Zum Inhalt springen
B

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung: Referent/in (m/w/d) Referat „Teilhabe und Reha-Management“, 4.4.

Als Spitzenverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand vertreten wir deren gemeinsame Interessen. Unsere Mitglieder erfüllen wichtige soziale Grundaufgaben: Sie setzen sich für sichere und gesunde Arbeitsplätze und Schulen ein. Nach Unfällen und Berufskrankheiten koordinieren und gewährleisten sie die medizinische Rehabilitation und die berufliche und soziale Wiedereingliederung.

Für das Referat „Teilhabe und Reha-Management“ der Abteilung Versicherung und Leistungen am Standort Berlin suchen wir einen/eine

Referent / Referentin (m/w/d)

Eine Aufteilung in zwei Teilzeitstellen ist ggf. möglich.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung und Vertretung der Referatsleitung
  • konzeptionelle Weiterentwicklung gemeinsamer Strategien der Träger der Unfallversicherung zur Erbringung von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, u. a. im Hinblick auf Digitalisierung, künstliche Intelligenz und die sich wandelnde Arbeitswelt unter Beachtung von Inklusion und UN-BRK
  • Fortführung und -entwicklung der Kooperationen mit der Deutschen Rentenversicherung, insbesondere durch Fachveranstaltungen und Austauschmöglichkeiten der Unfallversicherungsträger
  • Erarbeitung von und Mitwirkung an Verfahrensbeschreibungen zur Umsetzung des Rehabilitations- und Teilhaberechts nach SGB VII und SGB IX
  • fachliche und strategische Mitwirkung an der Weiterentwicklung des Reha-Management-Konzeptes der Unfallversicherung
  • Zusammenarbeit mit anderen Rehabilitationsträgern, mit Leistungserbringern und weiteren Akteuren z. B. auf Ebene der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) oder im Rahmen von Maßnahmen der Qualitätssicherung
  • Vertretung der Interessen der gesetzlichen Unfallversicherung u. a. durch Mitwirkung in (Projekt-) Beiräten
  • fachliche Betreuung und verantwortliche Mitwirkung in Gremien der DGUV
  • Initiierung, Begleitung und Steuerung von Projekten und Fachveranstaltungen
  • Vorträge (auch vor ausländischen Delegationen) und Publikationen

Unsere Anforderungen an Sie:

abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) der Sozial- oder Verwaltungswissenschaften oder gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen; mehrjährige Berufserfahrung im Grundsatzbereich eines Trägers der Sozialversicherung, bei einem seiner Spitzenverbände oder Leitungserfahrung im Bereich der Rehabilitation und Teilhabe; Kenntnisse und Erfahrungen in der Projektarbeit; sicheres Auftreten und sehr gute Kommunikationsfähigkeit; hohe Belastbarkeit und Flexibilität; gute englische Sprachkenntnisse; Bereitschaft zu regelmäßigen – auch mehrtägigen – Dienstreisen

Einstellungstermin:

so schnell wie möglich

Eingruppierung:

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 14 BG-AT (entsprechend TVöD) bzw. A 14 für Bewerber/Bewerberinnen (m/w/d) aus einer DO-Anstellung oder Beamtenstatus bewertet. Die individuelle Eingruppierung / Besoldung erfolgt je nach Erfüllung der jeweiligen Voraussetzungen.

Schwerbehinderte Bewerber/Bewerberinnen (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter der Angabe der Kennziffer 31-105 bis zum
4. April 2020.

Online-Bewerbung


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Bildung / Lehre Evaluation / Qualitätsmanagement Kommunikation / Lobbying Konzeption Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Weitere Teilzeit Vollzeit