Zum Inhalt springen

Freie Universität: Beschäftigte/-r (m/w/d) im CeDiS Projekt „Erinnerungen an die Okkupation in Griechenland – Bildungsportal“, 16.9.

Universitätsbibliothek – Center für Digitale Systeme (CeDiS)

Beschäftigte/-r (m/w/d) mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung befristet bis 31.07.2020 (Projektende) Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: CeDiS_MOG_2019_2

Bewerbungsende: 16.09.2019

Das Center für Digitale Systeme (CeDiS) der Universitätsbibliothek ist das Kompetenzzentrum für E-Learning, E-Research und Multimedia der Freien Universität Berlin. CeDiS berät und unterstützt alle Einrichtungen und Mitglieder der Universität beim Einsatz digitaler Medien und Technologien in Lehre und Forschung.
Im Rahmen des Drittmittelprojekts „Erinnerungen an die Okkupation in Griechenland“ wurden in den Jahren 2016 bis 2018 lebensgeschichtliche Oral History-Interviews mit 93 griechischen Zeitzeuginnen und Zeitzeugen geführt, die über ihre Erfahrungen aus der Zeit des Nationalsozialismus, der Besatzung und des Bürgerkriegs berichten. Auf Grundlage dieses Archivmaterials soll im Zuge des Folgeprojekts „Erinnerungen an die Okkupation in Griechenland – Bildungsportal“ digitales Lernmaterial geschaffen werden, das in den Bildungslandschaften Deutschlands und Griechenlands vornehmlich im Schulbereich Verwendung finden soll. Das Vorhaben ist binational aufgestellt und wird von einem interdisziplinären Team umgesetzt. Die Ausarbeitung umfasst neben der Auswahl geeigneter Interviews und Themenbereiche die Recherche, Aufbereitung und Erstellung weiterer Materialien (Lexika, Zeitleisten, geographische Karten etc.), die inhaltliche Konzeption der Hintergrundfilme sowie die Abstimmung mit Experten der Geschichtsdidaktik und Pädagogik in Deutschland und Griechenland. Nach Erstellung der Lehreinheiten soll die Nutzung in der Bildungslandschaft beider Länder angeregt und initiiert werden. Hierfür ist eine Reihe von Maßnahmen erforderlich, die vorwiegend die Verbreitung und Bekanntmachung der neuen Lernplattform als auch die Schulung von Lehrenden und die aktive Einbindung von Schülerinnen und Schülern zum Ziel haben.

Aufgabengebiet:
Vorbereitung und Dissemination des Bildungsmaterials und der Lernplattform im Rahmen des Projekts „Erinnerungen an die Okkupation in Griechenland“ in der Bildungslandschaft Deutschlands und Griechenlands. Ihre Aufgabe ist die Mitwirkung bei der Erstellung einer digitalen Lernumgebung sowie Bekanntmachung und Verbreitung des Materials des Projekts „Erinnerungen an die Okkupation in Griechenland – Bildungsportal“:

  • Technische Begleitung der Erstellung von digitalem Lernmaterial für die Lernumgebung in Deutschland und in Griechenland
  • Koordination der Umsetzung der Lerninhalte in die deutsche und die griechische Lernplattform
  • Mitwirkung in der Konzeption und Durchführung öffentlichkeitswirksamer Maßnahmen zur Verbreitung der Nutzung des Bildungsmaterials
  • Koordination und Durchführung von Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland und in Griechenland in Zusammenarbeit mit weiterbildenden Institutionen
  • Koordination und Durchführung von (auch binationalen) Schüler/innen-Workshops
  • Fortbildungsveranstaltungen für Multiplikator/inn/en (in Schulen und in der außerschulischen Bildung)
  • Bekanntmachung und Vorstellung des Materials bei den zentralen Institutionen für Lehrerinnen und Lehrer und bei den landesspezifischen Bildungsinstitutionen in Deutschland und Griechenland

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Bachelor, Diplom, Master, Magister, Staatsexamen) in einem sozial- oder geisteswissenschaftlichen Studienfach oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen.

Erwünscht:

  • exzellente deutsche und griechische sowie sehr gute englische Sprachkenntnisse
  • umfassende Kenntnisse zur Oral History sowie der deutsch-griechischen Geschichte während des zweiten Weltkrieges
  • Fähigkeit, Arbeitsprozesse strukturiert umzusetzen
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • hohes Maß an sozialer Kompetenz
  • hohe Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • IT-Kenntnisse insbesondere bei dem Einsatz webbasierter digitaler Technologien und Medien sowie Interesse an den aktuellen Entwicklungen der Digital Humanities
  • Erfahrung im Umgang mit Content-Management-Systemen sowie mit der Erstellung von Webseiten
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Präsentationstools

Ihre Fragen richten Sie bitte elektronisch (unter Angabe der Kennung: CeDiS_MOG_2019_2) an mog@cedis.fu-berlin.de.

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos: sekretariat@ub.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Center für Digitale Systeme (CeDiS)
Herrn Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos
Garystr. 39
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Stellenauschreibung vom: 26.08.2019

Zu finden unter https://www.fu-berlin.de/universitaet/beruf-karriere/jobs/nichtwiss/58_universitaetsbibliothek/UB-CeDiS_MOG_2019_2.html

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Published inBildung / ForschungBildung / LehreKommunikation / LobbyingKonzeptionKoordinationProjekte / VeranstaltungenStellenarchivTeilzeit

Kommentare sind geschlossen.