Zum Inhalt springen
B

Bundesstiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung: Mitarbeiter*in (m/w/d) für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 16.2.

Die Bundesstiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Mitarbeiter*in (m/w/d) in Vollzeit für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Kommunikation.

Die Stelle ist auf 24 Monate befristet. Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 TVöD-Ost bewertet.

Die Bundesstiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung eröffnet voraussichtlich im Juni 2021 in Berlin ein Dokumentationszentrum zum Thema Flucht, Vertreibung und Zwangsmigration in Geschichte und Gegenwart. Das Haus bietet künftig Ausstellungen, eine Bibliothek und ein Zeitzeugenarchiv, Führungen und Workshops sowie Veranstaltungen. Einen Schwerpunkt bilden Flucht und Vertreibung der Deutschen am Ende des von Deutschland ausgegangenen Zweiten Weltkriegs. Das Dokumentationszentrum versteht sich als ein Ort historischer Bildung und lebendiger Debatten im Geiste der Versöhnung.

Die Einstellung erfolgt nach § 14 Abs. 2 TzBfG und richtet sich daher nur an Personen, die noch nicht in einem Arbeitsverhältnis zur Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung und zur Stiftung Deutsches Historisches Museum gestanden haben.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Erstkontakt für Presseanfragen, Mitarbeit bei der Koordinierung von Presseanfragen und -terminen, Organisation von Konferenzen und Rundgängen, Pressemonitoring, Pflege von Pressekontakten sowie Medienpartnerschaften,
  • selbständiges Verfassen, Lektorat und Redaktion von Text-, Bild- und Filmbeiträgen für die Bereiche Pressearbeit und digitale Medien (inkl. Webseite, Newsletter und Social-Media) in enger Abstimmung mit der Bereichsleiterin und der Stiftungsleitung,
  • Pflege der Social-Media-Kanäle der Stiftung, inkl. Konzeption und Produktion von Formaten und Inhalten sowie Fertigstellung und Pflege der Corporate Website in Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern,
  • Mitarbeit an der Planung und Weiterentwicklung einer Marketingstrategie, inkl. Umsetzung von Marketingmaßnahmen, z.B. Produktion von Printprodukten,
  • Begleitung von Maßnahmen im Rahmen der Eröffnungskommunikation,
  • Eigenverantwortliche Koordination und Akquise von Text- und Bildmaterial für die verschiedenen Kommunikationsformate (inkl. Einholung von Bild- und Verwendungsrechten),
  • Projektmanagement, inkl. Mithilfe bei der Budgetüberwachung und Qualitätskontrolle,
  • Allgemeine Aufgaben der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Es werden folgende Anforderungen gestellt:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (mind. B.A.) in einem geistes- oder kommunika-
    tionswissenschaftlichen Fach oder eine vergleichbare Qualifikation,
  • nachgewiesene mehrjährige Berufserfahrung in den oben genannten Aufgabenge-bieten mit Schwerpunkt Kultur, insbesondere Pressearbeit, digitale Medien und Social-Media-Kommunikation,
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
  • gute Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen in den oben genannten Aufgabengebie-ten.

Wünschenswert wären:

  • hohe Affinität im Umgang mit Sprache und hervorragende Stil- und Textsicherheit bei zielgruppenspezifischer und inklusionsorientierter Kommunikation,
  • Fähigkeit zu selbständigem und konzeptionellem Arbeiten,
  • gute Kenntnisse in Content-Management-Systemen,
  • Kenntnisse von den Themengebieten der Stiftung,
  • Kenntnisse im Umgang mit Newsletter-Tools,
  • freundliches Auftreten, Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Kooperationsbereitschaft und Flexibilität.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetz-buches IX berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit der Kennziffer Komm01/21 bis zum 16. Februar 2021 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@f-v-v.de.

Bewerbungen sind ausschließlich per E-Mail möglich und dürfen aus technischen Gründen nur als eine PDF-Datei mit einer Größe von maximal 8 Megabyte übertragen werden. Bitte wählen Sie die Dateibezeichnung „Nachname_Vorname.PDF“. Andere Dateiformate oder weitere Anhänge können nicht berücksichtigt werden.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Vollzeit