Zum Inhalt springen
B

Arab-German Young Academy of Sciences and Humanities: wissenschaftliche/r Koordinator/in (m/w/d) mit Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit, 7.10.

Die Arab-German Young Academy of Sciences and Humanities (AGYA) an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) und an der Academy of Scientific Research & Technology (ASRT) in Ägypten wurde 2013 als erste bilaterale junge Akademie weltweit gegründet. Sie bietet derzeit 60 Mitgliedern – paritätisch deutsche und arabische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler – die einmalige Möglichkeit, interdisziplinäre Forschungsprojekte im Rahmen der arabisch-deutschen Wissenschaftszusammenarbeit zu entwickeln und zu implementieren. Die Mitglieder sind exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (3-10 Jahre nach der Promotion) aus den verschiedensten akademischen Disziplinen. AGYA wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und von verschiedenen arabischen Kooperationspartnern gefördert.

AGYA sucht für ihre Geschäftsstelle in Berlin, angesiedelt an der BBAW, möglichst zum 01. November 2020

Eine/n wissenschaftliche/n Koordinator/in (m/w/d) mit Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit

(in Vollzeit, befristet bis zum 31. Januar 2025)

Aufgaben:

  • Strategische Planung und Verantwortung für die Realisierung der Öffentlichkeitsarbeit der Akademie, hierzu gehören: Betreuung, Befüllung und Konzeptumsetzung für die AGYA Website (TYPO3), inkl. des Verfassens von Texten und Zusammenstellung von Bildmaterial; Konzeption, inhaltliche Gestaltung und regelmäßige Veröffentlichung des AGYA-Newsletters; Koordination und Verantwortung für die Weiterentwicklung und Aktualisierung von öffentlichkeitswirksamen PR-Materialien inkl. Filmen und Podcasts; Sichtbarmachung der AGYA-Forschungsdynamik in den Social-Media-Kanälen der Akademie
  • Inhaltliche Unterstützung und Verwaltung der interdisziplinären wissenschaftlichen Projekte und Initiativen der AGYA-Mitglieder und –Arbeitsgruppen, u.a. Überarbeitung und Prüfung von fächerübergreifenden Projektanträgen, administrative Verwaltung der Projekte, Erstellen von Abschluss- und Finanzberichten, Kommunikation der Forschungsergebnisse
  • Veranstaltungsorganisation in Deutschland und in der arabischen Welt, insbesondere Konzeption und Koordination von wissenschaftlichen Veranstaltungen, Betreuung der arabischen und deutschen AGYA-Mitglieder sowie Erstellen von Abschlussberichten und Finanzberichten für einzelne Veranstaltungen
  • Ausbau des wissenschaftspolitischen Netzwerks und des Netzwerks in den Bereichen Medien und Politik
  • Unterstützung des Präsidiums und der Geschäftsführung bei der Organisation und Führung der Akademie

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung (Master- oder gleichwertiger Universitätsabschluss)
  • Exzellente Sprachkenntnisse in Englisch
  • Einschlägige Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wissenschaftlicher Einrichtungen
  • Erfahrungen in der Organisation internationaler wissenschaftlicher Veranstaltungen und der Publikation wissenschaftlicher Ergebnisse in englischer Sprache
  • Kenntnisse im Wissenschaftsmanagement und der Verwaltung öffentlicher Gelder
  • Großes Engagement und hohe Flexibilität (beinhaltet auch Dienstreisen in Deutschland und der arabischen Welt)
  • Die Bereitschaft, den Herausforderungen des Wissenschaftsmanagements kreativ zu begegnen
  • Selbstverantwortung, Leistungsbereitschaft und Spaß an der Teamarbeit
  • Mehrjährige Erfahrung in der interkulturellen Zusammenarbeit
  • Freundliche Umgangsformen
  • Sicherer Umgang mit PC- und moderner Kommunikationstechnik (insb. TYPO3)

Erwünscht:

  • Abgeschlossene Promotion
  • Arbeitserfahrung in der arabischen Welt und/oder Arabischkenntnisse
  • Umfassende Kenntnisse der arabischen und deutschen Wissenschaftslandschaft und ihrer Funktionsweise

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L Berlin. Der Dienstort ist Berlin.

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes und des Frauenförderplanes zu erhöhen; daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht; Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte möglichst in einer PDF-Datei (max. 5 MB) mit Angabe der Kennziffer AGYA_WK_2020_02 bis zum 07.10.2020 an die

Arab-German Young Academy of Sciences and Humanities (AGYA)
z. Hd. Dr. Sabine Dorpmüller
c/o BBAW
Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin
agya@bbaw.de

Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen kann nur erfolgen, wenn ein frankiertes Kuvert beigefügt ist.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Verwaltung Berlin und Umgebung Bildung/Forschung Vollzeit