Zum Inhalt springen

Deutsche Stiftung für chronisch Kranke: wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d), 24.6.

Über uns:

Mehr als 1/3 der deutschen Bevölkerung leidet an einer oder mehreren chronischen Erkrankungen. Der Umgang mit chronischen Erkrankungen und die lebenslange medizinische Betreuung sind eine große Herausforderung für die Patienten, die Angehörigen und das Gesundheitswesen. Die Deutsche Stiftung für chronisch Kranke ist eine gemeinnützige Stiftung mit dem Ziel, die medizinische Versorgung von chronisch Kranken zu verbessern. In innovativen Projekten, z. B. für Patienten mit Herzinsuffizienz, Demenz oder Suchterkrankungen und mit Hilfe von modernen Technologien, wie E-Health und Telemedizin, gestalten und evaluieren wir Versorgungsprozesse. Dabei beziehen wir Patienten und Partner im Gesundheitswesen aktiv in die Projekte ein. Es ist unser Anliegen, die unterschiedlichen medizinischen Professionen, die Gesundheitspolitik, die Patienten und andere Akteure im Gesundheitswesen miteinander zu vernetzen.

Wir suchen:

Für ein innovatives Projekt im deutschen Gesundheitswesen suchen wir vorzugsweise zum 01. August 2019 eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) in Teilzeit

für eine zunächst bis zum 31.12.2021 befristete Stelle. Eine spätere Entfristung ist möglich.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (20h wöchentlich als Job-Sharing-Modell) mit einem Arbeitsort vorzugsweise in Berlin, Kiel oder Hamburg. Das Entgelt ist angelehnt an TV-L 13 Stufe 2.

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit an einem Projekt, das den Nachsorgeprozess von Patienten nach einer Adipositas-Operation adressiert. Ziel des Projektes es, durch ein innovatives, digital unterstütztes und wohnortnahes Nachsorgeprogramm die Gesundheit der Patienten langfristig zu stärken.
  • Projektmanagement im Projekt, z. B. Monitoring des Projektfortschritts, inkl. der Meilensteine, Kommunikation mit Projektpartnern und anderen Stakeholdern, Organisation von Projekttreffen
  • Unterstützung der Projektleitung, z. B. bei der Publikation und Vorstellung von Ergebnissen und in der Öffentlichkeitsarbeit

Was Sie mitbringen sollten:

  • Abschluss (Diplom, Master) eines sozial- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studienganges
  • Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Management von Projekten
  • Vorzugsweise Erfahrungen im Gesundheitswesen
  • Reisebereitschaft (u.a. für Projekttreffen)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte Technikaffinität und kreatives, innovatives Denkvermögen
  • Bereitschaft zur Arbeit zu zweit in einem Job-Sharing-Team
  • Fähigkeit zum strukturierten, selbstständigen, lösungsorientierten Arbeiten, Zuverlässigkeit, hohe Teamkompetenz, Flexibilität

Wir bieten Ihnen:

  • Eine Arbeit mit ethisch verantwortungsvoller Zielsetzung in einem kleinen, dynamischen Team
  • Flexibilität und eigene Gestaltungsmöglichkeiten
  • Abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • Umfangreiche Netzwerke im Gesundheitswesen, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft

Kontakt

Weitere Informationen zur Stelle erteilt Ihnen gern Frau Dr. Bettina Zippel-Schultz (Tel.: 030 30109030, E-Mail: zippel-schultz@dsck.de). Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse) bis spätestens zum 24.06.2019 per E-Mail an Frau Dr. Zippel-Schultz.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Deutsche Stiftung für chronisch Kranke

Gemeinsam I Innovativ I Für den Menschen

 

Zu finden unter http://www.dsck.de/fileadmin/Media/Downloads/2019-06-02_DScK_Ausschreibung_ACHT.pdf

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Published inKommunikation / LobbyingNGO / Stiftung / SozialunternehmenProjekte / VeranstaltungenStellenarchivTeilzeit

Kommentare sind geschlossen.