Zum Inhalt springen
HL

Deutsches Jugendinstitut: wissenschaftliche/r Referent/in (m/w/d) im Projekt Transferagentur Mitteldeutschland für kommunales Bildungsmanagement, 13.12.

Das Deutsche Jugendinstitut e. V. (DJI) ist eines der größten sozialwissenschaftlichen Forschungsin-stitute Europas mit aktuell über400Beschäftigten in München und amStandort Halle(Saale).Seit über 50 Jahren erforscht es die Lebenslagen von Kindern, Jugendlichen und Familien, berät Bund, Länder sowie Kommunen und liefert wichtige wissenschaftliche Impulse für die Fachpraxis.

Für den Forschungsschwerpunkt Übergänge im Jugendalter suchen wir vorbehaltlich der Bewilligung der Projektmittel Ihre Unterstützung als

Wissenschaftliche Referentin/ Wissenschaftlicher Referent (m/w/d)
im Projekt TransMit
Transferagentur Mitteldeutschland für kommunales Bildungsmanagement
(162/2020)

Informationen zum Projekt finden Sie unter www.transferagentur-mitteldeutschland.de

Ihre Kernaufgaben:·

  • Beratung von Kommunen in Mitteldeutschland, vorrangig Sachsen-Anhalt, beim Aufbau eines kommunalen Bildungsmanagements unter Einbezug erprobter Verfahren und Konzepte
  • Recherche und Systematisierung erprobter Verfahren, Instrumente und Methoden und Aufbereitung für den Transfer in Handreichungen, für die Webseite und für Veranstaltungen
  • Mitarbeit im Redaktionsteam der Transferagentur, Konzipierung vonVeröffentlichungen, Abstimmung der Veröffentlichungsformate, Erarbeitung eigener Texte und Bearbeitung von Texten anderer Autoren
  • Aufbereitung wissenschaftlicher Diskurse des datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements
  • Enge Zusammenarbeit mit den Teams an den Standorten Halle für Veranstaltungen und Leipzig für die Beratung der Kommunen

Ihr Profil und Ihre Kompetenzen:

  • Abgeschlossenes sozialwissenschaftliches oder vergleichbares Hochschulstudium (Master, Magister, Diplom), z.B. Soziologie, Politikwissenschaften, Erziehungswissenschaften
  • Profunde Kenntnisse im kommunalen Bildungsmanagement, vorzugsweise in Mitteldeutschland, Kenntnisse über kommunale Verwaltungsstrukturen und Entscheidungsprozesse
  • Flüssige Arbeitsweise beim Verfassen wissenschaftlicher und journalistischer Texte
  • Gute Kenntnisse der Methoden empirischer Sozialforschung
  • Moderationsfähigkeit, Sicherheit in der Anwendung von Interviewführungstechniken
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit, professionelles Auftreten gegenüber Projektpartnern sowie Akteuren aus Kommunalverwaltungen
  • Hohes Maß an Eigeninitiative
  • Bereitschaft zur Reisetätigkeit

Unser Angebot:·

  • Beschäftigungsbeginn nächstmöglicher Zeitpunkt
  • Befristete Beschäftigung bis zum 31.12.2022
  • Beschäftigungsumfang 29,25 Stunden/Woche
  • Tätigkeitsort Leipzig
  • Bezahlung entsprechend TVöD Bund bis Entgeltgruppe 13

Das DJI fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität der Bewerberinnen und Bewerber.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.dji.de/datenschutz

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung·

  • bis zum 13.12.2020
  • unter Angabe der Kennziffer 162/2020
  • ausschließlichper E-Mail als eine PDF-Datei

inklusive aller Anlagen (max. 10MB)
an bewerbungen@dji.de

Für Rückfragen und fachliche Auskünfte wenden Sie sich bitte an:

  • Frau Prof. Dr. Birgit Reißig
  • E-Mail: reissig@dji.de
  • Telefon: 0345/68178-33

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Beratung Konzeption Projekte / Veranstaltungen Halle-Leipzig NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Teilzeit