Zum Inhalt springen
B
B

foodwatch: Mitarbeiter*in (w/m/d) für Medien-/Öffentlichkeitsarbeit, Website und Online-Mobilisierung mit internationalem Schwerpunkt, ohne Bewerbungsfrist

Wer wir sind

foodwatch ist eine wachsende internationale, gemeinnützige Organisation mit Büros in Berlin,
Amsterdam und Paris, die das Recht der Verbraucherinnen und Verbraucher auf sicheres und gutes Essen einfordert. Wir verstehen uns als „public pressure group“, die kein Blatt vor den Mund nimmt und Missstände im Ernährungssektor und die dafür Verantwortlichen beim Namen nennt. Diese Freiheit haben wir, da wir unabhängig vom Staat und der Lebensmittelindustrie sind und uns aus Förderbeiträgen und Spenden finanzieren.
Wir wollen niemandem eine bestimmte Ernährungsweise vorschreiben, sondern treten für
unternehmerische und politische Veränderungen zur Stärkung der Verbraucherrechte im Politikfeld Landwirtschaft und Ernährung ein. Wir gehen dahin, wo es weh tut und setzen auf
öffentlichkeitswirksame Kampagnenarbeit. Denn die Erfahrung lehrt: Politik und Wirtschaft reagieren erst dann, wenn der öffentliche Druck sie unter Zugzwang bringt.
Unsere Arbeit ist zunehmend international ausgelegt. Die einzelnen foodwatch-Büros kooperieren eng bei internationalen Kampagnen. Zudem planen wir die Gründung eines weiteren Büros in einem EU-Land. Für internationale Aufgaben und zur Unterstützung unserer Aktivitäten in Deutschland suchen wir – am Standort Berlin – eine/n Mitarbeiter*in (w/m/d) für Medien-/Öffentlichkeitsarbeit, Website und Online-Mobilisierung.

Welche Aufgaben auf Sie warten

Sie verstärken unsere Teams im Bereich der Online-Aktivitäten sowie in der Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit. Einer Ihrer Schwerpunkte besteht in der Unterstützung des Aufbaus neuer Büros in anderen EU-Ländern bei der Konzeption von Newsletterangeboten und dem
Verteileraufbau, der Website-Entwicklung (konzeptionell/redaktionell) sowie beim Aufbau unserer Social-Media-Arbeit. Sie unterstützen unsere internationale Medienarbeit bei gemeinsamen Aktivitäten mehrerer foodwatch-Büros oder begleiten Aktionen und Pressekonferenzen in Brüssel. Sie betreuen unsere internationale (englischsprachige) Website redaktionell wie konzeptionell, um unsere Kampagnenziele auf diesem Wege bestmöglich zu unterstützen. Sie arbeiten eng mit den Kolleg*innen aus den Medien- und Webteams von foodwatch Deutschland zusammen und übernehmen auch eigene Projekte in der Medien- und Onlinearbeit für das Berliner foodwatch-Büro. Reisen innerhalb der EU gehören selbstverständlich dazu.

Was Sie mitbringen

Sie haben relevante Berufserfahrung im Non-Profit-Bereich, idealerweise bei einer international tätigen NGO. Sie verfügen über Expertise bei Websites, gängigen Social-Media-Kanälen. Sie wissen, wie sich Menschen online mobilisieren lassen und wie Newsletterverteiler aufgebaut werden.
Zusammenhänge in der Medienarbeit sind Ihnen gut vertraut, ebenso wie die redaktionelle Arbeit.
Idealerweise bringen Sie ein Grundverständnis für das Fundraising mit. Mit CMS, vorzugsweise Typo3, und Tools zum Newsletterversand haben Sie bereits gearbeitet, bestenfalls im Zusammenhang mit Online-Petitionen. Sie sprechen fließend Deutsch und Englisch und haben eine sehr gute schriftliche Ausdrucksweise in beiden Sprachen.
Darüber hinaus identifizieren Sie sich mit den Zielen und der Arbeit von foodwatch und haben Lust, Teil eines spannenden Projekts zu sein: der Weiterentwicklung einer in Deutschland seit Jahren erfolgreichen Organisation zu einer schlagkräftigen, internationalen NGO, die in der Lage ist, die Rechte von Verbraucher*innen zu stärken.

Was Sie bei uns erwartet

Bei uns erwartet Sie ein professionelles Umfeld in einem jungen und motivierten Team. Wir sind klein genug, um einen direkten Austausch zwischen allen Ebenen und kurze Entscheidungswege zu bieten und zugleich groß genug, um öffentliche Debatten wesentlich zu prägen.
Durch unsere Unabhängigkeit von Staat und Lebensmittelwirtschaft sind wir frei in unserer
Themenwahl und Arbeitsweise. Wir können Missstände und Verantwortliche beim Namen nennen –ohne Angst, dass uns jemand den Geldhahn zudreht. Ihre Position ist unserer Dach-Unit foodwatch International und damit dem Internationalen Direktor zugeordnet, dennoch sind Sie direkt an die Teams für Online-Arbeit sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei foodwatch Deutschland angebunden. Somit verfügen Sie über viel Raum zur Eigengestaltung, arbeiten aber gleichzeitig in einem kleinen und kreativen Team eng mit Ihren Kolleg*innen zusammen.

Der Arbeitsbeginn wäre zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Die Stelle ist unbefristet bei 30 Tagen
Urlaub im Jahr. Eine Tätigkeit in Vollzeit (39 Stunden / Woche) ist gewünscht, die Wochenstundenzahl ist aber verhandelbar. Das Gehalt liegt auf konkurrenzfähigem NGO-Niveau. Eine betriebliche Rentenversicherung wird überdies vom Verein bezuschusst. Und, last but not least, findet sich unser Büro in bester Berlin-Mitte-Lage, Nähe Rosenthaler Platz, mit entsprechend vielseitigem gastronomischem Angebot in direkter Umgebung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung (als eine PDF-Datei) mit aussagekräftigem Anschreiben, Zeugnissen und Arbeitsproben (z.B. von Ihnen verfasste Texte, z. B. für Websites und Newsletter) sowie unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung per E-Mail an jobs@foodwatch.de. Da wir die Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzen möchten, freuen wir uns auf Ihre zügige Bewerbung.

Unsere Hinweise zum Datenschutz beim Umgang mit Bewerbungen finden Sie hier:
datenschutz-bewerbungen.foodwatch.de

 

Zu finden unter https://www.foodwatch.org/de/stellenausschreibungen/mitarbeiterin-wmd-fuer-medien-oeffentlichkeitsarbeit-website-und-online-mobilisierung-mit-internationalem-schwerpunkt/

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inAktuell: Bewerbung möglichKommunikation / LobbyingKonzeptionNGO / Stiftung / SozialunternehmenProjekte / VeranstaltungenVollzeit