Zum Inhalt springen
B

Der Regierende Bürgermeister von Berlin: Referent/in (m/w/d) für Wissenschaftspolitische Grundsatzangelegenheiten, 31.7.

Behörde
Der Regierende Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei –
Dienstort
Dienstgebäude Warschauer Str. 41/42, 10243 Berlin
Bezeichnung
Tarifbeschäftigte/Tarifbeschäftigter (m/w/d) – EG 13 TV-L
Besetzbar
ab sofort
Kennzahl
33/20
Arbeitsgebiet
Referent/in für Wissenschaftspolitische Grundsatzangelegenheiten

Wissenschaftspolitische Analysen im Bereich Grundsatzangelegenheiten; Bearbeitung von Querschnittsthemen im Bereich Wissenschaft; Bearbeitung von Grundsatzthemen im Bereich Durchlässigkeit, wissenschaftliche Weiterbildung und Lebenslanges Lernen; Votierung und inhaltliche Bearbeitung von Grundsatzthemen im Geschäftsbereich des Wissenschaftsrats (WR) sowie zu Ausschüssen der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK); Kontakt-pflege zu hochschulpolitischen Akteuren auf Bundesebene, bspw. der Hochschulrektorenkon-ferenz (HRK) und dem Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMBF)

Formale Anforderungen:

Bei Tarifbeschäftigten:

Abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertig).

Fachliche Kompetenzen:

Unabdingbar sind:

  • Kenntnisse über wissenschaftspolitische Grundsatzfragen
  • Kenntnisse über wissenschaftspolitische Entwicklungen im Bereich Hochschule auf regionaler und nationaler Ebene
  • Kenntnisse über Entscheidungsstrukturen und -prozesse in Hochschulen
  • Kenntnisse oder Erfahrungswissen über die Strukturen und einschlägigen Reformen im deutschen Hochschulsystem

Sehr wichtig sind:

  • Kenntnisse des deutschen Hochschulsystems
  • Kenntnisse von Hochschulreformdiskussionen, insbesondere von wissenschaftspolitischen Innovationen
  • Kenntnisse über Funktion und Verfahren der wissenschaftspolitischen Bund-Länder-Zusammenarbeit sowie der Länderkooperationen und Zusammenarbeit auf Bundesebene
  • Kenntnisse oder Erfahrungswissen zur Zusammenarbeit mit (wissenschafts-)politischen Akteuren
  • Kenntnisse von politischen Abläufen und Sensibilität in Bezug auf politische Angelegenheiten
  • Erfahrungen im Umgang mit Intranet und Internet

Außerfachliche Kompetenzen:

Unabdingbar sind Strategisches Handeln, Diversity-Kompetenz, Teamfähigkeit und Sensibilität im Umgang mit politischen Fragestellungen.

Sehr wichtig sind Leistungs- und Lern- und Veränderungsfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit, Selbstständigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit und Interkulturelle Kompetenz gemäß § 4 PartIntG.

Die weiteren fachlichen und außerfachlichen Anforderungen und deren Ausprägung (Gewichtung) sind dem Anforderungsprofil zu entnehmen, das unter der Telefonnummer 030/9026-2335 angefordert bzw. über die Homepage des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei –
http://www.berlin.de/rbmskzl/regierender-buergermeister/service/stellenausschreibungen/ abgerufen werden kann.

Eine vollzeitnahe Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens sind auch die aktuellen dienstlichen Beurteilungen/Zeugnisse (nicht älter als 12 Monate) zu berücksichtigen. Sollte eine entsprechende Be-urteilung/Zeugnis nicht vorliegen, ist die Erstellung einzuleiten.

Bewerbungen sind mit tabellarischem Lebenslauf, den üblichen aussagefähigen Unterlagen bis zum 31.07.2020 unter Angabe der Kennzahl 33/20 an den Regierenden Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei – ZS A –, Jüdenstr. 1, 10178 Berlin zu richten.
Bewerbungen in elektronischer Form richten Sie bitte unter Angabe der Kennzahl und Ihres Namens an bewerbung@senatskanzlei.berlin.de. Bitte fügen Sie der Mail eine Gesamtdatei mit Ihren Unterlagen im pdf-Format bei (max. 5 MB).

Angehörige des öffentlichen Dienstes werden um Beifügung einer Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht unter Angabe der personalaktenführenden Stelle gebeten.

Stellenausschreibung Kennzahl 33/20 inkl. Anforderungsprofil
PDF-Dokument (385.5 kB)
Download

Kontakt

Der Regierende Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei
Ulrike Pink

Jüdenstr. 1
10178 Berlin
Tel.: (030) 9026-2335
Fax: (030) 9026-2122

E-Mail

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Analyse / Forschung Kommunikation / Lobbying Berlin und Umgebung Politik / Verwaltung Vollzeit