Zum Inhalt springen
B
B

Freie Universität: Projektbeschäftigte/-r mit Schwerpunkt E-Learning und E-Examinations (m/w/d), 29.7.

Projektbeschäftigte/-r mit Schwerpunkt E-Learning und E-Examinations (m/w/d) Vollzeitbeschäftigung befristet bis zum 30.09.2020 Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: CeDiS_LEON_2019_05

Bewerbungsende: 29.07.2019

Das Center für Digitale Systeme (CeDiS) unterstützt als Bereich der Universitätsbibliothek alle Einrichtungen der Freien Universität beim Einsatz digitaler Medien und Technologien in Lehre und Forschung. Bestandteile des Service-Angebots sind die Konzeption und Implementierung von technologiegestützten Lehr-, Lern- und Prüfungsszenarien, webbasierten Publikationslösungen und elektronischen Forschungsumgebungen sowie die Bereitstellung von zentralen Systemen wie CMS, LMS, Blogs und Wikis. CeDiS bietet zudem umfangreiche Beratungs-, Fortbildungs- und Medienservices an. Weitere Informationen unter https://www.cedis.fu-berlin.de

Das internationale CeDiS-Team ist an vielen interdisziplinären Drittmittelprojekten beteiligt. Ein zentraler Fokus liegt dabei auf dem Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre (Qualitätspakt Lehre; 3. Säule des Hochschulpaktes 2020, http://www.bmbf.de/de/15375.php), innerhalb dessen die Freie Universität Berlin das Projekt SUPPORT durchführt. Dieses besteht aus drei Teilprojekten: 1) Mentoring für Studierende, 2) Learning Environments Online (LEON), 3) Qualifikation für die Lehre. Teilprojekt 2, Learning Environments Online LEON), deckt zahlreiche hochschuldidaktische Einsatzfelder digitaler Medien ab und ist als Teilprojekt am CeDiS angesiedelt.

Die Aufgabenschwerpunkte des vom CeDiS betreuten Projekts „LEON – Learning Environments Online“ umfassen u.a. die Schwerpunkte E-Learning und E-Examinations. Innerhalb des Schwerpunkts E-Examinations werden Konzepte entwickelt, mit denen hochschulweit Lehrende darin unterstützt werden können, ihre Lehrveranstaltungen mit studienbegleitenden formativen Prüfungsszenarien zu erweitern.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit als Fachexpert/in an einer Exzellenzuniversität das Teilprojekt „E-Examinations“ gemeinsam mit einem interdisziplinären Team aktiv zu gestalten.

Aufgabengebiet:

  • Konzeption von formativen Prüfungsszenarien im BMBF-Projekt SUPPORT/LEON (Schwerpunkt E-Learning und E-Examinations)
  • Evaluation von E-Examinations auf mobilen Endgeräten: Erprobung mobiler Technologien und Technologien zur erleichterten Erfassung von chemischen und mathematischen Formeln in Prüfungsszenarien
  • Optimierung der Verwaltungsabläufe: Konzeption, Implementation und Evaluation eines Online-Buchungssystems
  • Community Building: Durchführung von Schulungen und Workshops
  • Einführung von formativen Prüfungen: konzeptionelle Beratung von Lehrenden (insbes. in MINT-Disziplinen) bei der Entwicklung und Erprobung von digitalen formativen Prüfungsszenarien; mediendidaktische Adaption für kleine Kohorten auf Szenarien für Großkohorten; Erstellung von Leitfäden zum fachbereichsübergreifenden Nutzbarmachen der Vorteile von digitalen formativen Prüfungen

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom, Master, Magister, Staatsexamen) in Studiengängen mit einem bildungswissenschaftlichen und/oder einem mathematisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkt oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen

Erwünscht:

  • Erfahrungen in der organisationalen Implementation moderner Lehr-, Lern- und Prüfungskonzepte an Hochschulen (z. B. Constructive Alignment, Assessment Literacy, Just in time teaching, Testing Effect, Assessment Driven Learning)
  • Erfahrungen in der mediendidaktischen Konzeption und Implementation computergestützter Prüfungen
  • Erfahrungen im mediendidaktischen Einsatz mobiler Endgeräte
  • Erfahrungen mit universitären Strukturen und Abläufen
  • Erfahrungen in der Projektarbeit in interdisziplinären Teams
  • Eigeninitiative sowie Teamfähigkeit
  • Pragmatische sowie zielorientierte Arbeitsweise
  • Gute Englisch- und Deutschkenntnisse

Weitere Informationen erteilt Alexander Schulz (aschulz@cedis.fu-berlin.de / 030.838-52844).

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Albert Geukes: cedis@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin

Universitätsbibliothek

Center für Digitale Systeme (CeDiS)

Herrn Dr. Albert Geukes

Ihnestr. 24

14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Bitte beachten Sie

  • Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.
  • Die Freie Universität fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
  • Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden.
  • Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.

Zu finden unter https://www.fu-berlin.de/universitaet/beruf-karriere/jobs/nichtwiss/58_universitaetsbibliothek/UB-CeDiS_LEON_2019_05.html

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inBeratungBildung / ForschungBildung / LehreKonzeptionStellenarchivVerwaltungVollzeit