Zum Inhalt springen
HL

Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina: wissenschaftliche/r Referent/in mit Schwerpunkt Koordination des Bereichs Wissenschaftsforschung (m/w/d), 11.10.

Die 1652 gegründete Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina ist mit ihren rund 1.600 Mitgliedern aus nahezu allen Wissenschaftsbereichen eine klassische Gelehrtengesellschaft. Sie wurde 2008 zur Nationalen Akademie der Wissenschaften Deutschlands ernannt. In dieser Funktion hat sie zwei besondere Aufgaben: die Vertretung der deutschen Wissenschaft im Ausland sowie die Beratung von Politik und Öffentlichkeit. Als Nationale Akademie der Wissenschaften setzt die Leopoldina im Austausch mit anderen Institutionen, auch auf internationaler Ebene, Themen in der wissenschaftlichen Kommunikation und Politikberatung. In ihrer Politik beratenden Funktion legt die Leopoldina fachkompetent, unabhängig, transparent und vorausschauend Empfehlungen zu gesellschaftlich relevanten Themen vor. Sie begleitet diesen Prozess mit einer kontinuierlichen Reflexion über Voraussetzungen, Normen und Folgen wissenschaftlichen Handelns.

Das Leopoldina-Zentrum für Wissenschaftsforschung (ZfW) bildet die zentrale Forschungsinfrastruktur der Akademie. Es führt eigene wissenschaftstheoretische und -historische Projekte durch und wirbt dafür auch Drittmittel ein. Zur Unterstützung des Managementteams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

wissenschaftliche/n Referentin/ Referent mit Schwerpunkt Koordination des Bereichs Wissenschaftsforschung (m/w/d)

20-21

Ihre Aufgaben:
  • strategische Weiterentwicklung und wissenschaftliche Koordination des Forschungsfeldes „Interdisziplinäre Wissenschaftsreflexion“ in enger Zusammenarbeit mit dem Leiter des ZfW
  • verantwortliche inhaltliche Betreuung und Koordination der Projektgruppen des Forschungsfeldes
  • wissenschaftlich-koordinative Betreuung von konkreten Forschungs- und Veranstaltungsprojekten in den einschlägigen Forschungsfeldern des ZfW
  • abteilungsübergreifende Zusammenarbeit zur Entwicklung von Projekten und Implementierung von Projektergebnissen in den Beratungsprozess der Akademie
  • koordinative Begleitung, wissenschaftliche Recherche und Einwerbung von Drittmitteln für das Projektportfolio des ZfW in Zusammenarbeit mit dem Managementteam
Ihr Profil:
  • mindestens mit Master oder vergleichbarem Abschluss abgeschlossenes wissenschaftliches Studium in einem an der Leopoldina vertretenen Fächer
  • solide Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement, nachgewiesen durch Praxiserfahrung und einschlägige Fort- und Weiterbildungen im Bereich des Wissenschaftsmanagements
  • mehrjährige Erfahrungen in der wissenschaftlichen Koordination von Forschungsprojekten
  • spezifische Kenntnisse über das Feld der Science Studies von Vorteil
  • sehr gute Kenntnisse des Englischen und möglichst einer weiteren Fremdsprache

Wir bieten:

Wir bieten Ihnen eine kollegiale Mitarbeit in einem dynamischen Team in einem erfolgreichen Forschungszentrum, Möglichkeiten zur Weiterbildung sowie eine wissenschaftsnahe Arbeitsatmosphäre in der Nationalen Akademie der Wissenschaften.

Das Arbeitsverhältnis und die Vergütung erfolgen in Anlehnung an den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD‐Bund). Bei entsprechender Eignung und Qualifikation ist eine Vergütung bis zur Entgeltgruppe 13 TVöD möglich. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 29,25 Wochenstunden. Die Stelle ist für 2 Jahre befristet. Eine Aussage über eine Weiterbeschäftigung kann derzeit nicht getroffen werden. Arbeitsort ist das Zentrum für Wissenschaftsforschung der Leopoldina in Halle (Saale). Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung:

Sollte diese Ausschreibung Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie uns bitte bis zum 11. Oktober 2020 Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf, detailliertem Werdegang und Zeugnissen oder Referenzen ausschließlich über unser Online-Bewerbungssystem. Die Ausschreibung erfolgt unter dem Vorbehalt haushaltsrechtlicher Restriktionen für die Einrichtung dieser Personalmaßnahme. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Leiter des Leopoldina-Zentrums für Wissenschaftsforschung, Prof. Dr. Rainer Godel: rainer.godel@leopoldina.org

Kontakt:
Personalabteilung
Diana Große
bewerbung@leopoldina.org
0345/ 47239-937
 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Analyse / Forschung Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Halle-Leipzig Bildung/Forschung Teilzeit