Zum Inhalt springen
B

Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung: 3 Referenten (m/w/d) in der Abteilung „Öffentlichkeitsbeteiligung“, 31.3.

Für den Standort Berlin suchen wir ab sofort unbefristet in Vollzeit

drei Referenten (m/w/d)

in der Abteilung „Öffentlichkeitsbeteiligung“

- bei Vorhandensein haushalterischer Mittel auch weitere Personen -

Entgeltgruppe 13 TVöD | Besoldungsgruppe A 13 BBesO bei bestehendem Beamtenverhältnis
Kenn-Nummer: ÖB/2021/257 | Bewerbungsfrist: 31.03.2021

Bewerben Sie sich hier

Das sind Ihre Aufgaben

  • Entwicklung, Umsetzung und Evaluation von Konzepten zur Beteiligung von Bürger*innen, Organisationen und Institutionen bei der End­lagersuche
  • Weiterentwicklung und Konzeption von Infor­mations- und Kommunikationsformaten zur Endlagersuche, auch unter Berücksichtigung di­gitaler Möglichkeiten
  • Vertretung des BASE in öffentlichen Veranstal­tungen und Gremien, z. B. durch Vorträge, Re­debeiträge und Teilnahme an (Podiums-) Dis­kussionen
  • Unterstützung bei der Projektplanung und ei­genständige Umsetzung der Maßnahmen, ggf. ergänzend durch die Vergabe von Dienstleis­tungsaufträgen
  • Fachliche Begleitung von Forschungsvorhaben mit Bezug zur Öffentlichkeitsbeteiligung
  • Schriftliche und mündliche Kommunikation mit verschiedenen Stakeholdern im Standortaus­wahlverfahren

Das bringen Sie mit

  • Wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Universitäts-Diplom) in Sozial-, Geistes- oder Kommunikationswissenschaften
  • Berufserfahrung im Bereich Öffentlichkeitsbe­teiligung
  • Analytisches und konzeptionelles Denkvermö­gen sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte mündlich und schriftlich präzise sowie zugleich adressatengerecht und überzeugend darzustel­len und zu vertreten
  • Ausgeprägte soziale und persönliche Kompe­tenzen – dabei zugewandt und konfliktfähig, gleichzeitig flexibel und mit der notwendigen politischen Sensibilität ausgestattet
  • souveränes Auftreten und Durchsetzungsver­mögen

Vorteilhaft sind:

  • Erfahrung mit digitalen Beteiligungsformaten und Veranstaltungsmanagement
  • Kenntnisse in der Präsentations- und/oder Moderationstechnik
  • Sprachkenntnisse in Englisch (mind. Niveaustufe B2 des GER)

Das sind wir

Das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung – kurz BASE – ist eine Regulierungs-, Aufsichts- und Genehmigungsbehörde des Bundes für Themen rund um die nukleare Sicherheit. Eine unserer Aufgaben ist es, die Endlagersuche in Deutschland zu beaufsichtigen und dafür die Öffentlichkeitsbeteiligung zu organisieren.

Sie passen gut zu uns, wenn Sie

  • eines der wichtigsten Umweltprojekte Deutschlands mitgestalten möchten,
  • mit Ihren Ideen und Ihrem Engagement den Aufbau unseres jungen Amtes unterstützen wollen,
  • Freude am projektbezogenen, eigenverantwortlichen und kreativen Arbeiten haben,
  • regelmäßige Dienstreisen im Inland sowie gelegentlich ins europäische Ausland als selbstverständlich ansehen

Das bieten wir

  • eine Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • einen modern ausgestatteten IT-Arbeitsplatz
  • hohe Flexibilität bei Arbeitszeit und -ort, insbesondere die regelmäßige Möglichkeit mobilen Arbeitens
  • attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Unterstützung durch einen betrieblichen Familienservice
  • ggf. eine Umzugskostenvergütung

Starten Sie den Online-Bewerbungsprozess ganz einfach hier:
https://www.base.bund.de/DE/akt­uell/stellen/stel­len_node.html

Bitte füllen Sie die Formatvorlage vollständig aus und stellen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen als Anlage in Ihr Profil ein (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Diplom-/Masterzeugnis/ -urkunde, Arbeits-/ Dienstzeugnisse etc.). Die Anlagen sollen in Summe nicht mehr als 30 Seiten umfassen. Bitte beachten Sie, dass unvollständig ausgefüllte Formatvorlagen oder fehlende Bewerbungsunterlagen dazu führen, dass Ihre Bewerbung nicht be­rücksichtigt werden kann. Vielen Dank.

Das BASE tritt ein für die Gleichberechtigung und begrüßt ausdrücklich Bewerbungen von Menschen unabhän­gig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, se­xueller Orientierung und Identität.

Diese Tätigkeit verlangt nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung. Menschen mit Schwerbehinderung wer­den bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne unter Angabe der Kenn-Nummer ÖB/2021/257 an karriere@bfe.bund.de.
Weitere Informationen zum BASE und dem Bewerbungsverfahren finden Sie hier: https://www.base.bund.de/­DE/base/karriere/­karriere_node.html

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Vollzeit