Zum Inhalt springen
B

Deutsches Rotes Kreuz: Referent/in Community Engagement and Accountability (m/w/d), 9.9.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist Teil des größten humanitären Netzwerks der Welt. Egal was wir tun und wo wir tätig sind, immer sind unsere sieben Rotkreuzgrundsätze: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität handlungsleitend.

Im DRK-Generalsekretariat in Berlin gestalten Sie die zukünftige Ausrichtung des DRK e.V. als nationaler Rotkreuz-Gesellschaft und Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege mit. Sie tragen täglich dazu bei, dass Menschen in Deutschland und weltweit Hilfe erhalten – allein nach dem Maß der Not.

Stelle und Team
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Sie als

Referent/in Community Engagement and Accountability (m/w/d).

Die Stelle ist im Bereich Nationale Hilfsgesellschaft/Internationale Zusammenarbeit des DRK-Generalsekretariates verankert und dem Team Internationale Zusammenarbeit zugeordnet. Das Team verantwortet die  satzungsgemäßen Aufgaben des DRK e.V. in der weltweiten humanitären Hilfe und zur Stärkung der Kapazitäten unserer Schwestergesellschaften. Gemeinsam mit Ihren Kolleginnen und Kollegen tragen Sie dazu bei, humanitäre Bedarfe vulnerabler Menschen in Not nach den Prinzipien der humanitären Hilfe zu decken, um menschliches Leid zu mindern.

Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit. Das Beschäftigungsangebot ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Ihre Aufgaben
Ihre Aufgabe wird es sein, einen operativen Ansatz zu Community Engagement und Accountability (CEA) für die internationale Zusammenarbeit des DRK zu entwickeln, im Einklang mit den internationalen Standards, inklusive die der Rotkreuz-/Rothalbmondbewegung, und die Integration des Themas CEA in die Projektarbeit sicherzustellen.
Das bedeutet im Einzelnen:

  • Unterstützung bei der Sicherstellung strategischer Kohärenz in der Umsetzung von CEA Ansätzen, region- und sektorübergreifend
  • Gewährleistung der Einbeziehung von CEA in Kernprozessen der Planung, Umsetzung, Monitoring und Evaluation sowie Berichterstattung von Projekten in Zusammenarbeit mit allen relevanten Kollegen
  • Gestaltung systematischer Methoden und Ansätzen zur Sicherstellung von CEA in allen DRK Auslandsprojekten
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Management geeigneter Kommunikationskanälen, die dem lokalen Kontext und kulturellen Gegebenheiten angepasst sind und unter Berücksichtigung der lokalen Kapazitäten, um den Menschen und Gemeinden zeitnahe, relevante und akkurate Informationen bereitzustellen
  • Ausarbeitung eines Arbeitsplans zur Förderung der CEA-Kapazitäten in unterschiedlichen regionalen und Länderbüros des DRK sowie der Schwestergesellschaften
  • Auswertung von Erfahrungen mit CEA-Ansätzen in der Projektarbeit und Erarbeitung von good pratices und lessons learned unter Berücksichtigung internationaler Standards
  • Unterstützung beim Aufbau und Aufrechterhaltung eines Pools an CEA Personal zur Entsendung im Rahmen von Soforthilfeeinsätzen in Koordination mit dem Sachgebiet Surge/Readiness
  • Planung und Durchführung von Briefings und anderen Capacity Building Maßnahmen im Bereich CEA (wie z.B. Schulungen, Workshops) in Abstimmung mit regionalen und thematischen Referenten im Team Internationale Zusammenarbeit

Ihr Profil

  • Relevanter Hochschul-/Fachhochschulabschluss
  • Sehr gute Kenntnisse der Internationalen Zusammenarbeit des Deutschen Roten Kreuzes sowie der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung
  • Mindestens 5 Jahre Arbeitserfahrung und fundierte Kenntnisse im Projektmanagement der humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit
  • Praktische bzw. Felderfahrungen in der Zusammenarbeit mit lokalen Partnerorganisationen im Bereich der humanitären Hilfe, idealerweise innerhalb der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung
  • Gute Kenntnisse in CEA, inkl. international anerkannter Standards und bewährten Ansätzen
  • Mehrjährige Erfahrung im Bereich Community Engagement in der humanitären Hilfe, inkl. Anwendung innovativer Ansätze der beidseitigen Kommunikation, Gemeindebeteiligung und Feedbackmechanismen sowie damit verbundenes Datenmanagement
  • Gute Kenntnisse im Bereich Inklusion in der humanitären Hilfe sind wünschenswert
  • Einfühlungsvermögen und Offenheit für fremde Kulturen
  • Fähigkeit in komplexen Zusammenhängen zu denken und zu arbeiten
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Verhandlungssicheres Englisch, sichere Französisch- oder Spanischkenntnisse sind von Vorteil
  • Gute allgemeine EDV-Kenntnisse (insbesondere MS-Office 365)

Unser Angebot

  • Eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit im Zeichen der Menschlichkeit
  • Raum für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung in einem erfahrenen und engagierten Team
  • Faire Arbeitsbedingungen gemäß Tarifvertrag
    • Vergütung nach Entgeltgruppe 12
    • 29 Tage Urlaub im Jahr
    • betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Attraktive Gleitzeitregelung
  • Individuelle Angebote zur Gesundheitsförderung
  • Eine angenehme Arbeitsumgebung mit grünem Innenhof und eigener Kantine

Als Arbeitgeber stellen für uns die Grundsätze der Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung eine besondere Verpflichtung dar. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von ethnischer, sozialer und nationaler Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, Behinderung oder sexueller Orientierung.

Ihre Ansprechperson
Sollten Sie Fragen zur Stelle haben, steht Ihnen Frau Silvia Sanz-Ramos (Leiterin Sachgebiet Accountability & Institutionelle Partnerschaften) gerne telefonisch unter 030 85404 173 zur Verfügung.
Aktuelle Informationen zur Arbeit des Deutschen Roten Kreuz und der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung finden Sie auf unserer Website.

Ihre Bewerbung
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugnisse) bis zum 09.09.2020 unter Angabe der Kennziffer 2020-91 an

Deutsches Rotes Kreuz e.V.

Generalsekretariat

Team Personal

Carstennstraße 58

12205 Berlin

E-Mail: Jobs-im-Generalsekretariat@drk.de
Veröffentlicht am: 12.08.2020

PDF herunterladen

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Evaluation / Qualitätsmanagement Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Vollzeit