Zum Inhalt springen
B

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz: wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Konzeption eines Community Labs in Togo, Afrika (m/w/d), 20.3.

Referenznummer der Ausschreibung: 27-20/GJ | 28.02.2020

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Konzeption eines Community Labs in Togo, Afrika (m/w/d)

(in Voll- oder Teilzeit, zunächst auf 6 Monate befristet)
Bewerbungsfrist: 20.03.2020

Der Forschungsbereich Interaktive Textilien arbeitet an interdisziplinären Designforschungsprojekten, die die Lücke zwischen technologischen Innovationen und menschlichen Bedürfnissen schließen. Mit mehr als zwanzig Forschenden und unter der Leitung von Prof. Dr. Gesche Joost, erforschen wir Mensch-Computer Interaktionen, sowie soziale Gruppierungen in unserer digitalen Gesellschaft.

Wir suchen einen Researcher für die Unterstützung eines Konzeptionsprozesses für ein Community-Lab mit Open Source Fokus in Togo.

Ihre Aufgaben:

  • Recherche, Konzeption und Unterstützung beim Aufbau eines Lab-Netzwerks im Norden Togos (Best Practices zu digitalen Partizipationsprozessen in der Entwicklungszusammenarbeit, Übersicht zu bewährten Lösungen und kommunalen Offline-Netzwerken wie bspw. das Open Source Netzwerk-Toolkit „MAZI“)
  • Entwicklung von Empfehlungen und eines Umsetzungsplans für ein Lab Konzept in Zusammenarbeit mit einem/r Experten/Expertin von Ort
  • Vorbereitung und Umsetzung einer Design Thinking v/ Co-Design Workshopreihe vor Ort gemeinsam mit dem Projektkonsortium bei relevanten Stakeholdern (Workshopinhalte: RaspberryPi in der Praxis, Open Source-basierte Netzwerke wie MAZI, DIY Open Source Lösungen)
  • Steuerung der Zusammenarbeit im Projektkonsortium, Koordination und enge Abstimmung mit lokalen Netzwerkpartnern (Universitäten, MakerSpaces etc.) sowie Projektbeteiligten

Unsere Anforderungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Mind. 2-3 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Digitale Bildung, CivicTech, Programmier-Tools und Erfahrung mit offenen Technologien (Open Source)
  • Idealerweise Erfahrungen in der internationalen Projektarbeit und/oder Entwicklungszusammenarbeit mit Fokus auf Subsahara-Afrika
  • Erfahrung im Projektmanagement, idealerweise der Koordination von Projektteams
  • Organisationsgeschick sowie eigenverantwortliche, selbstständige Arbeitsweise
  • Gute Französischkenntnisse sind von Vorteil
  • Gute Englischkenntnisse

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins an recruiting-intex@dfki.de

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) ist auf dem Gebiet innovativer Softwaretechnologien auf der Basis von Methoden der Künstlichen Intelligenz die führende wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung Deutschlands. In der internationalen Wissenschaftswelt zählt das DFKI zu den wichtigsten “Centers of Excellence” und ist derzeit –gemessen an Mitarbeiterzahl und Drittmittelvolumen –das weltweit größte Forschungszentrum für künstliche Intelligenz und deren Anwendungen. Das DFKI arbeitet eng mit nationalen und internationalen Unternehmen zusammen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt. Das DFKI beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH
Forschungsbereich Interaktive Textilien
Frau Born
Alt-Moabit 91c
10551 Berlin
www.dfki.de/intex

Tel.: +49 30 –23895 1817
Recruiting-intex@dfki.de

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Analyse / Forschung Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Bildung/Forschung Teilzeit Vollzeit