Zum Inhalt springen

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung: Programmleitung „jumenga – jung muslimisch engagiert“ (m/w/d), 31.7.

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) setzt sich für Bildungserfolg und gesellschaftliche Teilhabe junger Menschen ein. Für dieses Ziel bringt die DKJS Akteure aus Staat, Wirtschaft, Praxis und Zivilgesellschaft zusammen und entwickelt mit ihnen Antworten auf aktuelle Herausforderungen im Bildungssystem.

Die DKJS sucht für die Mitarbeit im Programm „jumenga – jung muslimisch engagiert“, vorbehaltlich der Programmbewilligung, zum nächstmöglichenZeitpunkt unter der Kennziffer

# 2019-2703
eine Programmleitung (m/w/d)
(im Umfang von 35 bis 40 Wochenstunden).

Die DKJS wird mit dem Modellprogramm „jumenga – jung muslimisch engagiert“ das ehrenamtliche Engagement für und von jungen Musliminnen und Muslimen in Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen stärken. Im Vordergrund des Programms steht die Professionalisierung, Öffnung in die Nachbarschaft und Vernetzung bestehender und neuer Moscheegemeinschaften vor Ort. Darüber hinaus sollen Kooperationen in der Kommune mit Angeboten der Jugendhilfe, Sportvereinen, Kultureinrichtungen etc. gestärkt werden. Im Programm werden unterschiedliche Angebote wie Coaching, Qualifizierung, Vernetzung und finanzielle Förderung gemacht.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Leitung und Steuerung des Programms inklusive Personalverantwortung für vier Mitarbeitende sowie Budgetverantwortung
  • Definition von fachlichen, konzeptionellen und prozessbezogenen Standards zur Ausgestaltung der Beratung, Begleitung, Qualifizierung und Vernetzung der geförderten 14 Moscheegemeinden
  • Konzeption und Durchführung von Erstgesprächen sowie Analyseworkshops zur Ausgangssituation in den 14 Moscheegemeinden
  • Auswahl von Referentinnen und Referenten für Qualifizierungsmaßnahmen und Coaching für die 14 Moscheegemeinden
  • Konzeption und Koordination der begleitenden, landesspezifischen Arbeitsgruppen bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern von Landesministerien sowie relevanten landesspezifischen Organisationen und Projekten (z.B. Präventionsprojekten)
  • Unterstützung der 14 Moscheegemeinden bei der Entwicklung von Kooperationen vor Ort: Stakeholderanalyse; ggfs. Begleitung zu Terminen vor Ort, ggfs. Moderation/Vermittlung in Konfliktfällen
  • Entwicklung und Monitoring des Wirkmodells, Qualitätssicherung
  • Schnittstelle zu den internen Fachabteilungen der DKJS für Kommunikation und zentrale Aufgaben (Controlling, Buchhaltung, Recht)
  • Regelmäßige Kommunikation und Abstimmung mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und der begleitenden externen Evaluation sowie Erstellung von Berichten
  • Vertretung des Projektes in internen und externen Gremien sowie auf Fachveranstaltungen

Das ist Ihr Profil:

Sie verfügen über:

  • ein sozial-/geisteswissenschaftliches Studium, idealerweise mit Islamwissenschaften (im Nebenfach).
  • hohe interkulturelle Kompetenz und Bereitschaft, ihr eigenes Handeln kritisch zu reflektieren.
  • Fachkenntnisse und konkrete Praxiserfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Felder: Interkulturelle Kompetenz, Kenntnis in der Arbeit mit Geflüchteten und/oder Muslim*innen in Ostdeutschland, Engagementförderung bzw. Management gemeinnütziger Vereine.
  • mehrjährige fundierte Erfahrungen im Projektmanagement und idealerweise in der Leitung von Teams und Personalführung.
  • Erfahrung im Umgang mit öffentlichen Fördergeldern und Wirkungsmonitoring.
  • Erfahrung im Bereich Coaching, Moderation, Mediation und/oder Organisationentwicklung.
  • eine präzise, sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise und haben Freude an der Arbeit in einem multiprofessionellen und diversen Team.
  • Sie haben Spaß an der Vernetzung verschiedener Akteure und der Akquise neuer Partner und überzeugen durch ein souveränes Auftreten.
  • Sie haben die Bereitschaft zu Dienstreisen, insbesondere in Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen.
  • Sie identifizieren sich mit dem Leitbild der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

Wir freuen uns auf Sie:

Als bundesweit agierende Bildungsstiftung und gemeinnützige Non-Profit-Organisation bieten wir interessante Arbeitsaufgaben, fachliche Herausforderungen und Platz für eigene Ideen. Es erwartet Sie ein freundliches Arbeitsklima in einem motivierten, multiprofessionellen Team. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeits- und Elternzeiten. Hinzu kommen 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche und eine betriebliche Altersvorsorge.

Der Dienstort ist Berlin.

Die Stelle ist bis zum 30.06.2022 befristet.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie das dargestellte Profil erfüllen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugnisse) bis zum 31.07.2019 – ausschließlich per E-Mail als eine zusammenhängende PDF-Datei (max. 5 MB) – unter Angabe der Kennziffer, Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins an: bewerbung[at]dkjs[punkt]de.

Bitte beachten Sie, dass Reisekosten zu einem Vorstellungsgespräch nicht übernommen werden können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ana-Maria Stuth unter ana-maria.stuth[at]dkjs[punkt]de bzw. Tel.: 030-25767631.

Der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung sind vielfältige Teams wichtig. Wir freuen uns deshalb über Bewerbungen von Menschen aller gesellschaftlichen Gruppen.

Weitere Informationen über unsere Arbeit finden Sie unter: www.dkjs.de

Zu finden unter https://www.dkjs.de/fileadmin/Redaktion/Dokumente/jobs/190705-2703_GS-Berlin_Jumenga_PL_35_40h.pdf

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Published inAktuell: Bewerbung möglichBeratungDrittmittel / Finanzen / FundraisingEvaluation / QualitätsmanagementKommunikation / LobbyingKonzeptionKoordinationNGO / Stiftung / SozialunternehmenProjekte / VeranstaltungenVollzeit

Kommentare sind geschlossen.