Zum Inhalt springen
B

Deutsches Historisches Museum: Stelle für museumspädagogische Tätigkeiten, 7.4.

Das Deutsche Historische Museum ist Deutschlands nationales Geschichtsmuseum und eines der größten Geschichtsmuseen der Welt. In Berlins historischer Mitte gelegen versteht es sich als Ort zur Stärkung historischer Urteilskraft, an dem übergreifende philosophische, ethische und historische Fragen verhandelt werden. Die Neuausrichtung der ständigen Ausstellung zur deutschen Geschichte im europäischen Kontext des Deutschen Historischen Museums wird dabei in den kommenden Jahren eine zentrale Aufgabe sein, der sich die Stiftung Deutsches Historisches Museum widmen wird.

Für die Begleitung und Betreuung dieses derzeit auf fünf Jahre angelegten Vorhabens ist bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum eine Stelle für museumspädagogische Tätigkeiten zunächst befristet für 12 Monate zu besetzen, wobei die Weiterbeschäftigung für insgesamt fünf Jahre vorbehaltlich der jährlichen Mittelfreigabe durch den Zuwendungsgeber angestrebt wird.

Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 11 TVöD-Ost bewertet. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer derzeitigen Wochenarbeitszeit von 39 Stunden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Mitarbeit am narrativen und didaktischen Konzept der Ausstellung
  • Mitarbeit bei der Konzeption und Ausarbeitung der didaktischen/inklusiven Stationen, der Laborräume und der Begleitmedien (digital und print)
  • Mitarbeit bei der Redaktion und beim Lektorat der Ausstellungstexte inklusive Medienstationen und Begleitmedien
  • Mitarbeit bei der Konzeption und Ausarbeitung museumspädagogischer Vermittlungsprogramme: Recherche und Erstellen fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Texte für Arbeitsmaterialien und Begleitmedien in deutscher Sprache,
  • Recherche von geeigneten Kooperations- und Produktionspartnern, Ausschreibungsvorbereitung, Produktionsbegleitung, Abnahmen
  • Evaluation der didaktischen Konzeption in Zusammenarbeit mit Fokusgruppen

Folgende Anforderungen werden gestellt:

  • Abgeschlossene Hochschulbildung in einer dieser Fachrichtungen: Geschichte, Public History, Kulturwissenschaften/Kulturvermittlung oder Geschichtsdidaktik,
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und europäischen Geschichte
  • Fundierte museumspädagogische Berufserfahrung und Methodenkompetenz insbesondere bei der Geschichtsvermittlung mit Kindern und Familien, Oberstufenschülern und Erwachsenen. Kenntnisse medienpädagogischer und inklusiver Vermittlungsarbeit
  • Berufserfahrung mit der Konzeption und Produktionsbegleitung von didaktischen Stationen und Begleitmedien
  • Kenntnisse der deutschen Sprache auf muttersprachlichem Niveau (C2) und fließende Kenntnisse in mindestens einer Fremdsprache in Wort und Schrift: Französisch und/oder Englisch und/oder Spanisch
  • Ein hohes Maß an Organisationsgeschick, Belastbarkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse der Ausstellungsdidaktik, der Lernprozesse im Museum und der Szenographie
  • Kenntnisse der Geschlechter- und Globalgeschichte
  • Erfahrung mit Lektorat und Lernplattformen
  • ein sicherer Umgang mit PC und Microsoft-Office-Programmen sowie Kenntnisse von museumsspezifischen Datenbanken,
  • die Bereitschaft zu Dienstreisen.

Bei Fragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an den die Fachbereichsleiterin Dauerausstellung, Frau Dr. Neuner, neuner@dhm.de oder Herrn Bresky, Fachbereichsleiter Bildung und Vermittlung, bresky@dhm.de.

Zur Steigerung der Repräsentanz kultureller Vielfalt in der Stiftung Deutsches Historisches Museum sind Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten ausdrücklich erwünscht. Die Stiftung Deutsches Historisches Museum fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter nach dem Bundesgleichstellungsgesetz sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Stelle ist

grundsätzlich für eine Wahrnehmung in Teilzeit geeignet. Eine diskriminierungsfreie Arbeitsumgebung hat für uns absolute Priorität. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte nach Maßgabe der gesetzlichen Regelungen besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Arbeits- und sonstigen Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen unter Angabe der Kennziffer: NDA_BuV_1 bis zum 07.04.2021 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sind ausschließlich per E-Mail möglich und dürfen aus technischen Gründen nur als eine PDF Datei mit einer Größe von 8 Megabyte übertragen werden. Bitte wählen Sie die Dateibezeichnung "Nachname_Vorname.PDF". Andere Dateiformate oder weitere Anhänge werden ohne Rückmeldung gelöscht oder abgewiesen.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Vollzeit