Zum Inhalt springen
B

bi’bak: Mitarbeiter*in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media (m/w/d) // Press and Public Relations, Social Media (m/f/d), 25.4.

**Note: English version below.**
bi’bak (Türkisch: Schau mal) ist ein Projektraum mit Sitz in Berlin, mit einem Fokus auf transnationale Narrative, Migration, globale Mobilität und ihre ästhetischen Dimensionen. Das interdisziplinäre Programm von bi’bak bewegt sich an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Gemeinschaft und umfasst Filmvorführungen und Ausstellungen, Workshops sowie musikalische und kulinarische Exkursionen. Das kuratierte Filmprogramm bi’bakino, das seit 2015 transnationale und außereuropäische sowie (post-) migrantische Perspektiven auf die Leinwand bringt, zieht im September 2020 in einen neuen Raum um. Damit soll in Berlin ein neuer nichtkommerzieller Kinoraum entstehen, der sowohl die sozialpolitische Bedeutung von Kino als physischem Begegnungsort als auch von Kino als alternative Kunstform ins Zentrum rückt. bi’bak ist als gemeinnütziger Verein organisiert und wurde 2014 von den Künstler*innen und Kurator*innen Malve Lippmann und Can Sungu gegründet. Das kuratierte Filmprogramm, bi’bakino, sowie das Audioprogramm bi’bakaudio haben zum Ziel, transnationale, postkoloniale und postmigrantische Perspektiven aufzuzeigen. Mit geladenen Expert*innen aus Kunst, Film und Wissenschaft wird ein differenzierterer, explizit außereuropäischer Blick auf Gesellschaft und Kulturgeschichte ermöglicht. bi’baxchange bietet eine Plattform für Kulturakteure und Projekte und initiiert grenzüberschreitende Kollaborationen. bi’bakwerk arbeitet mit innovativen, ortsbezogenen Vermittlungskonzepten, die auf eine gleichberechtigte Beteiligung und den Austausch von Ideen, Wissen und Kreativität zielen. bi’bak’s recherchebasierten Ausstellungen nehmen wenig beleuchtete Narrative und Perspektiven in den Blick, die für ein differenziertes Verständnis sozialpolitischer und sozioökonomischer Zusammenhänge weltweit entscheidend sind.
Region: Berlin
Anstellungsart: Honorarbasis
Bewerbungsende: 25.04.2020
Tätigkeitsbereich: Marketing/ Öffentlichkeitsarbeit
Bewerbungsart: online
Beschreibung:

Arbeitsort: Berlin-Wedding
Arbeitszeit ca. 16 Stunden in der Woche
Vergütung auf Honorarbasis
bi’bak sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein*e
Mitarbeiter*in im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media. Aussagekräftige

Bewerbungen bis zum 25.04.2020 (Lebenslauf, kurzes Motivationsschreiben sowie zwei Links zu bisherigen Arbeiten) bitte an info@bi-bak.de.

Tätigkeiten:

  • Entwicklung einer Strategie für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Pflegen eines Presseverteilers und der Pressekontakte
  • Pressemitteilungen verfassen, versenden
  • Werbestrategie und -konzept entwickel, umsetzen
  • Facebook-, Instagram- und Vimeo-Konten pflegen bzw. die Seiten mit relevanten Inhalten kuratieren
  • Online-Veranstaltungsplattformen z.B. wie Ask Helmut, tip, Zitty
  • Monatlicher Newsletter (mailchimp) auf DE und EN vorbereiten und senden
  • Website aktualisieren auf DE und EN
Anforderungen:
  • Interesse für das Programm und die Veranstaltungen von bi’bak
  • Erfahrungen und sehr gute Kenntnisse im Bereich Social Media Management und Content- Kreation (z.B. Instagram und Facebook, Twitter)
  • Umfassende Kenntnisse im Umgang mit Worldpress, Bildbearbeitung, Video- und Audioformaten und diversen Plattformen (vimeo, youtube, soundcloud u.ä.)
  • Sicherer Umgang mit Content-Management-Systemen
  • Kenntnisse der Berliner Kino- und Kulturszene und Erfahrungen mit der Berliner Digital-Szene
  • Text- und Stilsicherheit im Deutschen und Englischen
  • Kenntnisse gesellschaftspolitischer Diskurse zu Transnationalität, Postmigrantische Gesellschaft, Postkolonialismus, Kino
  • Lösungsorientiertes und strukturiertes Arbeiten, zeitliche Flexibilität
  • Fähigkeit zum Mitdenken und zur eigenständigen Umsetzung verschiedener Aufgaben in Rücksprache mit dem Leitungsteam
  • Engagement, Belastbarkeit und die Bereitschaft, an Abendveranstaltungen teilzunehmen
Was du von uns erwarten kannst:
  • Entlohnung monatlich auf Honorarbasis
  • ein kreatives und künstlerisch-kuratorisches Arbeitsumfeld
  • Unterstützung durch ein engagiertes und kollegiales Team
  • flexible Arbeitszeiten in Abstimmung mit dem Team
  • Teilnahme an internationalen Recherche- und Ausstellungsprojekten
  • Ausbau des eigenen Netzwerkes in der Berliner Kulturszene
  • Bei guter Zusammenarbeit Aussicht eigene Ideen und Projekte einbringen und umsetzen zu können
  • Eventuell Steigerung/Ausweitung des Aufgabenfeldes und Erhöhung der Bezahlung
————————————————————————
Press and Public Relations, Social Media (m / f / d)Place of work: Berlin-Wedding
Working hours approx. 16 hours/week
Remuneration on a fee basis

