Zum Inhalt springen
B

Deutsches Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung: wissenschaftliche/r Mitarbeiter*in (m/w/d) in der Abteilung Konsens und Konflikt, 4.5.

Das Deutsche Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM) e.V. mit Sitz in Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter*in
(m/w/d) in der Abteilung Konsens und Konflikt

Das DeZIM ist ein im Jahr 2017 errichtetes außeruniversitäres Forschungsinstitut im Themenfeld Integration und Migration. Als eine ressortforschungsähnliche Einrichtung des Bundes nimmt es insbesondere Forschungs- und Entwicklungsaufgaben im Bereich der Familien-, Gleichstellungs-, Kinder- und Jugend-, Senioren- sowie Engagementpolitik wahr.

Ihr Profil

  • Sehr guter Hochschulabschluss (M.Sc., MA oder Diplom) in den Sozialwissenschaften bzw. verwandten Fächern. Eine abgeschlossene beziehungsweise zeitnah abgeschlossene Promotion ist erwünscht.
  • Überdurchschnittliche Kenntnisse in quantitativen und/oder qualitativen Methoden der empirischen Sozialforschung, insbesondere zu Feldexperimenten im Bereich der Diskriminierung
  • mehrjährige Forschungs- und Publikationserfahrung im Bereich Rassismus, Diskriminierung, Konflikt, Integration und Migration
  • Ausgezeichnete Fähigkeiten im Umgang mit den Standard-Software-Paketen Stata und R
  • Ausgezeichnete Englischkenntnisse
  • Erfahrung in der Entwicklung von Forschungsanträgen

Ihre Aufgaben
Sie arbeiten am DeZIM innerhalb des thematischen Schwerpunktes „Diskriminierungsdynamiken. Sexismus, Klassismus, Rassismus und Islamfeindlichkeit“. Dabei werden unter anderem (a) Messinstrumente zu Rassismus, Diskriminierung oder Alternativen zum „Migrationshintergrund“ entwickelt, (b) Studien zu Diskriminierungserfahrungen, Vorurteilen und Werten durchgeführt beziehungsweise bestehende Datensätze ausgewertet und (c) ein zukünftiger Diskriminierungsmonitor vorbereitet. Darüber hinaus können Sie zu dem Ausbau eines weiteren Themenschwerpunktes der Abteilung Konsens und Konflikt in Zusammenarbeit mit den bestehenden Teams beitragen.

Sie unterstützen laufende Projekte in Form von Publikationen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften, anschließenden Drittmittelanträgen der Abteilungen sowie Teilnahmen an Fachkonferenzen. Außerdem werden Kooperationen mit verschiedenen NGOs und MSOs angestrebt und aufgebaut. Dadurch arbeiten Sie an Projekten, die sich an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politikberatung und Zivilgesellschaft befinden.

Wir bieten Ihnen
Die Stelle (50%, E13 TVöD Bund) ist zunächst für 2 Jahre zu besetzen (WissZeitVG). Es besteht die Möglichkeit, die Stelle im Anschluss zu verlängern.

Der DeZIM e.V. gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Personen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz (BGleiG). Er strebt einen ausgewogenen Genderanteil sowie einen ausgewogenen Anteil von Personen mit und ohne Migrationshintergrund an. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Auch ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte bewerben Sie sich mit aussagekräftigen Unterlagen und senden Sie diese bis zum 4. Mai 2020 in elektronischer Form zusammengefasst in einer einzigen PDF-Datei an folgende Adresse: bewerbung@dezim-institut.de unter Nennung der PR/06/20 Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Volker Knoll-Hoyer (bewerbung@dezim-institut.de).

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Analyse / Forschung Drittmittel / Finanzen / Fundraising Kommunikation / Lobbying Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Bildung/Forschung Teilzeit