Zum Inhalt springen
B

Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten: Referent*in für politische Jugendbildung (w/m/d), 1.4.

Referent*in für politische Jugendbildung (w/m/d) in Vollzeit (39 Std/Woche) gesucht

Als Bundestutor*in für unser Programm „Politische Jugendbildung im AdB“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Referent*in in Vollzeit. Ihnen obliegt die Leitung, Umsetzung und Weiterentwicklung des Programms, an dem aktuell 24 Mitgliedseinrichtungen des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB) beteiligt sind. Das Programm gehört zu den Kernbereichen des Verbandes und verbindet die bundeszentralen Aufgaben des AdB mit der innovativen Praxis in den Mitgliedseinrichtungen.

Zu den Aufgaben gehören:

  • die Leitung, Umsetzung und Weiterentwicklung des Programms „Politische Jugendbildung im AdB“ in enger Zusammenarbeit mit den beteiligten Mitgliedseinrichtungen;
  • die Konzeption und Durchführung von Fachveranstaltungen und Fortbildungen für die am Programm beteiligten Jugendbildungsreferent*innen;
  • die Vernetzung der am Programm beteiligten Einrichtungen und Personen untereinander sowie die Organisation des Austauschs und der Zusammenarbeit mit anderen Vorhaben und Projekten des Verbandes;
  • das inhaltliche und finanzielle Controlling des Programms „Politische Jugendbildung im AdB“;
  • die Verantwortung für die Außendarstellung des Programms online wie print sowie das eigenständige Verfassen von Fachtexten der politischen Jugendbildung;
  • die Mitwirkung in Gremien und Arbeitsgruppen.

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (z. B. Politik-, Sozial- oder Erziehungswissenschaften);
  • fundierte Kenntnisse der Strukturen, Inhalte und Arbeitsweise der außerschulischen politischen Jugendbildung und der Arbeit in Bildungsstätten;
  • Interesse und Kenntnis jugend- und bildungspolitischer Entwicklungen und Fragestellungen;
  • Expertise im Bereich Rassismus- und Diskriminierungskritik;
  • Erfahrungen in der Konzeption und Organisation von Fortbildungen und Fachtagungen;
  • Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen;
  • hohe Belastbarkeit und Flexibilität;
  • hohe kommunikative Kompetenzen und Teamfähigkeit.

Wir bieten Ihnen:

  • Arbeitsort im Herzen Berlins, unweit des Roten Rathauses
  • Gehalt nach Vorerfahrung und Qualifikation bis TVöD Bund E 13
  • 30 Tage Jahresurlaub, eine betriebliche Altersversorgung und berufliche Fortbildungsmöglichkeiten
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Beteiligung am BVG Firmenticket

So bewerben Sie sich:

Bitte verzichten Sie auf ein allgemeines Anschreiben und beantworten Sie stattdessen kurz die folgenden Fragen (insgesamt nicht mehr als eine A4-Seite):

  1. Was ist Ihre Motivation, sich auf diese Stelle beim AdB zu bewerben?
  2. Was bringen Sie bereits an konkreten Erfahrungen und persönlichen Eigenschaften mit, um die beschrieben Aufgaben gut erledigen zu können?
  3. Wohin möchten Sie sich in den nächsten Jahren beruflich entwickeln und welche Unterstützung könnte Ihr Arbeitgeber dabei leisten?

Bitten fügen Sie einen tabellarischen Lebenslauf bei sowie gerne auch das letzte Ihnen vorliegende Arbeitszeugnis oder anderweitige aktuelle Referenzen.

Wir wertschätzen Vielfalt und sind sehr daran interessiert, unser Team divers auszubauen. Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, sexueller Identität oder einer Behinderung. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Schwarzen Personen, People of Color, und/oder von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte.

Der Arbeitsort ist nicht barrierefrei.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung als PDF bis zum 1. April 2021 an bewerbung@adb.de (bitte immer folgenden Betreff angeben: „Bewerbung Referent*in Jugendbildung“). und fügen Sie dabei sämtliche Unterlagen in einer einzigen Datei zusammen. Wir melden uns in jedem Fall.

Inhaltliche Fragen zur Ausschreibung:

Ina Bielenberg, Geschäftsführerin, Tel. 030/400401-18, bielenberg@adb.de

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Vollzeit