Zum Inhalt springen
B

Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement: Referent*in Zuwanderung – Studium – Engagement – Integration, 15.11.

Für das Projekt Zuwanderung – Studium – Engagement – Integration suchen wir zum 01. Dezember 2019 eine*n Referent*in (50%).

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) ist ein Zusammenschluss von derzeit 277 Organisationen und Institutionen aus Bürgergesellschaft, Staat und Wirtschaft. Ziel des Netzwerks ist die nachhaltige Förderung von Bürgergesellschaft und bürgerschaftlichem Engagement in allen Gesellschafts- und Politikbereichen. Die BBE Geschäftsstelle gGmbH ist die Trägerin der Projekte und der Geschäftsstelle des Netzwerks.

Für das Projekt Zuwanderung – Studium – Engagement – Integration suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Referentin/einen Referenten (50%).

Im Transferprojekt ZUWANDERUNG – STUDIUM – ENGAGEMENT – INTEGRATION sollen institutionelle Gelegenheiten und praktikable Instrumente für eine bessere gesellschaftliche Integration von Studierenden mit Migrationsgeschichte und internationalen Studierenden durch Engagement ermittelt werden. Es zielt in Kenntnis der lokalen Besonderheiten von Hochschulen und Zivilgesellschaft auf die Erprobung und Weiterentwicklung von Kenntnissen und Erfahrungen aus dem vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geförderten Pilotprojekt STUDENTS MEET SOCIETY (Laufzeit: März 2016 bis Februar 2019) an exemplarisch ausgewählten Hochschulstandorten ab. Im geplanten Transferprojekt ZUWANDERUNG – STUDIUM – ENGAGEMENT – INTEGRATION (2019-2022) geht es im Hinblick auf die gesellschaftliche Integration von Studierenden mit Migrationsgeschichte und internationalen Studierenden vor allem um folgende Anliegen:

  • Verbesserung der gesellschaftlichen Integration durch Engagement,
  • Eröffnung erweiterter Mobilitäts- und Bleibeoptionen,
  • Schaffung von Möglichkeiten zum Lernen im Engagement,
  • Förderung der interkulturellen Öffnung von Hochschulen und Non-Profit-Organisationen,
  • Transfer der gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen an andere Hochschulstandorte,
  • verbesserte regionale Kooperation zwischen Hochschulen und Non-Profit-Organisationen.

Das Transferprojekt soll dazu beitragen, die Potenziale und Möglichkeiten von zugewanderten Studierenden im Engagement an exemplarisch ausgewählten Hochschulstandorten zu erschließen und weiterzuentwickeln. Die quantitativen und qualitativen Erhebungen sowie der analytische Vergleich der Hochschulstandorte im Rahmen der Begleitforschung und Prozessevaluation sollen dazu beitragen, förderliche und hemmende Faktoren für die gesellschaftliche Integration durch Engagement von Studierenden mit Migrationsgeschichte und internationale Studierenden herauszuarbeiten sowie für andere Hochschulstandorte in Deutschland in verschiedenen Formaten (z. B. Webinare) systematisch und umfassend aufzubereiten.

Ihre Aufgaben:

  • eigenständige fachlich-inhaltliche und wissenschaftlich geschulte Projektmitarbeit
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltungen des Projekts
  • Unterstützung von Wissenstransfer, Austausch und Vernetzung im digitalen Raum
  • Aufbereitung der Ergebnisse für die Netzwerkarbeit im BBE und die Fachöffentlichkeit
  • Bearbeitung von Anfragen der Projektpartner
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit (Kommunikation)

Ihr Profil:

  • Hochschulabschluss
  • gute Kenntnisse über Entwicklungen im Bereich Migration/ Flucht, Teilhabe, Integration
  • Erfahrungen und Kompetenzen im Veranstaltungs- und Projektmanagement
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Community Management
  • Fähigkeit zur Darstellung und Kommunikation komplexer Zusammenhänge
  • Kommunikationsvermögen gegenüber Kooperationspartnern
  • engagiertes und teamorientiertes Arbeiten

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem TVöD. Die Vergütung erfolgt unter Beachtung der persönlichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe 11 TVöD/Bund/Ost mit den üblichen Sozialleistungen in Anlehnung an die Leistungen des öffentlichen Dienstes. Der Arbeitsort ist Berlin. Die Stelle ist befristet bis zum 31.08.2022. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt be­rücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail – bitte in einem Gesamtdokument als PDF – an die BBE Geschäftsstelle gGmbH, Michaelkirchstraße 17/18, 10179 Berlin unter info(at)b-b-e.de.

Bewerbungsfrist: 15.11.2019

Bei Rückfragen können Sie sich an den Leiter des Arbeitsbereiches Fachprojekte, Herrn Dr. Serge Embacher unter 030 62980-118 oder 0160 93584516 wenden.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Teilzeit