Zum Inhalt springen
B

Auswärtiges Amt: Referent/in (m/w/d) für E-Learning in der Fremdsprachenlehre, 4.9. (15 Uhr)

Bewerbungsschluss: 04.09.2020, 15:00 Uhr MESZ

Das Sprachlernzentrum des Sprachendienstes des Auswärtigen Amts in Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Einsatz in der Zentrale in Berlin eine Referentin/einen Referenten (m/w/d) für E-Learning in der Fremdsprachenlehre.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Weiterentwicklung, Implementierung und Evaluierung digitaler Fremdsprachen-Aus- und Fortbildung
  • Kompetenzentwicklung für E-Learning in der fremdsprachlichen Aus- und Fortbildung
  • Konzeptionelle Erarbeitung und Projektleitung des didaktisch-methodischen Einsatzes einer Moodle-Plattform
  • Konzeptionelle und fremdsprachendidaktische Weiterentwicklung und Implementierung von Online- und Blended-Learning-Angeboten
  • Content-Management der eigenen Moodle-Plattform
  • Schulungen der Lehrkräfte sowohl in methodisch-didaktischer als auch in technischer Arbeit mit dem LMS Moodle
  • Dokumentation und Auswertung von E-Learning-Maßnahmen und -Schulungen
  • Qualitätssicherung von E-Learning-Inhalten, Schulungs-und Bildungsprozessen
  • Selbständige Erstellung interaktiver Kursinhalte mit verschiedenen E-Learning-Autorentools – von der Konzeption bis zur Implementierung
  • Unterstützung und Beratung der Referentinnen und Referenten in methodisch-didaktischer und konzeptioneller Hinsicht
  • Fachliche Beratung der Beschäftigten des Auswärtigen Amts im Bereich E –Learning

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Beschäftigung in Vollzeit am Dienstort Berlin. Teilzeittätigkeit ist grundsätzlich möglich. Der Arbeitsplatz unterliegt nicht der weltweiten Rotation;
  • eine vielseitige und interessante Tätigkeit in einem Team, dessen Mitglieder gemeinsam Verantwortung übernehmen, sowie die Möglichkeit zu regelmäßigen Fortbildungen;
  • eine Vergütung im Tarifbeschäftigtenverhältnis im vergleichbaren höheren Dienst bis Entgeltgruppe 14 TVÖD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst), Tarifgebiet Ost; bei bestehendem Beamtenverhältnis statusgleiche Übernahme als Beamtin/Beamter bis zur Besoldungsgruppe A14 BBesO im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung;
  • attraktive Zulagen: Für die Verwendung bei einer obersten Bundesbehörde wird eine Stellenzulage (sog. Ministerialzulage) gewährt;
  • für Tarifbeschäftigte: Betriebsrente VBLklassik mit zusätzlicher Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenversicherung;
  • die Möglichkeit der späteren Verbeamtung von Tarifbeschäftigten. Nähere Informationen hierzu erteilt das Personalreferat (E-Mail: 101-3@diplo.de)

Wenn Sie Freude an teamorientierter Zusammenarbeit haben, flexibel und belastbar sind, über eine ausgeprägte soziale und interkulturelle Kompetenz sowie ein hohes Organisationstalent, Eigeninitiative und Kommunikationsgeschick verfügen und folgendes Anforderungsprofil erfüllen, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Fachliche Anforderungen:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) in den Bereichen Bildungs- und Medienmanagement, (Medien-)Didaktik und Nachweis von Kenntnissen und Erfahrungen im Bereich Fremdsprachendidaktik
    oder
  • ein abgeschlossenes sprachwissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) und Nachweis von Kenntnissen und Erfahrungen im Bereich Fremdsprachendidaktik
  • oder
  • (im Falle einer Bewerbung von Beamtinnen oder Beamten): Laufbahnbefähigung für die Laufbahn des höheren nichttechnischen Verwaltungsdienstes
  • langjährige Erfahrung (mind. sieben Jahre) in der Fremdsprachenlehre sowie praktische Erfahrung in der Konzeption und Betreuung von Lernmanagementsystemen und digitalen Bildungsmedien
  • langjährige Erfahrung (mind. drei Jahre) im Content-Management und in der Projektleitung für E-Learning-Projekte an der Schnittstelle zwischen Fremdsprachendidaktik und Technik im internationalen Umfeld
  • Erfahrung (mind. zwei Jahre) in der Konzeptionierung und praktischen Durchführung von Fortbildungen zum methodisch-didaktischen Einsatz von Lernplattformen, E‑Learning und Mediendidaktik in der Fremdsprachenlehre
  • Fachkenntnisse im Bereich Lernmanagement-Systeme sowie in unterschiedlichen E‑Learning-Autorentools und Projektmanagementtools

Allgemeine Anforderungen:

  • deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder der EFTA (Island, Liechtenstein, Norwegen und Schweiz)
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (Niveau C1/C2 des GER)
  • gute allgemeine und fachspezifische Englischkenntnisse (Niveau B2)
  • weitere Sprachkenntnisse in einer Drittsprache, insbesondere in Französisch, sind wünschenswert
  • Auslandserfahrung (Studium/Beruf)

Von Vorteil sind:

  • interkulturelle Kompetenz und Berufserfahrung in internationalen Teams
  • Erfahrung und Kenntnis der Strukturen und inhaltlichen Anforderungen der Sprachfortbildung im Auswärtigen Amt.
    Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender KMK-Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss.

Nach einem erfolgreichen Auswahlverfahren ist die gesundheitliche Eignung nachzuweisen (festgestellt durch eine ärztliche Untersuchung des Gesundheitsdienstes des Auswärtigen Amts) sowie eine Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) des Bundes erfolgreich zu durchlaufen.

Das Auswärtige Amt hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und lädt qualifizierte Frauen ausdrücklich zu einer Bewerbung ein.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Grundlagen bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen richten Sie bitte mit folgenden Unterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugniskopien
  • Referenzen bzw. Arbeitszeugnisse
  • Nachweise oder fundierte Aussagen zu Sprachkenntnissen und Auslandserfahrung

ausschließlich per E-Mail, gebündelt in einer Datei, bis 04.09.2020, 15:00 Uhr MESZ an:
105-s@diplo.de

Wir bitten um Verständnis, dass wir nur vollständige Bewerbungen berücksichtigen können.

Telefonische Auskünfte zu Aufgaben und Stelle sowie zum Auswahlverfahren erteilt Alexandra Hennig, Leiterin des Sprachlernzentrums, Telefon: 030-1817-7205.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Beratung Bildung / Lehre Evaluation / Qualitätsmanagement Konzeption Berlin und Umgebung Politik / Verwaltung Vollzeit