Zum Inhalt springen
B

AMCHA Deutschland: Projektleiter*in (m/w/d) „Hakara – Transgenerationalem Trauma begegnen“, 14.5.

AMCHA Deutschland wurde 1988, ein Jahr nach Gründung der gleichnamigen Selbsthilfeorganisation in Israel 1987 gegründet. Seither unterstützt die Organisation die psychosoziale Hilfe in Israel finanziell, durch die Vermittlung der mit der Arbeit verbundenen Themen (Holocaust, Traumata, langfristige Folgen der Verfolgung, transgenerationale Aspekte etc.) sowie durch die programmatische Begleitung und Öffnung der Arbeit in Israel. AMCHA Israel gehört zu den ersten Organisationen weltweit, die von Beginn an einen Schwerpunkt auf die psychosoziale Arbeit mit Nachkommen von Überlebenden legten.

Für unsere Geschäftsstelle in Berlin-Prenzlauer Berg suchen wir eine*n

Projektleiter*in (m/w/d)
„Hakara – Transgenerationalem Trauma begegnen“

  • 30 Std/Wo (75%), angelehnt an TV-L 12
  • Berlin, Deutschland (Prenzlauer Berg)
  • Zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Informationen zur Stelle:

Wir möchten die Stelle in Teilzeit (30 Std./Wo.) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst projektbezogen befristet bis zum 31. Dezember 2021 besetzen. Eine Option auf Verlängerung wird angestrebt.

Ihre Rolle:

Sie leiten das Projekt „Hakara - Transgenerationalem Trauma begegnen“, sind für die Konzeption eines international ausgerichteten Projektes im Bereich Menschenrechte und humanitäre Unterstützung verantwortlich und leiten ein Projektteam. Ziele des Projektes sind:

  • Die Förderung der psychosozialen Hilfe für Nachkommen von Überlebenden der Shoah in Israel zu unterstützen.
  • Die Vernetzung mit und Qualifizierung von Akteur*innen, die ihren Auftrag darin sehen, Überlebende von kollektiver Gewalt und ihre Nachkommen im Hinblick auf den Umgang mit transgenerationalem Trauma zu unterstützen.
  • Die Förderung des wissenschaftlichen, gesellschaftspolitischen und fachlichen Dialogs über die generationenübergreifenden Folgen der Shoah und anderer kollektiver Gewalterfahrungen.

Ihre Aufgaben:

  • Sie sind verantwortlich für ein erfolgreiches Projektsetup sowie für die kontinuierliche Steuerung und Weiterentwicklung des Projekts inkl. Monitoring von Aktivitäten und Meilensteinen, auch in Absprache mit dem Projektpartner AMCHA Israel.
  • Sie verantworten das Berichtswesen (inkl. Zwischen- und Abschlussberichte) und stellen die Einhaltung der Haushaltsrichtlinien sicher.
  • Sie konzipieren und organisieren in Zusammenarbeit mit dem Projektteam Veranstaltungen und Seminaren zu Supervision und Qualifikation von Akteur*innen zu transgenerationalem Trauma in fünf transnationalen Kontexten.
  • Sie begleiten die Publikation von Studien, konzipieren die Bündelung der bestehenden Expertise sowie die wissenschaftliche und publizistische Aufbereitung von Aspekten transgenerationaler Traumata und ihrer individualbiographischen und gesellschaftlichen Wirkungen.
  • Sie sind verantwortlich für die Partnerpflege und den Auf- und Ausbau von relevanten Netzwerken im Rahmen des Projekts.
  • Sie verantworten die Budgeterstellung und das Monitoring des Projektbudgets in Zusammenarbeit mit dem Finanzteam.
  • Sie gestalten den Fachdiskurs mit und vernetzen sich mit relevanten Akteuren.
  • Sie übernehmen die projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit sowie die Organisation und Konzeption von Netzwerkveranstaltungen.
  • Sie koordinieren und kommunizieren Ihre Arbeit mit internen Schnittstellen relevanter Abteilungen (Corporate Partnerships & Stiftungen, Finanzen, Advocacy, Kommunikation).

Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) vorzugsweise aus dem Bereich Sozial-, Geistes-, Politikwissenschaften oder Psychologie.
  • Sie besitzen souveräne Erfahrungen im Projektmanagement/ Projektleitung mit Personal- und Budgetverantwortung.
  • Sie bringen vertiefte Kenntnisse in mindestens zwei der folgenden Schwerpunktbereiche mit:
    • Traumaforschung
    • Holocaustforschung
    • Therapeutische Förderung
    • Wissensmanagement
    • Monitoring und Evaluation
  • Sie haben Erfahrung in der Arbeit mit öffentlichen bzw. EU-Gebern.
  • Sie besitzen sehr gute Kenntnisse in der Konzeption und Umsetzung von Fachveranstaltungen und Vernetzungstreffen, Beratung und Moderation unterschiedlicher Arbeitsgruppenformate.
  • Sie bringen exzellente Kenntnis gängiger MS Office-Programme mit.
  • Sie besitzen Kommunikationsstärke und eine zugewandte, klare und überzeugende, schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache sowie Englisch.
  • Sie bringen Engagement, Flexibilität und Entscheidungsfreudigkeit mit.
  • Sie haben die Bereitschaft zu gelegentlichen bundesweiten Dienstreisen.

Unser Angebot:

  • Wir ermöglichen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten.
  • Wir bieten regelmäßige Feedback-Gespräche und werteorientierte Kompetenzförderung.
  • Wir arbeiten in einem kleinen dynamischen, kommunikativen und visionären Team.
  • Wir bieten viel Raum für Selbstständigkeit und Eigeninitiative.
  • Wir bieten ein Gehalt nach einem organisationsinternen, transparenten und fairen Einstufungs- und Vergütungsmodell (angelehnt an TV-L 12).
  • Wir gewähren unseren Mitarbeiter*innen 30 Tage Urlaub im Jahr.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Wir möchten die Diversität in unserem Team weiter fördern und begrüßen deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen diverser Nationalität(en), ethnischer und sozialer Herkunft, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierung und Identität, verschiedenen Alters und Geschlechts sowie von Menschen mit Behinderungen.

Bitte senden Sie uns bis zum 14.5.2021 Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Gehaltsvorstellungen und Verfügbarkeit) ausschließlich über folgende E-Mailadresse: info@amcha.de. Ihre Ansprechpartnerin ist Alisa Gadas.


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Teilzeit