Zum Inhalt springen
B

Bezirksamt Neukölln: wissenschaftliche/-r Volontär/-in für den Bereich Stadtkultur und Kunst im Stadtraum (m/w/d), 2.4.

Kennziffer: 21_059_Vol-Stadtraum

Entgeltgruppe: 50% Anfangentgelt der E 13 TV-L
(nach § 8 der Richtlinien über die Beschäftigung und die Festsetzung von Entgelten für nichttariflich geregelte Praktikantinnen und Praktikanten sowie für Volontärinnen und Volontäre (Praktika-Richtlinien) vom 15. November 2016)

Besetzbar ab 01.09.2021, befristet auf 2 Jahre (bis zum 31.08.2023) gem. § 14 Abs. 1 Nr. 7 TzBfG

Bewerbungsfrist: 02.04.2021

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

  1.  Konzeption, Organisation und Durchführung von großen Kulturprojekten, Veranstaltungsreihen, kleinen Ausstellungen
    - Konzeption Organisation von Stadtkulturprojekten einschließlich des Aufstellen eines Finanzplanes
    - Präsentation des Projektes vor bezirklichen Gremien
    - Koordination von beteiligten Künstlern/-innen, freien Kurator/-innen, Kooperationspartner/-innen; Koordination mit Bildungsträgern wie Schulen, Kitas etc., Finanzkontrolle
    - Entwicklung einer Präsentationsform
    - Konzeption, Organisation und Durchführung von Eröffnungs- und Begleitveranstaltungen, Dokumentation des Projektes
  2.  Kunst am Bau und Kunst im Stadtraum
    - Begleitung von Wettbewerbsverfahren nach den Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW 13) Teilnahme an Arbeitsgruppen der Kunstkommission sowie Teilnahme an Preisgerichten bei Kunst am Bau-Maßnahmen
    - Begleitung von Infrastrukturmaßnahmen im Rahmen von Kunst im Stadtraum und Sanierungsmaßnahmen
    - Mitarbeit bei der Geschäftsstelle Kunst am Bau / Kunst im Stadtraum, Vorbereitung und Protokollierung der Sitzungen, Beantwortung von Anfragen der Kunstkommission des Bezirks Teilnahme an der Bezirksrunde Kunst im öffentlichen Raum des Kulturwerks des bbk
  3. Kunstvermittlung
    - Koordination und Führungen im Stadtraum und Kunst im öffentlichen Raum
    - Konzeption und Durchführung von Workshops und sonstigen Bildungsangeboten mit Schulklassen und Kitagruppen
  4. Förderung von Kulturprojekten Dritter
    - Inhaltliche Beurteilung von Anträgen
    - Vorbereitung, Durchführung und Protokollierung von Jurysitzungen
    - Bescheiderteilung
    - Inhaltliche Prüfung von Verwendungsnachweises
    - Besuchen der Projekte inklusive Feedback gegenüber Projektleitung/ -team
  5. Drittmittelaquise
    - Insbesondere für landes-, bundes- und europaweiten Fördermöglichkeiten
    - Beantragung von Drittmitteln über Formulare und Online-Portale
    - Verwaltung und Haushaltskontrolle von Drittmitteln
    - Fertigen der Verwendungsnachweise und Sachberichte im Rahmen der Drittmittelabrechnung
  6. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    - Redaktion und Co-Lektorat bei der Gestaltung von Werbemitteln sowie Pressemitteilungen (Einladungskarten, Flyer, Plakate, Werbebroschüren, Newsletter)
    - Betreuung der digitalen Medien der Öffentlichkeitsarbeit (social media, Homepage)
    - Bearbeitung von Anfragen sowie Organisation und Durchführung von Medienterminen
  7. Verwaltungsmanagement und Instrumentarien sozialräumlicher Planung
    - Haushaltsrecht gemäß LHO des Landes Berlin: Haushaltsplanung, Haushaltswirtschaft inklusive Preisprüfung und Vergaberecht, Haushaltsüberwachung, Kosten-Leistungs-Rechnung gemäß LHO des Landes Berlin
    - Verwaltungsvorgänge (Organigramm, Geschäftsverteilungsplan, Vermerk, Verfügung)
    - Instrumentarien sozialräumlicher Planung (SIKO, IHEK und INSEKplanungen des Fachbereichs) in den Programmbereichen Stadtkultur und Kunst im Stadtraum

Sie haben...

