Zum Inhalt springen
B
B

Deutsches Rotes Kreuz: Referent (m/w/d) Katastrophenvorsorge in fragilen Kontexten, 31.10.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist Teil einer weltweiten Gemeinschaft von Menschen, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen in gesundheitlichen oder sozialen Notlagen umfassend Hilfe leistet, allein nach dem Maß der Not.

Das DRK als nationale Rotkreuzgesellschaft und Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege, bekennt sich zu den sieben Rotkreuzgrundsätzen: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität.

Im DRK-Generalsekretariat ist im Team „Internationale Zusammenarbeit“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Referent (m/w/d) Katastrophenvorsorge in fragilen Kontexten

zu besetzen.

Die Vollzeitstelle ist zunächst auf zwei Jahre, mit der Option der Verlängerung bis zum 31.12.2022, befristet.

Das Deutsche Rote Kreuz baut seine Kompetenzen und Fähigkeiten in der weltweiten Sofort- und Nothilfe für eine bedarfsorientierte, schnelle und effektive humanitäre Hilfe in Notlagen, Krisen und Katastrophen aus.

Ihre Aufgaben:
Der/die Stelleninhaber/in ist zuständig für die Koordinierung und die fachliche Betreuung und Aufarbeitung von Maßnahmen der Katastrophenvorsorge und der antizipativen humanitären Hilfe des DRK in fragilen Kontexten. Dazu zählt eine vertiefte Analysephase von relevanten Ansätzen des DRK, der internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften, des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz und anderer Nationaler Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften.

Konkret erwarten Sie folgende Schwerpunkte:

  • Fortlaufende Analyse von globalen, nationalen und regionalen Ansätzen und Trends der Katastrophenvorsorge und möglicher antizipativer Ansätze in fragilen Kontexten (technische und policy Perspektive)
  • Aufarbeitung von best-practices aus der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung zur Umsetzung effektiver Katastrophenvorsorge und der antizipativen humanitären Hilfe in fragilen Kontexten
  • Weiterentwicklung relevanter Ansätze mit Partnern der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung (Nationale Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften, IFRC und ICRC), deutscher humanitärer Akteure sowie Organisationen der Vereinten Nationen
  • Intensiver Austausch mit wissenschaftlichen Akteuren zur (Weiter-)Entwicklung neuer antizipativer Ansätze der Konfliktanalyse und der besseren Vorbereitung von DRK-Partner in den relevanten Ländern
  • Vertretung des DRK in internationalen Arbeitsgruppen zur Arbeit in fragilen Kontexten (u.a. IFRC, UNDRR)
  • Mitarbeit in der Planung, Umsetzung und Evaluierung von Projekten der Katastrophenvorsorge in fragilen Kontexten
  • Vorbereitung und Organisation von Workshops und Tagungen zum Austausch relevanter Akteure
  • Unterstützung bei der Entwicklung wissenschaftlicher Publikationen und der Öffentlichkeitsarbeit des DRKs zu Projekten in fragilen Kontexten

Ihr Profil:

  • Hochschul-/Fachhochschulabschluss
  • Mindestens 5 Jahre Arbeitserfahrung und fundierte Kenntnisse der humanitären Hilfe oder Entwicklungszusammenarbeit (bestenfalls in fragilen Kontexten)
  • Praktische Erfahrungen in der gemeindebasierten Katastrophenvorsorge
  • Interesse und Fähigkeit neue Prozesse zu initiieren und diese ggf. komplett neu aufzubauen
  • Ausgeprägte Fähigkeit in komplexen Zusammenhängen zu denken und zu arbeiten
  • Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen
  • Verhandlungssicheres Englisch, weitere Sprachkenntnisse sind wünschenswert
  • Bereitschaft zu Auslandsreisen, Tropentauglichkeit
  • Fundierte Kenntnisse der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und starker Wille zur Kooperation

Wir bieten:

  • Eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit im Zeichen der Menschlichkeit
  • Eine auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle (39 h pro Woche), mit der Option der Verlängerung
  • Eine faire Bezahlung nach DRK-Reformtarifvertrag (Entgeltgruppe 12)
  • Betriebliche Altersversorgung, innerbetriebliche Bildungsangebote und betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Flexible Arbeitszeiten und ein Arbeitszeitkonto
  • 29 Tage Urlaub im Jahr
  • Raum für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung
  • Einen modernen Arbeitsplatz mit grünem Innenhof und eigener Kantine

Als Arbeitgeber stellen für uns die Grundsätze der Rotkreuz- und Rothalbmond- Bewegung eine besondere Verpflichtung dar. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von ethnischer, sozialer und nationaler Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, Behinderung oder sexueller Orientierung.

Ihre Bewerbung:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugnisse) bis zum 31.10.2019 unter Angabe der Kennziffer 2019-101 an:

Deutsches Rotes Kreuz
– Generalsekretariat –
Team Justitiariat und Personal
– SG Personal –
Carstennstraße 58
12205 Berlin

oder

E-Mail: Jobs-im-Generalsekretariat@drk.de
Veröffentlicht am: 16.10.2019

PDF herunterladen

 

Zu finden unter drk.de/mitwirken/stellenboerse/referent-m-w-d-katastrophenvorsorge-in-fragilen-kontexten-17755/

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inAnalyse / ForschungEvaluation / QualitätsmanagementKommunikation / LobbyingKoordinationNGO / Stiftung / SozialunternehmenProjekte / VeranstaltungenStellenarchivVollzeit