Zum Inhalt springen

International Rescue Committee: Auftragsvergabe Berater*in für öffentliche Fördermittel, 16.8.

Auftragsvergabe

Position: Berater*in für öffentliche Fördermittel

August – September 2019 

Hintergrund

Das International Rescue Committee (IRC) wurde 1933 auf Wunsch von Albert Einstein gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen zu helfen, deren Leben und Lebensgrundlagen durch Kriege, Konflikte und Naturkatastrophe erschüttert wurden. IRC ist in mehr als 40 Ländern aktiv und unterstützt die Betroffenen in ihrer Heimat, auf der Flucht und in den Zufluchtsorten. IRC steht für Innovation, kreative Partnerschaften und verantwortungsvollem Handeln gegenüber denen, die vor Krieg und Katastrophen fliehen mussten.

IRC in Deutschland und Europa 

IRC wurde gegründet, um Menschen zwischen 1933 und 1945 bei der Flucht aus Deutschland und anderen europäischen Staaten in die USA zu unterstützen. Im Jahr 2015 kehrte IRC auf den europäischen Kontinent zurück, um Soforthilfe auf der griechischen Insel Lesbos anzubieten. Die Aktivitäten IRCs haben sich seitdem auf das griechische Festland, Serbien und die Nachbarländer des Balkans, Deutschland und Italien ausgedehnt. In Deutschland arbeitet IRC mit lokalen Partnern zusammen, um auf die Bedürfnisse von Geflüchteten und Migrant*innen eingehen zu können. Die derzeitigen Programmbereiche sind Wirtschaftliche Integration, Bildungsowie Schutz und Teilhabe. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Weiterbildung von Lehrkräften, der Verbesserung des Zugangs zum Arbeitsmarkt und der Förderung der Teilhabe von Kindern, Eltern und jungen Männern. Förderungen erhält IRC Deutschland derzeit u.a. durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integrationund im Zuge des AMIF-Fonds(verwaltet durch das Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge).

Leistungsumfang der Fundraising-Beratung 

Der/die Berater*in für öffentliche Fördermittel ist ein/e Kurzzeitexperte*in, der/die Strategien zur Kontaktaufnahme mit öffentlichen Geldgebern (Ministerien, Behörden auf nationaler, regionaler und kommunaler Ebene) entwickelt und potenzielle Ausschreibungen institutioneller/öffentlicher Geldgeber aufzeigt.

Ziel ist es, das Verständnis von IRC Deutschland für relevante öffentliche Geber für die Arbeit in Deutschland zu vertiefen und IRC dabei zu unterstützen, mit wichtigen inländischen institutionellen/öffentlichen Geldgebern zusammenzuarbeiten.

Aufbauend auf einem ersten, von IRC bisher entwickelten Datensatz wird sie/er eine umfassende Darstellung der relevanten institutionellen/öffentlichen Geldgeberperspektiven und Finanzierungsinstrumente entwickeln, die auf die Arbeit im Inland bei IRC Deutschland abgestimmt sind.

Nach Absprache mit IRC wird sie*er für einen Teil der deutschen institutionellen/öffentlichen Geldgeber, die für IRC relevant und vielversprechend sind, primäre Einstiegspunkte für die Kontaktaufnahme identifizieren.

Die Vertragslaufzeit beträgt 2 Monate ab August, in denen der*die Berater*in bis zu 20 Tage tätig ist.

Der*die Berater*in soll:

  • Institutionelle und öffentliche Geldgeber, die für IRC Deutschlands Bereich Deutsche Programme von Bedeutung sind, recherchieren und identifizieren, inklusive Behörden und Ministerien auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene, soweit sie relevant für den Kontext erscheinen
  • Potentielle Finanzierungsmöglichkeiten priorisieren
  • Analysen über Interessensübereinstimmung zwischen öffentlichen Geldgebern und IRC Deutschland bereitstellen, mit dem Schwerpunkt auf Geldgeber, die das größte Potential für den Bereich Deutsche Programmebieten
  • Empfehlungen für die nächsten Schritte bei der Annäherung an diese Finanzierungsquellen entwickeln
  • Sicherstellen, dass alle Analyseergebnisse in einem strukturieren Dokument festgehalten werden, sodass eine Weiterbearbeitung und Bewertung möglich sind

