Zum Inhalt springen
B

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Referentinnen und Referenten (m/w/divers), 30.4.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ist eine oberste Bundesbehörde der Bundesrepublik Deutschland mit Dienstsitzen in Berlin und Bonn. Das BMFSFJ ist unter anderem zuständig für die Politikbereiche Familie, Demografischer Wandel, Ältere Menschen, Wohlfahrtspflege, Gleichstellung, Kinder und Jugend, Engagementpolitik sowie Demokratieförderung und Extremismusprävention. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.bmfsfj.de/. Wir suchen für vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben für verschiedene gesellschaftspolitische Themenbereiche unseres Hauses

Referentinnen und Referenten (m/w/divers)

- Entgeltgruppe E 13 TVöD (unbefristet) -
für die Dienstorte Berlin oder Bonn
zum sofortigen Eintritt.

Sie verfügen über:

  • ein an einer staatlichen bzw. staatlich anerkannten Hochschule abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister oder Universitätsdiplom) der Fachrichtungen Sozialwissenschaft, Politikwissenschaft oder Volkswirtschaft jeweils im Hauptfach mit einem deutlich überdurchschnittlichen Abschluss (Abschlussnote „sehr gut“)

Darüber hinaus verfügen Sie über:

  • praktische Erfahrungen in der Konzeption, Umsetzung und Kommunikation von Projekten/Vorhaben der Gesellschaftspolitik,
  • ausgeprägtes Interesse an den gesellschaftspolitischen Themenfeldern des Hauses,
  • die Fähigkeit, Sachverhalte unter gesellschaftspolitischen, sozialen und wirtschaftlichen Aspekten und im Hinblick auf aktuelle Entwicklungen (bspw. die Digitalisierung) zu betrachten und Zusammenhänge herzustellen,
  • die Bereitschaft, sich wechselnden Anforderungen zu stellen,
  • gute bis sehr gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch (mind. B1 Niveau),
  • Bereitschaft zu Dienstreisen,
  • hohe Teamfähigkeit,
  • Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative, Verhandlungsgeschick, Organisationsfähigkeit und Entscheidungsfreude,
  • analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie Planungs- und Strategiekompetenz,
  • klare und präzise Ausdrucksweise in Wort und Schrift sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte strukturiert darzustellen und zielgruppengerecht zu kommunizieren,
  • die Fähigkeit, ziel- und ergebnisorientiert auch unter besonderem Zeitdruck zu arbeiten.

Berufserfahrung, möglichst in einem der Tätigkeitsfelder des BMFSFJ, wird begrüßt.

Wir freuen uns zudem über Bewerbungen, aus denen Ihr soziales oder gesellschaftliches Engagement, gerne in einem der Tätigkeitsfelder unseres Hauses, hervorgeht.

Wir bieten:

  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD),
  • neben den im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen die Zahlung einer Zulage für die Tätigkeit bei einer obersten Bundesbehörde,
  • bei Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen die Möglichkeit einer späteren Übernahme ins Beamtenverhältnis,
  • interessante und anspruchsvolle Tätigkeiten in einem kompetenten Team,
  • gute Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten,
  • umfangreiche und bedarfsorientierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • ein wertschätzendes, offenes und transparentes Arbeitsklima,
  • ein vielseitiges Gesundheitsförderungsangebot (z.B. verschiedene Bewegungsangebote wie Yoga, Rückengymnastik),
  • für alle Beschäftigten die Möglichkeit, mobil zu arbeiten, sowie
  • die Möglichkeit, ein Großkundenticket für den öffentlichen Nahverkehr zu beziehen („Jobticket“)
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld (u.a. hauseigene Kitas an beiden Dienstsitzen) sowie flexible und moderne Arbeitszeiten und -formen, die es Ihnen ermöglichen, berufliche und private Herausforderungen erfolgreich miteinander in Einklang zu bringen.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Einstellung erfolgt je nach Einsatzbereich am Dienstort Berlin oder Bonn. Es wird jedoch in jedem Fall die Bereitschaft zu Dienstreisen zwischen den beiden Dienstorten sowie weiteren Dienstreisen erwartet.

Besondere Hinweise:
Für uns ist die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern ein politisches Anliegen, das wir auch in unserer Personalauswahl leben. Die Vorgaben zur Förderung von Frauen im vergleichbar höheren Dienst nach dem Bundesgleichstellungsgesetz sind im BMFSFJ bereits erfüllt.
Willkommen sind Bewerbungen von Menschen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion oder sexueller Identität. Das BMFSFJ unterstützt die Ziele des Nationalen Integrationsplans der Bundesregierung und begrüßt Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches – Neuntes Buch – (SGB IX) bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Nähere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten im BMFSFJ können Sie der Datenschutzerklärung unter BMFSFJ - Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten entnehmen.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 30.04 2021 ausschließlich über das im Internet eingestellte Onlinebewerbungssystem. Der Link lautet: https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/frontend/BMFSFJ-2021-001/index.html
Passwort und Account erhalten Sie unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse. Das BMFSFJ beteiligt sich an dem Projekt „Anonymisiertes Bewerbungsverfahren“ der Antidiskriminierungsstelle des Bundes. Bitte vermeiden Sie im Onlinebewerbungsbogen Angaben, die Rückschlüsse auf Ihr Alter, Ihr Geschlecht, Ihren Familienstand, Ihre Religion oder Ihre Herkunft zulassen. Nähere Informationen zu dem „Anonymisierten Bewerbungsverfahren“ erhalten Sie im Onlinebewerbungsbogen.

Bitte laden Sie im Anschluss an Ihre Onlinebewerbung Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Studienabschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung/Gleichstellung, ggf. Nachweis über die Anerkennung eines ausländischen Bildungsabschlusses etc.) bis spätestens zum Ende der Bewerbungsfrist in einer PDF-Datei (max. 20 MB) in das Online-Bewerbungssystem hoch.

Papier- und E-Mail-Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden!
Für Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Servicezentrum Personalgewinnung des Bundesverwaltungsamtes unter der Rufnummer 022899 358-8755 gerne zur Verfügung. Bitte geben Sie bei Rückfragen die Kennziffer BMFSFJ-2021-001 an.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Teilzeit Vollzeit