Zum Inhalt springen
B
B

Forum Transregionale Studien: KoordinatorIn (m/w/d), 10.2.

Das Forum Transregionale Studien in Berlin ist eine Plattform zur inhaltlichen Internationalisierung der Geistes- und Sozialwissenschaften. In Kooperation mit Universitäten und Forschungseinrichtungen aus Berlin und dem Bundesgebiet führt das Forum transregionale Forschungsprogramme durch, die neue Fragestellungen aus der Perspektive unterschiedlicher Weltregionen bearbeiten.

Das Forum sucht für ein von der Stiftung Mercator gefördertes Programm, das sich der Frage von Rechtsstaatlichkeit und Demokratie in Europa widmet, zum 1. April 2019 eine/n

KoordinatorIn (m/w/d)

EG 14 TVöD/Bund, Vollzeit, befristet bis zum 31.12.2022

Das Programm will ein europäisches Netzwerk aufbauen, in dem sich WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen über Fragen der europäischen Verfassung(en), das Spannungsverhältnis zwischen pluralen Demokratie- und Rechtsstaatsdeutungen und der Zusammenarbeit in der Europäischen Union verständigen können. Das Vorhaben wird von Prof. Dr. Christoph Möllers (Permanent Fellow des Wissenschaftskollegs zu Berlin / Humboldt-Universität zu Berlin) geleitet. Geplant sind ein Fellowship-Programm für Nachwuchskräfte aus allen Staaten der Europäischen Union, Seminare für erfahrene Akteure aus Wissenschaft und juristischer Praxis, aus der Rechtswissenschaft und aus thematisch eng verwandten Bereichen. Das Fellowship-Programm wird in verschiedenen Ländern der Europäischen Union verankert, gemeinsame Seminare zu spezifischen Themen bringen die Fellows und die Mitglieder des Netzwerkes an verschiedenen Orten zusammen. Das Projekt wird in Partnerschaft mit Democracy Reporting International (DRI) umgesetzt.

Aufgaben:

  • Aufbau und Koordination des neuen Projekts
  • Koordination der Zusammenarbeit aller Projektpartner und beteiligten Institutionen
  • Unterstützung der Leitung bei der Planung des wissenschaftlichen Programms sowie bei der strategischen Entwicklung des Netzwerkes
  • Organisatorisch-administrative und inhaltliche Betreuung des Fellowship-Programms
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Fellow-Seminaren und Veranstaltungen des Netzwerks, dazugehörige Öffentlichkeitsarbeit und Publikationen
  • Unterstützung der Fellows bei der Planung ihrer Aufenthalte (Unterstützung bei der institutionellen Anbindung)
  • Koordination und Pflege des Netzwerks der Projekt- und Kooperationspartner
  • Budgetverantwortung und -management, Berichtswesen, Mittelverwendungsnachweise
  • Anleitung einer Programmassistenz

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in Rechts- oder Politikwissenschaften
  • ausgewiesene Managementexpertise und Organisationskompetenz, nachgewiesen durch Erfahrung in der Gestaltung und Durchführung von Konferenzen, Seminaren oder Workshops
  • Erfahrungen in der Gestaltung von Fellowship- oder Stipendienprogrammen: Koordination von Bewerbungsverfahren, Seminargestaltung und Netzwerkaufbau
  • sehr gute Kenntnisse der nationalen und internationalen rechtsbezogenen Forschungs- und Institutionenlandschaft
  • Erfahrungen in der Konzeption und Organisation wissenschaftlicher Projekte
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit im Deutschen und Englischen; weitere Sprachen sind von Vorteil
  • Bereitschaft zu Dienstreisen, auch am Wochenende
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Gremien und der Betreuung internationaler WissenschaftlerInnen sowie bei Redaktionsaufgaben im Bereich der Wissenschaftskommunikation oder der politischen bzw. rechtlichen Praxis sind von Vorteil
  • Verhandlungsgeschick und Multi-Stakeholder-Moderationskompetenz für Absprachen mit Projektpartnern, ProfessorInnen, beteiligten Institutionen
  • souveränes Auftreten und überzeugende Kommunikationsfähigkeiten

Bitte senden Sie die üblichen Unterlagen ausschließlich per E-Mail und in einem PDF-Dokument an bewerbung@trafo-berlin.de.
Teil der Bewerbungsunterlagen sollte eine Schriftprobe sein (Auszug von max. 5 Seiten; z.B. Sachbericht, Protokoll oder Antragstext). Ansprechpartner ist Georges Khalil, Wissenschaftlicher Koordinator des Forum Transregionale Studien. Die Einsendefrist für Bewerbungen ist der 10.02.2019. Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der Zeit vom 25.02-06.03.2019 statt.

Die Vielfalt unserer Gesellschaft soll sich auch bei den Beschäftigten des Forums widerspiegeln. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Personen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderungen oder sexueller Identität.

 

Zu finden unter https://www.forum-transregionale-studien.de/stellenausschreibungen.html

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inDrittmittel / Finanzen / FundraisingKommunikation / LobbyingKoordinationProjekte / VeranstaltungenStellenarchivVollzeitWeitere