Zum Inhalt springen
B

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften: wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Koordinator/in) (m/w/d) Jahresthema 2021|22, 9.9.

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Berlin. Ihr wissenschaftliches Profil ist vor allem geprägt durch langfristig orientierte Grundlagenforschung der Geistesund Kulturwissenschaften. Die Akademie beschäftigt etwa 350 Mitarbeiter/innen, ihr Jahresbudget beträgt rund 25 Mio. Euro.

Die Akademie suchtf für das Jahresthema 2021|22 „Die Vermessung des Lebendigen“ zum 1. November 2020

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Koordinator/in) (m/w/d)

im Umfang von 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, befristet bis zum 31.10.2022.

Die Initiative „Jahresthema“ der BBAW fördert durch ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft und eine institutionenübergreifende Vernetzung. Ausgangspunkt des Jahresthemas 2021|22 „Die Vermessung des Lebendigen“ sind die 200sten Geburtstage von Hermann von Helmholtz und Rudolf Virchow im Jahr 2021. Die Aktivitäten des Jahresthemas sollen sich jedoch nicht in der Erinnerung an diese Wissenschaftler erschöpfen. Vielmehr soll gefragt werden, welche wissenschaftlichen Themen und spezifischen Problemkonstellationen Helmholtz und Virchow interessierten, wie sie das Lebendige untersuchten und wie aktuell ihre Einsichten heute noch sind. Besonders im Fokus steht die Frage, wie wir heute unter den Bedingungen zunehmend
präziser Messbarkeit das Lebendige verstehen wollen.

Ihre Aufgaben:

  • wissenschaftliche Mitarbeit bei der Konzeption und Gestaltung des Jahresthemas 2021|2022
  • inhaltliche Kommunikation mit den Akademiemitgliedern und dem wissenschaftlichen Beirat zur Umsetzung des „Jahresthemas“
  • Aufbau und Koordination eines Netzes kultureller und wissenschaftlicher Partnerinstitutionen
  • Konzeption und Betreuung einer Öffentlichkeitskampagne zum „Jahresthema“
  • Konzeption, Planung, Durchführung und Bewerbung aller Veranstaltungen zum „Jahresthema“
  • Erstellung der wissenschaftlichen Dokumentation des Jahresthemas, Entwicklung und Pflege der Webseite sowie einschlägiger Verteiler.

Anforderungen:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master) oder vergleichbare Qualifikation
  • einschlägige (interdisziplinäre) Kenntnisse wissenschaftshistorischer Zusammenhänge und/oder kulturhistorische Kenntnisse zum Themenkomplex zum „Die Vermessung des Lebendigen“ und/oder Rudolf Virchows und Hermann von Helmholtz und ihres Wirkens
  • Erfahrungen in der wissenschaftlichen Konzeption von Projekten
  • Erfahrungen in der Konzeption und Umsetzung von Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen und von Ausstellungen sowie Erfahrungen in der dazugehörigen Öffentlichkeitsarbeit
  • große Vertrautheit mit der Berlin-Brandenburgischen Wissenschafts- und Kulturlandschaft
  • ausgezeichnete CMS- und EDV-Kenntnisse (Windows, Powerpoint, Typo3, Photoshop, InDesign)
  • professionelle Erfahrung mit Social Media
  • gute englische Sprachkenntnisse
  • schnelle Auffassungsgabe und Flexibilität
  • sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Die Vergütung erfolgt je nach der Entgeltgruppe E13 TV-L Berlin. Der Dienstort ist Berlin.

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes und des Frauenförderplanes zu erhöhen; daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte möglichst als PDF in einer Datei (max. 5 MB) unter der Kennziffer IAG/09/2020 bis zum 09.09.2020 an:

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Referat Personal und Recht
Frau Ines Hanke
Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin
personalstelle@bbaw.de

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden, wenn ein Freiumschlag beigefügt wird.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Weitere Vollzeit