Zum Inhalt springen
B

Amaro Foro: Referent*in für Öffentlichkeitsarbeit​, 15.5.

Amaro Foro e.V. ist eine transkulturelle Migrant*innenjugendselbstorganisation von Rom*nja und Nicht-Rom*nja in Berlin. Wir engagieren uns gemeinsam im Kampf gegen Diskriminierung und Ausgrenzung und für Empowerment, Selbstorganisation und gesellschaftliche und politische Teilhabe. Für ein neues Modellprojekt zur Sensibilisierung von Medienschaffenden für Antiziganismus suchen wir eine*n neue*n Mitarbeiter*in.

Amaro Foro e. V. sucht eine*n Referent*in für Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt

„Sensibilisierung von Medienschaffenden zum Thema Antiziganismus“​

Wir bieten Ihnen:

  • einen Beschäftigungsumfang von 31,5 Std./Woche mit Möglichkeit auf Aufstockung bis zu 39,4 Std./Woche
  • vorerst bis 31.12.2021 befristet, voraussichtlich mit Verlängerung
  • Vergütung in Anlehnung an TV-L EG 10
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Verantwortung und breiten Gestaltungsmöglichkeiten
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Die Möglichkeit, an politisch relevanten Aktivitäten des Vereins mitzuwirken
  • Ein multiprofessionell und interdisziplinär aufgestelltes Team von Kolleg*innen mit unterschiedlichsten Hintergründen und Erfahrungen

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Pressearbeit: Koordination von Medienanfragen, Ausbau der Medienkontakte, Verfassen von Pressemitteilungen, proaktive Kontaktaufnahme mit Medienschaffenden, Pressespiegel und Presseschau
  • Öffentlichkeitsarbeit: Unterstützung bei der Konzeption des Projektflyers, Mitwirkung bei der Entwicklung der Projekthomepage, Pflege von Homepage und Social-MediaAuftritt, Entwicklung eines Kommunikationskonzepts
  • Kommunikation mit Netzwerkpartnern

Ihr Profil:

  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft, sich in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit einzuarbeiten
  • Engagement und Identifikation mit dem Verein und dem Projekt
  • Eigenverantwortlichkeit und Selbstständigkeit
  • Sprachkenntnisse in Romanes und Englisch sind von Vorteil
  • Von Vorteil sind Erfahrungen im Bereich Medien etwa in Form von Studium, Ausbildung oder Praktika
  • Von Vorteil sind Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Sensibilität und ein Grundwissen zum Thema Sinti und Roma sowie Antiziganismus in Deutschland und Europa

Besonders möchten wir Rom*nja bzw. Interessent*innen mit Migrationserfahrung zur Bewerbung auffordern.

Senden Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 15. Mai 2020 ausschließlich per E-Mail (in einer Datei als PDF, max. 2 MB) an info@amaroforo.de.

Ausführlichere Informationen über unseren Jugendverband finden Sie unter www.amaroforo.de.

STELLENAUSSCHREIBUNG ALS PDF

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Konzeption Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Teilzeit Vollzeit