Zum Inhalt springen
B

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin: Leiter/in (w/m/d) für die Stabstelle Forschungsdaten, 22.3.

Bewerbungsfrist 22. März 2020
Arbeitsort Berlin

Die BAuA ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Sie betreibt Forschung, berät die Politik und fördert den Wissenstransfer im Themenfeld Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Zudem erfüllt die Einrichtung hoheitliche Aufgaben im Chemikalienrecht und bei der Produktsicherheit. An den Standorten Dortmund, Berlin und Dresden sowie in der Außenstelle Chemnitz arbeiten über 700 Beschäftigte.

Wir suchen am Standort Berlin im Fachbereich 6 „Transfermanagement“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

Leiterin / Leiter (w/m/d)
für die Stabstelle Forschungsdaten

  • Entgeltgruppe 15 TVöD / Besoldungsgruppe A 15 BBesO
  • Vollzeit
  • unbefristet

Ihre Aufgaben:

  • Leitung der im Aufbau befindlichen Stabsstelle Forschungsdaten in der BAuA
  • operative und konzeptionelle Arbeit zum Aufbau und Betrieb der Stabsstelle Forschungsdaten, insbesondere in Bezug auf Prozessmanagement, Anonymisierung, Datenschutz und Daten-Marketing
  • fachbereichsinterne Koordinierung des Wissens- und Anfragenmanagement und der Aktivitäten bei der Bewerbung von Forschungsdaten
  • Vertretung der Stabsstelle Forschungsdaten nach außen, wissenschaftsbasierte Öffentlichkeitsarbeit und Wissensvermittlung
  • Entwicklung und Steuerung der Forschungsaktivitäten der Stabsstelle
  • konzeptionelle Mitarbeit bei der Weiterentwicklung von Befragungsstrategien der BAuA – gemeinsam mit den erhebenden Fachgruppen (z. B. Schließen von Datenlücken oder Bereinigung um Datenredundanzen im Erhebungsportfolio/ Themenspektrum der BAuA)

Ihr Profil:

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (Master, Uni-Diplom, Magister) vorzugsweise einer sozial-, verhaltens- oder wirtschaftswissenschaftlichen Fachrichtung mit umfangreicher Arbeitsweltexpertise sowie Schwerpunkt Statistik/ empirische Forschung
  • Promotion wünschenswert
  • mehrjährige Erfahrung in der Arbeit mit Forschungsdaten bzw. Daten im wissenschaftlichen Kontext (inkl. datenschutzrechtlicher Kenntnisse, Anonymisierung von Daten, Erstellung von Metadatensätzen)
  • umfangreiche Erfahrung mit wissenschaftlichem Arbeiten
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen empirischer Forschungs- und Auswertungsmethoden
  • Führungs- und Managementerfahrung sind von Vorteil
  • Erfahrung mit und Bereitschaft zur Arbeit in einem interdisziplinären Team
  • eigene Erfahrung mit Befragungen (Planung, Konstruktion, Erhebung, Aufbereitung) sind von Vorteil
  • Programmierkenntnisse in Statistiksoftwarepaketen wie SPSS, STATA oder R
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Wir bieten:

  • eine interessante verantwortungsvolle Tätigkeit an der Schnittstelle von Forschung und Politikberatung
  • gutes Arbeitsklima in teamorientierten Strukturen
  • Möglichkeit der wissenschaftlichen Weiterqualifikation
  • gleitende Arbeitszeit
  • Möglichkeiten, berufliche und familiäre Interessen miteinander zu vereinbaren
  • hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
  • engagierte Personalentwicklung mit bedarfsgerechten Qualifizierungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit des Bezugs eines Jobtickets
  • ein engagiertes betriebliches Gesundheitsmanagement

Auf dem Dienstposten besteht nach der Einarbeitung und bei Vorliegen der Voraussetzungen die Möglichkeit der Verbeamtung.

Die BAuA hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Begrüßt werden zudem Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Interesse geweckt?

Dann überzeugen Sie uns mit Ihrer aussagekräftigen Bewerbung bis zum 22.03.2020 unter Angabe der Kennziffer 12/20 Leiter(in) Forschungsdaten über die Plattform www.interamt.de.

Die Ausschreibung finden Sie dort unter der Stellen-ID 572364. Geben Sie hierbei im Betreff bitte die angestrebte Position und die Kennziffer an.
Papier- und E-Mail-Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bei Fragen zum Verfahren können Sie sich gerne an Herrn Marc Linnemann, Tel. 0231 9071 2993 wenden, bei fachlichen Fragen an Herrn Thomas Pisula, Tel. 0231 9071 2415.

Weitere Informationen zur Bundesanstalt unter www.baua.de.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Analyse / Forschung Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Berlin und Umgebung Bildung/Forschung Politik / Verwaltung Vollzeit