Zum Inhalt springen
B
B

Deutsches Rotes Kreuz: Referent (m/w/d) Sofort- und Nothilfe (Surge) / Kapazitätsentwicklung, 30.10.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist Teil einer weltweiten Gemeinschaft von Menschen, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen in gesundheitlichen oder sozialen Notlagen umfassend Hilfe leisten, allein nach dem Maß der Not.

Das DRK als nationale Rotkreuzgesellschaft und Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege, bekennt sich zu den sieben Rotkreuzgrundsätzen: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität.

Im DRK-Generalsekretariatür ist im Team „Internationale Zusammenarbeit“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Referent (m/w/d) Sofort- und Nothilfe (Surge) / Kapazitätsentwicklung

zu besetzen.

Die Vollzeitstelle ist zunächst bis 31.12.2022 befristet. Eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt.

Das Deutsche Rote Kreuz baut seine Kompetenzen und Fähigkeiten in der weltweiten Sofort- und Nothilfe für eine bedarfsorientierte, schnelle und effektive humanitäre Hilfe in Notlagen, Krisen und Katastrophen aus.

Für unser strategisch neu auszurichtendes Sachgebiet Sofort- und Nothilfe (Surge) im Team Internationale Zusammenarbeit suchen wir eine erfahrene und belastbare Person in der Rolle eines Referenten (m/w/d) für Kapazitätsentwicklung. Sie tragen mit Ihrer Tätigkeit entscheidend dazu bei, die humanitäre Situation der am stärksten von Katastrophen, Konflikten und lang anhaltenden Krisen be-troffenen und meist gefährdeten Menschen zu verbessern.

Wir setzen ein hohes Maß an Flexibilität und die Bereitschaft zu häufigen Auslandreisen voraus. Sie werden mitunter in einem physisch anspruchsvollen Arbeitsumfeld in unterschiedlichsten Krisenkontexten eingesetzt werden. Sie bringen zur Bewältigung ihrer Aufgaben eine hohe Kompetenz zur erfolgreichen Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Interessengruppen mit.

Der Referent/ die Referentin leistet gemeinsam mit den anderen Mitarbeitenden des Sachgebietes einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung der Notfallreaktionsfähigkeit des DRK und seiner nationalen Schwestergesellschaften. Sie verbessern bei der Bereitstellung wirksamer humanitärer Hilfe in Katastrophen, bei Konflikten und anhaltenden Krisen spürbar die Qualität der Hilfeleistungen, ihrer Relevanz sowie der Rechenschaftspflicht gegenüber den Empfängern.

Aufgaben:

  • Sie tragen mit dem Themengebiet Kapazitätsstärkung wesentlich zur strategischen Neuausrichtung der internationalen Sofort- und Nothilfe des DRK mit dem Oberziel der „Readiness“ des DRK und seiner Schwestergesellschaften bei
  • Sie stellen in der Sofort- und Nothilfe die Anwendung von Mindeststandards, Regelwerken und bewährten Praktiken in allen Aspekten der operativen humanitären Hilfe und der Kapazitätsstärkung unserer Schwestergesellschaften sicher
  • Sie begleiten und bewerten kontinuierlich die Planung und Durchführung von Maßnahmen der Sofort- und Nothilfe basierend auf sich entwickelnden Risiken, Schwächen, Bedürfnissen und Kapazitäten sowie in enger Abstimmung mit den für die Länderprogrammatik und Partnerschaften mit den Schwestergesellschaften zuständigen Kolleginnen und Kollegen im Team
  • Sie sind verantwortlich für die jederzeitige Reaktionsfähigkeit der DRK-Soforthilfemodule (Emergency Response Units) und ihrer kontinuierlichen Weiterentwicklung
  • Sie tragen wesentlich zur Erstellung und Umsetzung eines Konzeptes zur Überarbeitung und notwendigen Anpassung des DRK-Delegiertenpools für die Sofort- und Nothilfe an neue Anforderungen bei, im Einklang mit dem „Surge Core Competency Framework“ der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften und mit besonderem Fokus auf regionale Kapazitäten
  • Sie gewährleisten hierbei auch die Kooperationsfähigkeit des DRK mit dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz im Rahmen dessen Rapid Deployment Mechanismus
  • Sie arbeiten eng mit anderen Sachgebieten und Stellen im Team Internationale Zusammenarbeit an der Operationalisierung des Konzeptes „Preparedness for effective Response“ mit unseren Schwestergesell-schaften
  • Sie führen Surge-Missionen der internationalen Zusammenarbeit des DRK vor Ort durch
  • Sie planen die für Ihr Themengebiet notwendigen finanziellen Ressourcen und stellen die Einhaltung von finanziellen Richtlinien und Geberbedingungen bei der Umsetzung der Mittel sicher

