Arbeitgeber finden Sie auf unserer Homepage unter www.bmas.de oder bei Facebook unter www.facebook.com/bmas.bund.

 

Zu finden unter https://www.bmas.de/DE/Ministerium/Arbeiten-im-BMAS/referent.html?cms_et_sub=16.01.2019_%2FDE%2FMinisterium%2FArbeiten-im-BMAS%2Freferent.html&cms_et_lid=22&cms_et_cid=2

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Published inBeratungPolitik / VerwaltungStellenarchivTeilzeitVollzeit