Zum Inhalt springen

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung: Mitarbeiter/in (m/w/d), 9.9.

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) setzt sich für Bildungserfolg und gesellschaftliche Teilhabe junger Menschen ein. Für dieses Ziel bringt die DKJS Akteure aus Staat, Wirtschaft, Praxis und Zivilgesellschaft zusammen und entwickelt mit ihnen Antworten auf aktuelle Herausforderungen im Bildungssystem.

Die DKJS sucht vorbehaltlich einer Förderung für die Mitarbeit im Programm „Fachstelle für das Programm proRespekt- gewaltfreie Schulen demokratisch gestalten“ zum 1.10.2019 unter der Kennziffer

# 2019-3502
eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter (m/w/d)
(im Umfang von 20-30 Wochenstunden).

Gewaltprävention, das vorbeugende Handeln gegen Gewalt unter Kindern und Jugendlichen, ist längst eine anerkannte Bildungs- und Erziehungsaufgabe an Schulen. Zum Herbst 2019 startet die Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport das berlinweite Programm “proRespekt – gewaltfreie Schulen demokratisch gestalten”. In einer Pilotphase startet das Programm in Reinickendorf. Respekt-Teams und ein/e RespektPilot/in zur Begleitung der vier programmbeteiligten Schulen im Bezirk Reinickendorf werden eingerichtet. Das berlinweite Programm wird durch die Fachstelle proRespekt begleitet. Die Fachstelle proRespekt wird umgesetzt durch das „Trägernetzwerk proRespekt“, bestehend aus den drei Organisationen Violence Prevention Network (VPN), Gangway e.V. und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS), die ihre jeweilige Expertise aus den Bereichen Gewaltprävention, Streetwork und Schulentwicklung in die Fachstelle einbringen werden. Die Fachstelle wird sich zum 01.10.2019 konstituieren und ihre Arbeit aufnehmen. Die Fachstelle übernimmt die fachliche Anleitung, Wissensvermittlung und Fortbildung der an den Schulen tätigen Respekt-Teams und unterstützt die Profilbildung der Projekt-Piloten.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Profilbildung der Fachstelle und Entwicklung des Angebotsportfolios
  • Bekanntmachung der Fachstelle proRespekt, ihres Profils und ihrer Mitglieder
  • Profilbildung der Respekt-Teams und Respekt Piloten unter Berücksichtigung der von der jeweiligen Einsatzschule angemeldeten Bedarfe und Entwicklungsziele und der jeweils vor Ort bestehenden Angebote in den Bereichen der Schul- und Jugendsozialarbeit, Gewaltprävention und Demokratiebildung
  • Entwicklung von Kommunikationswegen und Leitlinien für die Zusammenarbeit von Respektteams, -Pilotin/-pilot und Fachstelle proRespekt
  • Entwicklung von Handlungszielen für das Schuljahr 2019/2020
  • Respekt-Teams bei der Aufnahme ihrer Tätigkeit an den Schulen unterstützen, insbes. hinsichtlich Rollendefinition in Ergänzung und in Abgrenzung zu bestehenden Angeboten, Bekanntmachung im Schulkollegium und in der Schüler*innenschaft, Verankerung im Schulprofil und in der Angebotsstruktur
  • Schulentwicklungsprozesse im Programmthemenfeld Gewaltprävention und Demokratieförderung befördern
  • Entwicklung von Beteiligungsformaten und -strukturen auf Landes- und Bezirksebene auf Grundlage bereits formulierter oder zu eruierender Bedarfe und Programmziele
  • Ansprache und Gewinn der relevanten Stakeholder für das Programm in mitwirkender, unterstützender oder beratender Funktion

Das ist Ihr Profil:

  • Sie verfügen über einen Hoch- oder Fachhochschulabschluss und haben Berufserfahrung sowie erste Leitungserfahrung (Team- und Budgetverantwortung)
  • Sie kennen Arbeits- und Funktionsweise der öffentlichen Verwaltung und sind mit Akteuren und Strukturen auf Landesebene vertraut, insbesondere im schulischen Bereich.
  • Sie haben fundierte Erfahrung in der Konzeptentwicklung, mit Projektmanagement und der Ausgestaltung von Kooperationen.
  • Sie haben erste Erfahrung mit Themen und Ansätzen der Gewaltprävention, Demokratieförderung und/oder Kooperationen zwischen Schule und außerschulischen Partnern.
  • Sie haben Erfahrung im Aufbau und in der Arbeit mit schulischen Netzwerken sowie in der Arbeit mit Schulen und bei der Initiierung und Begleitung von Schulentwicklungsprozessen.
  • Sie besitzen Kompetenzen und Erfahrungen in der Förderung von Beteiligungs- und Mitwirkungsansätzen an Schulen und im Sozialraum sowie in der Umsetzung von Dialogformaten mit jungen Menschen zu politischen und gesellschaftlichen Fragen
  • Sie schreiben gerne und können auch komplexe Sachverhalte für unterschiedliche Zielgruppen verständlich aufbereiten.
  • Sie können sich schnell auf unterschiedliche Anfragen einstellen und lassen sich auch durch wechselnde Aufgaben nicht aus der Ruhe bringen.
  • Sie sind kommunikationsstark, arbeiten sehr strukturiert und eigenverantwortlich sowie serviceorientiert.
  • Sie haben Freude an der Arbeit in einem Team an unterschiedlichen Standorten.
  • Sie identifizieren sich mit den Aufgaben und Zielsetzungen des Projekts und der DKJS.

Wir freuen uns auf Sie:
Als bundesweit agierende Bildungsstiftung und gemeinnützige Non-Profit-Organisation bieten wir interessante Arbeitsaufgaben, fachliche Herausforderungen und Platz für eigene Ideen. Es erwartet Sie ein freundliches Arbeitsklima in einem motivierten, multiprofessionellen Team. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeits- und Elternzeiten. Hinzu kommen 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche und eine betriebliche Altersvorsorge.

Der Dienstort ist Berlin.
In begründeten Ausnahmefällen ist die Tätigkeit an einem anderen Standort der DKJS möglich. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2019 befristet. Eine Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses ist angestrebt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie das dargestellte Profil erfüllen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugnisse) bis zum 09.09.2019 – ausschließlich per E-Mail als eine zusammenhängende PDF-Datei (max. 5 MB) – unter Angabe der Kennziffer, Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins an: bewerbung@dkjs.de.

Bitte beachten Sie, dass Reisekosten nicht übernommen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Annekathrin Schmidt, annekathrin.schmidt@dkjs.de; 030 – 25 76 76 835.

Der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung sind vielfältige Teams wichtig. Wir freuen uns deshalb über Bewerbungen von Menschen aller gesellschaftlichen Gruppen.

Weitere Informationen über unsere Arbeit finden Sie unter: www.dkjs.de

Zu finden unter https://www.dkjs.de/fileadmin/Redaktion/Dokumente/jobs/190829_RS_Berlin_proRespekt_PM_20-30h.pdf 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Published inBeratungKommunikation / LobbyingKonzeptionNGO / Stiftung / SozialunternehmenStellenarchivTeilzeit

Kommentare sind geschlossen.