Wir suchen eine Person, die:

  • ein hohes Maß an Verständnis für die Herausforderungen im Capacity Strengthening besitzt
  • in der Lage ist, schnell komplexe Sachverhalte und Probleme zu analysieren und Lösungen zu finden
  • ein nützliches Netzwerk von Kontakten und Beziehungen aufbaut und diese nutzt, um die gesetzten Ziele zu erreichen
  • Menschen durch Delegation, Empowerment und Coaching weiterentwickelt
  • Wissen, Erfahrung und Informationen teilt und andere bei der Verfolgung von Teamzielen unterstützt
  • bereit ist, sehr kurzfristig in herausfordernde Kontexte zu reisen und die Arbeit unserer Schwestergesell-schaften zu unterstützen
  • den Prinzipien und Werten der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung verpflichtet ist

Qualifikationen:

  • relevanter Hochschulabschluss oder gleichwertige Qualifikation in einem relevanten Bereich der hu-manitären Hilfe
  • ausgezeichnetes Verständnis der Standards und Regelwerke der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung und der humanitären Hilfe
  • nachgewiesene Qualifikationen in der operativen Zusammenarbeit mit Schwestergesellschaften und deren Kapazitätsaufbau sowie im Projektmanagement
  • langjährige Erfahrungen mit der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung
  • einschlägige Erfahrung, in verschiedenen komplexen Krisen und fragilen Zusammenhängen zu arbeiten
  • Erfahrung im Aufbau von personellen Kapazitäten und im Coaching
  • ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Gute Kenntnisse in Französisch, Arabisch oder Spanisch sind wünschenswert
  • Internationaler Führerschein (Handschaltung) erforderlich
  • sehr gute IKT-Kenntnisse (insb. Windows Office 365)
  • aufgrund der Art der Arbeit müssen die Bewerber bei guter Gesundheit sein und die Tropentauglichkeit (G35-Standard) besitzen

Wir bieten:

  • Eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit im Zeichen der Menschlichkeit
  • Eine bis zum 31.12.2022 befristete Vollzeitstelle (39 h pro Woche)
  • Eine faire Bezahlung nach DRK-Reformtarifvertrag (Entgeltgruppe 12)
  • Betriebliche Altersversorgung, innerbetriebliche Bildungsangebote und betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Flexible Arbeitszeiten und ein Arbeitszeitkonto
  • 29 Tage Urlaub im Jahr (Basis 5 Arbeitstage/Woche)
  • Raum für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung
  • Einen modernen Arbeitsplatz mit grünem Innenhof und eigener Kantine

Als Arbeitgeber stellen für uns die Grundsätze der Rotkreuz- und Rothalbmond- Bewegung eine besondere Verpflichtung dar. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von ethnischer, sozialer und nationaler Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, Behinderung oder sexueller Orientierung.

Ihre Bewerbung:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugnisse) bis zum 30.10.2019 unter Angabe der Kennziffer 2019-99an:

Deutsches Rotes Kreuz
– Generalsekretariat –
Team Justitiariat und Personal
– SG Personal –
Carstennstraße 58
12205 Berlin

oder

E-Mail: Jobs-im-Generalsekretariat@drk.de
Veröffentlicht am: 15.10.2019

PDF herunterladen

Zu finden unter https://www.drk.de/mitwirken/stellenboerse/referent-m-w-d-sofort-und-nothilfe-surge-kapazitaetsentwicklung-17720/

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhaltdurch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inDrittmittel / Finanzen / FundraisingEvaluation / QualitätsmanagementKonzeptionKoordinationNGO / Stiftung / SozialunternehmenProjekte / VeranstaltungenStellenarchivVollzeit