Zum Inhalt springen

Bundesministerium für Gesundheit: Referent/in für die Stabsstelle „Konzertierte Aktion Pflege“, 8.2.

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) ist eine oberste Bundesbehörde der Bundesrepublik Deutschland mit erstem Dienstsitz in Bonn und zweitem Dienstsitz in Berlin. Das BMG hat ein umfang-reiches Aufgabenspektrum an der Schnittstelle zwischen Politik und Verwaltung, das von der Gewähr-leistung der Leistungsfähigkeit der Gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung über die Reform des Gesundheitssystems, den Gesundheitsschutz, die Krankheitsbekämpfung, die Biomedizin, die Unterstüt-zung der Forschung bis hin zur europäischen und internationalen Gesundheitspolitik reicht. Weitere In-formationen finden Sie unter www.bundesgesundheitsministerium.de.

Wir suchen für die Stabsstelle „Konzertierte Aktion Pflege“ (St KA) am Dienstort Bonn oder Berlin befristet bis 30. Juni 2020 zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Referentin /einen Referenten

mit einschlägiger Berufserfahrung im Bereich der Pflege und/oder der Gesundheits- oder Pflegepolitik.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere die:

  • Fachliche und ggf. rechtliche Bearbeitung von verschiedenen Themen in den fünf wesentlichen Aufgabenbereichen der Konzertierten Aktion Pflege (KAP) und ihrer Arbeitsgruppen:
    • Ausbildung und Qualifizierung,
    • Personalmanagement, Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung,
    • Innovative Versorgungsansätze und Digitalisierung,
    • Pflegekräfte aus dem Ausland,
    • Entlohnungsbedingungen in der Pflege.
  • Fachliche und ggf. rechtliche Unterstützung bei der Bearbeitung weiterer Themen (Übergreifende Fragen zum Pflegepersonal, Entwicklung und Erprobung eines Personalbemessungsverfahrens für Pflegeeinrichtungen, Projekt „Qualifizierung von Pflegekräften im Ausland“),
  • Hierbei insbesondere
    • Mitwirkung bei der Koordination der Arbeit der Arbeitsgruppen,
    • Ausarbeitung fachlicher Grundlagenpapiere und Lösungsvorschläge sowie von Textbeiträgen zu den Berichten der Arbeitsgruppen sowie zum Abschlussbericht der KAP,
    • Mitwirkung bei fachlicher Abstimmung mit beteiligten Verbänden und Personen und bei Ressortabstimmungen,
    • Mitwirkung bei der Konzeption, Vergabe und begleitenden Koordination von Studien und Modellprojekten,
    • Mitwirkung bei der Evaluation der Ergebnisse der KAP (Monitoring).

Fachliche Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechts-, Wirtschafts-, Gesundheits- oder Pflege- oder Sozial-wissenschaften (Master bzw. univ. Diplom),
  • gute Kenntnisse im Recht der Pflegeversicherung (SGB XI) und der Krankenversicherung (SGB V); Kenntnisse in den vom Zuständigkeitsbereich erfassten weiteren Aufgabenbereichen und Rechtsgebieten (insbes. Tarifrecht, Zuwanderungsrecht, SGB XII) sind von Vorteil,
  • gute Kenntnisse des Systems der pflegerischen Versorgung und der aktuellen fachlichen und gesellschaftspolitischen Diskussionen in der Pflege (neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff, Personalbemessung, Beschäftigungsentwicklung in der Pflege),
  • gutes Verständnis für fachliche, rechtliche und politische Zusammenhänge, insbesondere Fähigkeit, pflegefachliche Fragestellungen in pflegepolitische Kontexte einzuordnen,
  • möglichst Erfahrung im Umgang mit den relevanten Akteuren sowie
  • gute Englischkenntnisse.

Persönliche Anforderungen:

  • Eigeninitiative, Eigenverantwortung,
  • Fähigkeit, Ziele erfolgreich zu erreichen,
  • Flexibilität und Kreativität,
  • ausgeprägte Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft,
  • gute Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit,
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte klar darzustellen sowie
  • präzises und verständliches Ausdrucksvermögen.

Wir bieten:

  • Eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TVöD,
  • Zahlung einer Ministerialzulage,
  • bei Erfüllen der Voraussetzungen die Zahlung von Trennungsgeld oder Umzugskostenvergütung,
  • umfangreiche und bedarfsorientierte Fort- und Weiterbildungsangebote,
  • familienfreundliche, flexible und moderne Arbeitszeiten und -formen zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege (insbesondere Gleitzeitregelungen und mobiles Arbeiten),
  • ein wertschätzendes, offenes und transparentes Arbeitsumfeld und -klima,
  • ein vielseitiges Gesundheitsförderungsangebot sowie
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Bei bestehendem Beamtenverhältnis oder Dauerarbeitsverhältnis im öffentlichen Dienst (bis Besoldungsgruppe A 13h oder Entgeltgruppe 13 TVöD / TV-L) besteht die Möglichkeit einer Abordnung.

Das BMG gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Men-schen werden nach Maßgabe des SGB IX besonders berücksichtigt. Der Dienstposten ist für die Beset-zung mit Teilzeitkräften grundsätzlich geeignet. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Na-tionalitäten.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 8. Februar 2019 ausschließlich über das im Internet eingestellte Onlinebewerbungssystem. Der Link lautet: https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/BaSys3OBS/BMG-2019-001/index.html

Passwort und Account erhalten Sie unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse.

Bitte laden Sie im Anschluss an Ihre Onlinebewerbung Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Be-werbungsanschreiben, Lebenslauf, Studienabschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beur-teilungen, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung/Gleichstellung, ggf. Nachweis über die Anerkennung eines ausländischen Bildungsabschlusses etc.) bis spätestens zum Ende der Bewerbungsfrist in einer PDF-Datei (max. 10 MB) in das Online-Bewerbungssystem hoch.

Papier- und E-Mail-Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden!

Für Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitar-beiter vom Servicezentrum Personalgewinnung des Bundesverwaltungsamtes unter der Rufnummer 022899 358-8755 gerne zur Verfügung. Bitte geben Sie bei Rückfragen die Kennziffer BMG-2019-001 an. Wegen der Vielzahl an eingehenden Bewerbungen wird um Verständnis bei verspäteter Beantwortung gebeten.

Zu finden unter https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/S/Stellenausschreibungen/190110_Ref_St_KA_.pdf

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Published inEvaluation / QualitätsmanagementKonzeptionKoordinationPolitik / VerwaltungStellenarchiv