bi’bak is looking for an employee in the area of press and public relations/social media to start work as soon as possible. Please send meaningful applications by April 25th, 2020 (CV, short covering letter and two links to previous work) to info@bi-bak.de

bi’bak (Turkish: have a look) is a project space based in Berlin, with a focus on transnational narratives, migration, global mobility and their aesthetic dimensions. bi’bak’s programme examines diverse disciplines in art, academics, and community development, including film screenings, exhibitions, workshops as well as music events and culinary excursions.

bi’bak is a non-profit organization founded in 2014 by the artists and curators Malve Lippmann and Can Sungu. The curated film programs, bi’bakino, as well as the audio programs bi’bakaudio aims to show transnational, postcolonial and postmigrant perspectives. Experts invited from the fields of art, film and academics will enable a more differentiated, explicitly non-European view of society and cultural history. bi’baxchange offers a platform for cultural actors and projects, initiating cross-border collaborations. bi’bakwerk works with innovative concepts for art education, which aim for an equal participation and the exchange of ideas, knowledge and creativity. bi’bak’s research-based exhibitions focus on widely neglected narratives and perspectives that are crucial for a comprehensive understanding of socio-political and socio-economic contexts worldwide. bi’bak was awarded by the Berlin Senate for Culture and Europe for its project space in 2017.

The curated bi’bakino film programme, which has been bringing transnational and non-European as well as (post) migrant perspectives to the screen since 2015, will move to a new space in September 2020. The aim is to create a new, non-commercial cinema space in Berlin that focuses on both the socio-political importance of cinema as a physical meeting place and cinema as an alternative art form.

Main Tasks:

  • Maintenance of Facebook, Instagram and Vimeo accounts – for example, curating the pages with relevant content
  • Development of a strategy for presswork and public relations
  • Maintenance of a press contacts list
  • Writing and sending of press releases
  • Development and implementation of an advertising concept and strategy
  • Prepare and send monthly newsletter (mailchimp) for DE and EN
  • Update events on online event platforms (like Ask Helmut, tip, Zitty)
  • Update of the website in DE and EN
Conditions:
  • Interest in bi’bak’s program and events
  • Knowledge of the Berlin cinema and the Berlin cultural scene and experience with the Berlin digital scene
  • Experience and very good knowledge in the field of social media management and content creation(e.g. Instagram and Facebook, Twitter)
  • Comprehensive knowledge in dealing with Worldpress, image processing, video and audio formats and various platforms (vimeo, youtube, soundcloud, etc.)
  • Very good German and English proficiency, other languages of advantage
  • Knowledge of socio-political discourses on transnationality, post-migrant society, post-colonialism, cinema
  • Solution-oriented and structured work, time flexibility
  • Ability to think along and to independently implement various tasks in consultation with the management team
  • Commitment, resilience and the willingness to take part in evening events
What you can expect from us:
  • Monthly remuneration on a fee basis
  • A creative and artistic-curatorial work environment
  • Support from a committed and international team
  • Flexible working hours in coordination with the team
  • Participation in international research and exhibition projects
  • With good cooperation, the prospect to bring in and implement your own ideas and projects
  • The possibility to expand your field of activity, and an increase of payment

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Teilzeit