Erwartete Ergebnisse

  • Entwicklung einer Fundraising-Strategie bezüglich öffentlicher Geldgeber und eines einjährigen Aktionsplans
  • Bereitstellung von Informationen zum Einpflegen in bestehende Datenbanken, priorisiert entsprechend der bestmöglichen Übereinstimmung zwischen den Bedarfen des IRC Bereiches Deutsche Programmeund den Interessen der öffentlichen Geldgeber
  • Kommunikations- und Kontaktaufnahmeplan zur Unterstützung der Fundraising-Strategie und des Aktionsplans (siehe oben)
  • Kommunikationsansätze, d.h. Gesprächspunkte („Sales Pitch“) mit potenziellen Geldgebern
  • Dokumentation der Kommunikation mit potenziellen Geldgebern, einschließlich schriftlicher Korrespondenz, Telefonate, Meetings, etc.
  • Vorlage eines Abschlussberichts über die vollständigen Ergebnisse der während des Auftrags durchgeführten Aktivitäten und ein Überblick über die vorgeschlagenen Maßnahmen für das folgende Jahr

Hinweis: Die endgültigen Ergebnisse sind Eigentum von IRC Deutschland.

Geforderte Qualifikation und Erfahrung

  • Hochschulabschluss
  • Mindestens fünf Jahre Berufserfahrung mit ähnlichen Beratungsaufträgen oder in ähnlichen Berufsfeldern
  • Verständnis von Migrations- und Integrationsfragen in Deutschland
  • Nachgewiesene Erfolgsbilanz / Nachweis erfolgreicher Beratungsaufträge zu Fundraising-Themen
  • Fundierte Kenntnisse der Herausforderungen des Fundraisings bei institutionellen/öffentlichen Gebern in Deutschland
  • Intensive Vertrautheit mit institutionellen/öffentlichen Geldgebern
  • Ausgezeichnete organisatorische und analytische Fähigkeiten
  • Starke Kommunikationsfähigkeiten und Vernetzung
  • Fließende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Überzeugende schriftliche Ausdrucksweise, ggf. mit Arbeitsproben
  • Ausgezeichnetes Zeitmanagement und die Fähigkeit, termingerecht zu arbeiten

Bewerbung 

Wir bitten Bewerbungen auf Deutsch bis zum 16. August 2019 bei folgender Adresse per Post einzureichen:

International Rescue Committee (IRC) Deutschland
Stefan Lehmeier
Wallstr. 15A
10179 Berlin

Bitte geben Sie im Betreff „Beratung öffentliche Fördermittel“ an.

Eine vollständige Bewerbung beinhaltet:

1. Lebenslauf (einschließlich Nachweise früherer Arbeiten und Referenzen)

2. Interessenbekundung

3. Kurze Methodenbeschreibung, die das Verständnis für die Aufgabe und die Herausforderungen klar beschreibt, sowie ein vorgeschlagener Zeitplan für die Aktivitäten (max. 2 Seiten)

4. Finanzielles Angebot, ausgedrückt als Beratungsgebühr pro Anzahl der erwarteten Arbeitstage in EUR. Im Falle von Reisen für die Zwecke des Auftrags übernimmt IRC auch die erstattungsfähigen Reise- und Aufenthaltskosten.

*Der*die Berater*in arbeitet mit eigener Ausstattung (z.B. Laptop, Handy, Skype etc.) vom eigenen Arbeitsort aus.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Stefan Lehmeier (Programmdirektor):Stefan.Lehmeier[at]rescue[punkt]org/ +49 (0)30 5520 4697

oder

Barbara Heinzelmann (Referentin Deutsche Programme): Barbara.Heinzelmann[at]rescue[punkt]org/ +49 (0)30 5520 4697

Zu finden unter https://www.stiftungen.org/jobs/anzeige/beraterin-mwd-fuer-oeffentliche-foerdermittel.html

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Published inAnalyse / ForschungBeratungDrittmittel / Finanzen / FundraisingKommunikation / LobbyingNGO / Stiftung / SozialunternehmenStellenarchivTeilzeitVollzeit