Zum Inhalt springen

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Referent/in (m/w/d) im Referat „Strategische Planung“, 16.7.

Die vielfältigen Politikbereiche, für die das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) innerhalb der Bundesregierung zuständig ist, spiegeln sich bereits im Namen des Ministeriums wider. Seit über 30 Jahren arbeitet das Ministerium für den Schutz der Bürgerinnen und Bürger vor Umweltgiften und Strahlung, für einen klugen und sparsamen Umgang mit Rohstoffen, den Klimaschutz sowie für eine Nutzung der natürlichen Lebensgrundlagen, bei der die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten sowie der Erhalt ihrer Lebensräume sichergestellt wird.

Das BMU sucht für seinen Dienstsitz in Berlin im Referat P I 3 „Strategische Planung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Dauer die Funktion

einer Referentin / eines Referenten (m/w/d)

Das Entgelt richtet sich nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD), Tarifgebiet Ost. Bei Vorliegen der persönlichen und stellenwirtschaftlichen Voraussetzungen ist auch eine Übernahme in ein Beamtenverhältnis möglich.

Aufgaben:

  • Auswerten und Aufbereiten von Politikanalysen,
  • Mitarbeit bei der politischen Planung des Hauses,
  • Austausch und Zusammenarbeit mit den Abteilungen des BMU,
  • Mitarbeit bei der Strategieentwicklung für das BMU,
  • Vorbereitung ausgewählter Termine der Ministerin

Anforderungen:

  • Ein mit einem Master oder vergleichbar abgeschlossenes Hochschulstudium der Politik- /Sozialwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaften oder vergleichbare Studienrichtung,
  • mehrjährige Berufserfahrung im Verfassen von Politikanalysen und der politischen Kommunikation,
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Zusammenarbeit mit Bundes- und/oder Landesbehörden sowie parlamentarischen Gremien,
  • gute Kenntnisse der Strukturen von Parteien, Gewerkschaften und Stiftungen und Nicht- Regierungsorganisationen in den Themenfeldern des Ministeriums
  • Fähigkeit, systematisch Informationen zu erschließen und diese kritisch zu bewerten, komplizierte Sachverhalte schnell zu erfassen und in sprachlich ansprechender, klarer, verständlicher, situations- und adressatengerechter Form aufzubereiten und darzustellen,
  • Fähigkeit, Strategien zu entwickeln und politische Ideen und Beschlüsse in konkrete Konzepte und präzise Vorlagen umzusetzen,
  • hohes Maß an politischem Überblick und Sensibilität für Querschnittsthemen,
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit.

Sollte Ihr Interesse geweckt sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 16. Juli 2019 ausschließlich in unserem Online-Bewerbungsportal unter der Kennziffer BMU 620/19.

Den Button Online Bewerben finden Sie unten rechts auf der Seite. Sollten Sie in Interamt noch nicht registriert sein, ist eine einmalige Registrierung erforderlich. Bewerbungen per Email werden nicht berücksichtigt.

Es wird anheimgestellt, gegebenenfalls auch außerberuflich erworbene Fähigkeiten, Qualifikationen und Erfahrungen anzugeben, die für die Auswahlentscheidung relevant sein könnten.

Das BMU gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden.

Von schwerbehinderten Bewerbern (m/w/d) wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns, wenn sich von dieser Ausschreibung alle Nationalitäten angesprochen fühlen. Die Wahrnehmung der Aufgaben ist grundsätzlich auch im Wege der Teilzeitbeschäftigung möglich.

Zu finden unter https://www.bmu.de/ministerium/stellenangebote/detailansicht/referentin-referent-mwd-im-referat-p-i-3-strategische-planung/

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Published inAnalyse / ForschungKommunikation / LobbyingKonzeptionPolitik / VerwaltungStellenarchivTeilzeitVollzeit