Zum Inhalt springen
B

Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge: Referent*in, 22.7.

Der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V. engagiert sich für die Rechte unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in Deutschland. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, die schwierige rechtliche und soziale Situation der Kinder und Jugendlichen zu verbessern. Als Zusammenschluss von haupt- und ehrenamtlichen Einzelpersonen sowie Organisationen setzt sich der Verband seit 1998 für Rechte der Minderjährigen ein, die als Flüchtlinge ohne Eltern oder Erziehungsberechtigte in die Bundesrepublik einreisen.

Der Bundesfachverband umF sucht ab dem 01.09.2020 befristet bis zum 31.12.2021 eine*n Referent*in als Elternzeitvertretung für die Durchführung eines Projekts zur Kindgerechten Aufnahme unbegleiteter Minderjähriger (30 Wochenstunden). Eine Weiterbeschäftigung im Anschluss wird angestrebt.

Aufgabe

Im Fokus des Projekts „Vom Willkommen zum Ankommen – Kindgerechte Aufnahme unbegleiteter Minderjähriger“ stehen die Qualifizierung und Fortbildung von Fachkräften, die mit unbegleiteten Minderjährigen arbeiten. Dies geschieht durch eigene Veranstaltungen (digital und „physisch“) und Kooperationen mit Fachhochschulen. Dazu sind die Vernetzung der beteiligten Fachkräfte und die Bereitstellung von bedarfsgerechten Arbeitshilfen auch in Bezug auf die Umsetzung des Gemeinsamen Europäischen Asylsystem (GEAS) zentraler Bestandteil des Projekts. Darüber hinaus beinhaltet das Projekt die Unterstützung bei der Durchführung der jährlichen Online-Umfrage unter Fachkräften.

Projektpartner sind der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V. und terre des hommes Deutschland e.V. – Hilfe für Kinder in Not.

Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Qualifizierter Studienabschluss in den Fachrichtungen Sozial- und Geisteswissenschaften, Sozialpädagogik, Soziale Arbeit oder vergleichbarer Disziplinen, alternativ lange berufliche Erfahrung in dem Bereich
  • Fundierte und mehrjährige Berufserfahrung im Themenfeld Kinder- und Jugendhilfe und Flucht/Migration/junge Flüchtlinge und/oder Asyl- und Aufenthaltsrecht
  • Fundierte Erfahrungen in der Organisation und Durchführung von Tagungen und Schulungen
  • Freude an der Konzeption und Organisation von Veranstaltungen – auch digital
  • Sicherer Umgang mit moderner Informations- und Kommunikationstechnologie, MS Office-Kenntnissen, Textverarbeitung und Tabellenkalkulation
  • Erfahrungen mit Gremien- und Netzwerkarbeit
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Ausgeprägte strukturelle und analytische Fähigkeiten, Organisations- und Vermittlungskompetenz
  • Teamfähigkeit: Bereitschaft zur Integration und Mitarbeit in einem interdisziplinären Team der Geschäftsstelle des Bundesfachverbands umF e.V. und zur Zusammenarbeit mit den Projektpartner*innen

Weiteres zur Stelle

  • Das Projekt ist mit Reisetätigkeit verbunden.
  • Aufgaben im Bereich Projektkoordination und -verwaltung können anfallen (AMIF-Förderung).
  • Das Team des Bundesfachverband umF arbeitet mit flachen Hierarchien.

Rahmenbedingungen

  • Die Stelle ist bis zum 31.12.2021 befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt.
  • Arbeitsbeginn wünschenswert zum 01.09.2020
  • Entlohnung analog zu TVöD Bund / Entgeltgruppe 12, die Einstufung richtet sich nach der einschlägigen Berufserfahrung.
  • Durchschnittliche Wochenarbeitszeit beträgt 30 Stunden.
  • Dienstort: Berlin-Steglitz, Geschäftsstelle Bundesfachverband umF e.V.

Wir freuen uns über Bewerbungen mit einem ca. einseitigen Motivationsschreiben, einem tabellarischen Lebenslauf und ggf. die Bewerbung unterstützende Zeugnisse/Empfehlungen. Ein Foto ist nicht notwendig.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von People of Color und Menschen mit Flucht- und/oder Migrationsgeschichte. Wir ermutigen ausdrücklich Menschen mit Schwerbehinderung, sich zu bewerben.

Bewerbungsschluss ist der 22.07.2020 die Bewerbungen sind ausschließlich per E-Mail und in einem pdf-Dokument zu richten an den Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V.

 E-Mail: info@b-umf.de

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Ulrike Schwarz (u.schwarz@b-umf.de).

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der Zeit vom 29.07. bis 07.08.2020 online statt. Gegebenenfalls können auch Alternativtermine vereinbart werden.

Datenschutzerklärung

Der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V. erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerber*innen zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens.

Die Verarbeitung erfolgt auch auf elektronischem Wege. Schließt der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V. einen Anstellungsvertrag mit einem*einer Bewerber*in, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird kein Anstellungsvertrag mit dem*der Bewerber*in geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen spätestens zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des Bundesfachverbands unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V. entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Berlin, 07.07.2020

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Bildung / Lehre Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Teilzeit