Formale Voraussetzungen:
Universitäts-/ Hochschulabschluss (Master/ Magister/ Diplom) in den Fächern
- Kulturmanagement als Hauptfach oder
- Kunstgeschichte als Hauptfach oder
- Curatorial Studies als Hauptfach oder
- Kunst im Kontext als Hauptfach oder
- Kulturwissenschaften als Hauptfach oder
- Kunst und Kunstpädagogik als Hauptfach oder
- Abschluss im Lehramt „Bildende Kunst“

und Abschluss nicht älter als 5 Jahre und Abschlussnote mindestens 2,0

und nachgewiesene Tätigkeit oder Praktikum in einer Kultureinrichtung von insgesamt mindestens 4 Monaten

Die fachlichen und außerfachlichen Kompetenzen sind der Anlage im beigefügten PDF unter "Weitere Informationen" zu entnehmen.

Wir bieten...

  • einen interessanten, anspruchsvollen und sicheren Arbeitsplatz
  • individuelle Förderung, berufliche und persönliche Entwicklungschancen und Perspektiven
  • langfristige Übernahme- und Karrierechancen in allen Handlungsfeldern
  • ein attraktives Fortbildungsangebot und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung
  • flexible Gleitzeitregelungen
  • eine Jahressonderzahlung bzw. jährliche Sonderzahlungen (Weihnachtsgeld)

Ansprechpersonen für Ihre Fragen:
Rund um das Bewerbungsverfahren
Frau Kocak
Telefon: 030/90239-3098
 
Rund um das Aufgabengebiet
Frau Dr. Bieler,
Telefon: 030/90239-4081

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

Der Bewerbung ist beizufügen:
- ein Bewerbungsschreiben
- ein lückenloser tabellarischer Lebenslauf
- bis zu drei dienstliche Beurteilungen (die neueste nicht älter als 1 Jahr) bzw. bis zu drei Arbeitszeugnisse/ Leistungsberichte (das neueste nicht älter als 1 Jahr)
- Ihr Abschlusszeugnis
- Ggf. das Diploma Supplement bzw. die Modulübersicht

Bewerbende aus dem öffentlichen Dienst fügen zudem bitte eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte bei.

Qualifikationen, Bildungsabschlüsse oder Berufserfahrungen können nur dann Berücksichtigung finden, soweit diese auch mit Nachweisen belegt werden.

Bei Qualifizierungen, die nicht in der Bundesrepublik Deutschland sowie innerhalb der Europäischen Union vor der Bologna-Reform erlangt wurden, ist ein Nachweis über die Anerkennung und eine beglaubigte Übersetzung beizufügen.

Qualifizierungen, welche im europäischen Ausland im Rahmen der Bologna-Reform erlangt wurden, ist eine beglaubigte Übersetzung beizufügen.

Qualifizierungen, die in der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik erlangt wurden, müssen mit einem Nachweis über die Gleichwertigkeit belegt werden.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind in deutscher Sprache einzureichen.

Alle Unterlagen sind von Ihnen, unabhängig von der Abforderung einer Personalakte durch die ausschreibende Dienststelle, einzureichen.

Allgemeine Hinweise
Die allgemeinen Hinweise entnehmen Sie bitte dem beigefügten PDF, welches Sie unter "weitere Informationen" herunterladen können.

WWW.TYPISCHNEUKÖLLN.DE

weitere Informationen

Jetzt bewerben!

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung