Zum Inhalt springen

Hochschule für Wirtschaft und Recht: Mitarbeiter/in der Vizepräsidentin für Studium, 9.2.

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist mit rund 11.000 Studierenden eine der großen Hochschulen Berlins. Sie zeichnet sich durch ausgeprägten Praxisbezug, intensive und vielfältige Forschung, hohe Qualitätsstandards sowie eine starke internationale Ausrichtung aus. Unter einem Dach werden Wirtschaftswissenschaften, privates und öffentliches Wirtschaftsrecht, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie ingenieurwissenschaftliche Studiengänge angeboten. Nahezu alle Studiengänge sind auf Bachelor und Master umgestellt, qualitätsgeprüft und tragen das Siegel des Akkreditierungsrates.

Zum 1. Februar 2019 suchen wir bis zum 30. September 2020 befristet

eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter der Vizepräsidentin für Studium

Kennzahl: 140/2018
Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen
mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit

Ihre Aufgaben:

  • Leitung des Projekts zur Bildung eines zentralen Amtes für Studierendenangelegenheiten mit folgenden Schwerpunkten: Immatrikulation/Exmatrikulation, Rückmeldung, Urlaubssemester, Teilzeitstudium, Mutterschutzangelegenheiten bei Studentinnen sowie bei bereits teilzentralisierten Bereichen – unter Einbeziehung einzelner Zulassungsverfahren in Abstimmung mit dem bestehenden Lenkungsteam
  • Leitung des Projektteams : Projektorganisation und Projektmanagement insbesondere bei der Konzipierung und Umsetzung der folgenden Projektschritte: Führung des Projektteams bei der Vereinheitlichung der Prozesse in Studierendenangelegenheiten, insbesondere Einführung einheitlicher Formulare und Bescheide für Studierendenangelegenheiten, Prüfung der IT- seitigen Umsetzbarkeit, Definition und Abstimmung einheitlicher Prozesse, Führung des Projektteams bei der Entwicklung und Darstellung einer einheitlichen Organisationsstruktur, insbesondere Definition der Abgrenzung zwischen dezentralen und zentralen Aufgaben, Ableitung der jeweils in den Fachbereichen und der Zentrale entstehenden Teilprozesse und Anpassung der jeweils dafür erforderlichen zentralen und dezentralen Personalressourcen inklusive deren IT-seitiger Umsetzung in enger Zusammenarbeit mit der Fachabteilung, Vorbereitung der Entscheidung des Lenkungsteams über organisatorische Anbindung der Koordinationsstelle für Studierendenangelegenheiten
  • Begleitung des Ausschreibungs- und Besetzungsverfahrens für die Leitung der neu entstandenen Organisationseinheit; Begleitung der operativen Umsetzung der neuen Organisationsstruktur sowie der Arbeitsprozesse in der neu entstandenen zentralen Organisationseinheit in Zusammenarbeit mit deren Leitung; Überarbeitung der Aufgabenbeschreibung der Mitarbeiter/-innen der neu entstandenen zentralen Organisationseinheit; Begleitung des Organisationsprojektes am Fachbereich 2

Ihr Profil:

Erforderlich sind
  • Ein dem Aufgabengebiet entsprechendes abgeschlossenes Diplom- oder Magisterstudium an einer Universität oder ein entsprechendes abgeschlossenes Masterstudium an einer Universität oder Fachhochschule vorzugsweise in Rechtswissenschaften oder angrenzenden Gebieten
  • Berufserfahrung im Hochschulbereich, insbesondere im Projektmanagement
  • hohe Organisationsfähigkeit und Fähigkeit zur Strukturierung komplexer Probleme und Sachverhalte
  • umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im Hochschulrecht sowie insbesondere in den o.a. Studierendenangelegenheiten
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit, Fähigkeit, fremde Standpunkte einzunehmen und zu verstehen

Wir bieten Ihnen:

  • einen befristeten Arbeitsvertrag in Teilzeit
  • eine Vergütung in der Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz am Campus Schöneberg
  • Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes, bei Beschäftigten z.B. Betriebsrente (VBL)
  • eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld und an einer familiengerechten Hochschule.
  • vergünstigtes Job Ticket im VBB

Die Ausgestaltung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder für die Hochschulen im Land Berlin.

Die HWR Berlin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, wir freuen uns deshalb besonders über die Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 09.02.2019 über unser Online-Bewerbungsportal.

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Wähner unter 030 30877-1451 (Mo–Fr 8.00–12.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

Bewerbungsformular und Ausschreibung zu finden unter https://karriere.hwr-berlin.de/jobposting/6d81f1e354d0256e01a5adfa033d490654be85850

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Published inBildung / ForschungProjekte / VeranstaltungenStellenarchivTeilzeit