Zum Inhalt springen
B

Bundesamt für Strahlenschutz: Referent (m/w/d) im Präsidialbereich, 30.7.

Bewerbungsfrist: 30.07.2020
Arbeitszeit: Vollzeit
Laufbahn: Höherer Dienst
Arbeitsort: Berlin oder Salzgitter

Tätigkeitsprofil:

Sie übernehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt.
Bewerben Sie sich beim Bundesamt für Strahlenschutz als

Referent (m/w/d)
im Präsidialbereich
(Referat PB 1, Präsidialbüro, Planung, Steuerung und Controlling)

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet für die Sicherheit und den Schutz der Menschen und der Umwelt vor Schäden durch Strahlung. Als wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde gehört das BfS zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Ihre Aufgaben:

  • Sie unterstützen die Amtsleitung bei der Pflege politischer Kontakte sowie bei der Koordinierung der Zusammenarbeit mit dem BMU, mit anderen Behörden und Institutionen sowie mit dem Deutschen Bundestag
  • Sie identifizieren relevante Akteure, verknüpfen den Strahlenschutz mit anderen politischen Themen und bauen ein Issue-Management auf
  • Sie wirken an der Steuerung des Amtes, der Bearbeitung und Bewertung zentraler, strategisch relevanter und grundsätzlicher Themen des Amtes mit und erarbeiten in Abstimmung mit den Facheinheiten Stellungnahmen, Analysen und Bewertungen
  • Sie wirken mit an der Vor- und Nachbereitung von Leitungsterminen, der Formulierung von Reden und Texten und unterstützen das zentrale Veranstaltungsmanagement

Anforderungsprofil:

  • Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (universitäres Diplom oder Master) der Natur-, Rechts-, Politik- oder Kommunikationswissenschaften
  • Sie verfügen über ein ausgeprägtes Interesse an den Aufgaben und Themen des BfS
  • Sie besitzen Berufserfahrung auf entsprechenden Arbeitsfeldern bspw. bei Behörden, Verbänden oder im politischen Bereich, bevorzugt in leitungsnahen Funktionen und mit Nähe zur Umwelt- oder Gesundheitspolitik
  • Sie kennen politische Strukturen und Prozesse auf Bundesebene, interessieren sich für die Schnittstelle von Wissenschaft, Gesellschaft und Politik. Umweltpolitische Debatten und Fragestellungen sind Ihnen vertraut
  • Sie bereiten komplexe Inhalte verständlich auf, sind versiert und können sich schriftlich und mündlich, auch in englischer Sprache, sehr gut ausdrücken
  • Sie verfügen über ausgeprägte soziale und persönliche Kompetenzen, haben Organisationstalent und sind im persönlichen Miteinander offen und verbindlich
  • Souveränes Auftreten, Eigeninitiative, selbstständiges Arbeiten, Belastbarkeit, Flexibilität (inklusive Bereitschaft zu Dienstreisen und Abendveranstaltungen) sowie Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft zählen zu Ihren persönlichen Stärken

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen in einem bis zum 31.12.2021 befristeten Arbeitsverhältnis im Rahmen flexibler Arbeitszeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde (Dienstort: 10318 Berlin oder 38226 Salzgitter) sowie

  • Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 13 TVöD)
  • Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung
  • Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Das BfS gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Von schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie diese mit aussagekräftigen Unterlagen (neben Anschreiben, Lebenslauf, Qualifikations- bzw. Studiennachweise, Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen, relevante Fortbildungsnachweise, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung) und unter Angabe der Kennziffer 1965 / PB 1 bis zum 30.07.2020 (Eingang im Bundesamt) per E-Mail (bitte PDF-Format nutzen) an bewerbungen@bfs.de oder postalisch an:

Bundesamt für Strahlenschutz
Z 2 – Personalmanagement
Kennziffer 1965 / PB 1
Postfach 10 01 49
38201 Salzgitter

Kontakt

Frau Weiß

Telefon: 030 18333-1213

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Politik / Verwaltung Vollzeit