Zum Inhalt springen
HL

Deutsches Jugendinstitut: wis­sen­schaft­li­cher Re­fe­rent/in (m/w/d) im Projekt Programmevaluation Demokratie leben!, 18.4.

Das Deutsche Jugendinstitut e. V. (DJI) ist eines der größten sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitute Europas mit aktuell rund 470 Beschäftigten in München und am Standort Halle (Saale). Seit über 50 Jahren erforscht es die Lebenslagen von Kindern, Jugendlichen und Familien, berät Bund, Länder sowie Kommunen und liefert wichtige wissenschaftliche Impulse für die Fachpraxis.Für die Abteilung Jugend und Jugendhilfe suchen wir Sie alsWissenschaftliche Referentin / Wissenschaftlicher Referent (m/w/d)

im Projekt Programmevaluation Demokratie leben! (29/2021)

Ihre Kernaufgaben:

  • Wissenschaftliche Begleitung von Modellprojekten zur Prävention und Deradikalisierung in Straf-vollzug und Bewährungshilfe
  • Durchführung und Auswertung von qualitativen Erhebungen (u.a. Experteninterviews mit Projekt- durchführenden, Gruppendiskussionen, teilnehmende Beobachtungen)
  • Konzeption und Durchführung begleitender Workshops
  • Mitarbeit bei der Konzeptionierung und Auswertung von Fragebogenerhebungen
  • Mitarbeit beim Erstellen von Ergebnisberichten und Veröffentlichungen sowie Präsentation von Ergebnissen in Gremien und der Fachöffentlichkeit

Ihr Profil und Ihre Kompetenzen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialwissenschaften, Erziehungswissenschaften, Kriminologie oder der Sozialen Arbeit mit Master-, Magister- oder Diplomabschluss
  • Sehr gute Kenntnisse und Praktische Erfahrungen in der qualitativen empirischen Sozialforschung (z. B. Grounded Theory, Dokumentarische Methode, Objektive Hermeneutik)
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der quantitativen Sozialforschung sind wünschenswert
  • Erfahrungen in der Evaluation von Bundes- und Landesprogrammen und (sozial-)pädagogischer Maßnahmen
  • Kenntnisse der Strukturen und Arbeitsweisen in Strafvollzug und Bewährungshilfe
  • Kenntnisse zu Rechtsextremismus und/oder Islamismus (Erscheinungsformen, Strömungen, Hinwendungsmotive) sowie zu Handlungsansätzen der Prävention von demokratie- und menschenfeindlichen Phänomenen
  • Kenntnisse über die Strukturen und Bereiche des Bundesprogramms Demokratie leben!
  • Sicherheit im selbstständigen Formulieren von Texten
  • Kommunikations-, Moderations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Reisetätigkeit

Unser Angebot:

  • Beschäftigungsbeginn 15.06.2021
  • Befristete Beschäftigung bis zum 31.12.2023
  • Beschäftigungsumfang 39 Stunden/Woche (ggf. teilbar)
  • Tätigkeitsort Halle (Saale)
  • Bezahlung entsprechend TVöD Bund bis Entgeltgruppe 13
  • Umfassende Fortbildungsmöglichkeiten
  • Zentraler Arbeitsplatz in der Hallenser Innenstadt mit sehr guter Anbindung an den ÖPNV

Das DJI fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität der Bewerberinnen und Bewerber.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.dji.de/datenschutz (http://www.dji.de/datenschutz)

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige
Bewerbung

  • bis zum 18.04.2021
  • unter Angabe der Kennziffer 29/2021
  • ausschließlich per E-Mail als eine PDF-Datei

inklusive aller Anlagen (max. 10MB)
an bewerbungen@dji.de

Für Rückfragen und fachliche Auskünfte
wenden Sie sich bitte an:

  • Frau Dr. Maria Jakob
  • E-Mail: jakob@dji.de
  • Telefon:0345/68178-80

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Halle-Leipzig Teilzeit Vollzeit