Zum Inhalt springen

Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung: Berater*in zur Stärkung der Zusammenarbeit mit kirchlichen und ökumenischen Organisationen in Lateinamerika und Karibik, 26.7.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Präsidialbereich Brot für die Welt / Diakonie Katastrophenhilfe, Abteilung Lateinamerika und Karibik des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. in Berlin eine*n

Berater*in zur Stärkung der Zusammenarbeit mit kirchlichen und ökumenischen Organisationen in Lateinamerika und Karibik (50%)

Ausschreibungsziffer 1384, Ordnungsnummer 5167, befristet für 2 Jahre

Die Abteilung und ihre Referate sind für die Förderung von Projekten und Programmen im Rahmen der finanziellen und personellen Förderung von Partnerorganisationen sowie der Lobby- und Advocacyarbeit zuständig.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Systematisierung, Verzahnung und Förderung des Austausches bzgl. der Erfahrungen im Rahmen des ökumenischen Dialogs in den verschiedenen Ländern
  • Unterstützung bei der Identifizierung von, sowie Vernetzung, neuen Dialog- und Kooperationspartnern im kirchlichen / ökumenischen Bereich
  • Unterstützung und Beratung der Abteilungsmitarbeitenden in der Qualifizierung und Intensivierung der Zusammenarbeit und des Dialogs mit kirchlichen und ökumenischen Akteuren
  • sonstige mit dem Gesamtauftrag im Zusammenhang stehende Aufgaben
Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikation in der Entwicklungspolitik, ökumenisch orientierte Theologie oder anderem relevanten Fach
  • mindestens zweijähriger entwicklungsbezogener Arbeitsaufenthalt in einem Entwicklungsland
  • gute Kenntnisse des aktuellen Kontextes der kirchlichen und ökumenischen Organisationen in Lateinamerika und Karibik sowie ihrer vielfältigen Ansätze
  • gute Kenntnisse der ökumenischen Entwicklungszusammenarbeit
  • sehr gute Spanischkenntnisse, sehr gute Kenntnisse einer weiteren Sprache (Portugiesisch, Englisch) erwünscht
  • ausgeprägte Teamfähigkeit sowie interkulturelle Kommunikations- und Genderkompetenz
  • Erfahrung in dem ökumenischen Dialog und Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen
  • Tropentauglichkeit und Bereitschaft zu Auslandsdienstreisen

Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • tariflicher Urlaub von 30 Tagen und Sonderurlaubsmodelle
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eigene Fahrradgarage

Für Rückfragen steht Ihnen der Abteilungsleiter Herr Luciano Wolff (Tel.: 030 / 65211-1419) gerne zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Corinna Schlagloth aus der Personalabteilung (Tel.: 030 / 65211-1565).

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Die Mitgliedschaft in einer evangelischen oder der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) angehörenden Kirchen ist uns wichtig. Bitte geben Sie Ihre Religions- und Konfessionszugehörigkeit bei der Bewerbung an.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 13, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 26. Juli 2019.

Zu finden unter https://ewde.hr4you.org/job/view/432/berater-in-zur-staerkung-der-zusammenarbeit-mit-kirchlichen-und-oekumenischen-organisationen-in-late?page_lang=de

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Published inBeratungKommunikation / LobbyingKoordinationNGO / Stiftung / SozialunternehmenStellenarchivTeilzeit