Zum Inhalt springen
B

Amnesty International Deutschland: Fachreferent_in Kampagnenkoordination (m/w/x), 20.11.

Amnesty International Deutschland e.V. sucht zum 01.01.2021 für die Abteilung „Kampagnen und Kommunikation“ als Elternzeitvertretung für 2 Jahre im Bereich Kampagnen, Kommunikation und Produktion eine_n

FACHREFERENT_IN KAMPAGNENKOORDINATION (m/w/x)

in Teil-/Vollzeit (30-38 Std./Woche)

Sie möchten daran mitwirken, die Kampagnenarbeit der größten Menschenrechtsbewegung zu gestalten und weiterzuentwickeln? Haben Sie Spaß dabei, abteilungsübergreifende Teams zu koordinieren und in politisch bewegten Zeiten immer wieder neue Ansätze zu suchen, um Menschenrechtsanliegen voran und in die Öffentlichkeit zu bringen sowie Menschen für diese zu mobilisieren? Dann suchen wir Sie!

In enger Zusammenarbeit mit haupt- wie ehrenamtlichen Menschenrechtsexpert_innen verantworten Sie Strategie und Konzeption sowie Koordination und Umsetzung von Kampagnen und Aktionen der deutschen Sektion von Amnesty International und mobilisieren in Zusammenarbeit mit dem Team Activism die Öffentlichkeit sowie die ehrenamtlichen Mitglieder für die Menschenrechte. Für die Ihnen zugeordneten Projekte verantworten Sie Briefing, Budgetierung sowie die Steuerung externer Dienstleister_innen/Agenturen.

Ihre Aufgaben sind:

  • Sie entwickeln unter Berücksichtigung internationaler Vorgaben Kampagnen und setzen diese in Zusammenarbeit mit anderen Mitarbeiter_innen (Online-Kommunikation, Werbung, Veranstaltungen, Activism, Presse) sowie ehrenamtlichen Gruppen um.
  • Sie koordinieren ein abteilungsübergreifendes Kampagnenteam, inkl. regelmäßiger Planungstreffen und steuern die Abstimmung mit den zuständigen ehrenamtlichen Gremien und Mitgliedern des Vereins sowie der internationalen Ebene von Amnesty International.
  • Sie entwickeln und erstellen Kampagnenmaterialien, koordinieren einzelne Aktionen im Rahmen der Kampagne und evaluieren alle Aktivitäten regelmäßig.
  • Sie entwickeln Strategien im Bereich Kampagnen und Aktionen, testen neue Kanäle und Maßnahmen und entwickeln diese fort.
  • Sie arbeiten in ausgewählten abteilungsübergreifenden Arbeitsgruppen mit, um die Arbeitsmethoden und -tools der Organisation kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Was Sie mitbringen sollten:

  • Sie verfügen über einschlägige, praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Organisation und Umsetzung von Kampagnen und Aktionen off- wie online.
  • Sie bringen Begeisterung für das Thema Campaigning mit und haben einen Fach-/Hochschulabschluss im Bereich Kommunikationswissenschaften bzw. Politikwissenschaft oder eine gleichwertige qualifizierte Berufsausbildung.
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse der deutschen Politik und relevanter gesellschaftspolitischer Akteure sowie die Fähigkeit zur politischen Analyse.
  • Sie besitzen das notwendige Fingerspitzengefühl für Abstimmungen mit verschiedenen Akteur_innen.
  • Sie überzeugen durch Ihre hervorragende organisatorische, eigenständige und lösungsorientierte Arbeitsweise bei hohem Qualitätsbewusstsein.
  • Sie arbeiten gern im Team, beweisen Kommunikationsstärke und Serviceorientierung sowie souveränes Auftreten und diplomatisches Geschick auch in hektischen Situationen.
  • Ihre Englischkenntnisse sind sehr gut in Wort und Schrift. Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache (Französisch oder Spanisch) sind vorteilhaft und im Umgang mit dem MS-Office sind Sie routiniert.

Was wir bieten:

  • Einen Arbeitsplatz mit hohem Gestaltungsspielraum
  • Mitarbeit an den Themen und Arbeitsfeldern einer bedeutenden Menschenrechtsorganisation
  • Freiraum für Eigeninitiative sowie Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Eine angemessene Vergütung nach Haustarifvertrag zuzüglich eines 13. Monatsgehalts
  • 30 Urlaubstage pro Jahr (bei einer 5-Tage-Woche)
  • Betriebliche Altersvorsorge und weitere Zusatzleistungen wie z.B. vermögenswirksame Leistungen, Zuschuss zum Jobticket
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten durch Gleitzeit und Homeoffice- sowie Sabbatical-Möglichkeiten
  • Einen mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbaren Arbeitsplatz im Herzen von Berlin

Wenn Sie mit Engagement und Einsatz an entscheidender Stelle die Arbeit der größten internationalen Menschenrechtsorganisation unterstützen möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Das Arbeitsverhältnis ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung auf 2 Jahre befristet.

Dienstort ist in Berlin. Die Vergütung erfolgt nach Haustarif.

Bewerbungsschluss ist der 20.11.2020. Gespräche werden voraussichtlich in der 47. bzw. 48. KW 2020 online stattfinden. Wir behalten uns vor, bereits vor Ablauf der Frist Gespräche zu führen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung und Fragen zu dieser Position an Frau Sandra Hinz unter (030) 403 610 898.

Bitte bewerben Sie sich online:

Jetzt bewerben

Im Rahmen einer auf Chancengleichheit ausgerichteten Personalpolitik nutzen wir die Vielfalt der Kompetenzen von Mitarbeiter_innen. Wir ermutigen ausdrücklich Interessent_innen unabhängig von ihrer Herkunft, ihres Geschlechts oder ihrer Geschlechtsidentität, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Religion, einer Behinderung oder des Alters zur Bewerbung. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Teilzeit Vollzeit