Zum Inhalt springen
B

Ethno-Medizinisches Zentrum: Projektmitarbeiter*in, 10.9.

STELLENAUSSCHREIBUNG
des Ethno-Medizinischen Zentrums e.V.
Forschungsprojekt MiMi-Reha-Kids

Für unser Projekt „MiMi-Reha Kinder und Jugendliche – Implementierung und Evaluation eines mehrsprachigen Informationsangebots zur Rehabilitation für Kinder und Jugendliche mit Migrationsbiografie am Standort Berlin“

suchen wir ab sofort bis zum 03/2023:
eine*n Projektmitarbeiter*in
(Teilzeit, 20h/Woche, TVL-West, EG 10; mit Option auf Aufstockung auf bis zu 30h /Woche in Kombination mit dem Projekt Reha-Erwachsene)

Aufgaben:
• Rekrutierung, Vernetzung und Betreuung von transkulturellen Mediator*innen.
• Aufbau und Pflege eines Netzwerkes von transkulturellen Mediator*innen und Fachkräften.
• Vorbereitung, Begleitung und Betreuung von Fortbildungskursen und Schulungen in Berlin.
• Recherche-, Dokumentations-, Verwaltungs-, Sekretariats- und Projektassistenztätigkeiten.

Anforderungen:
• Hochschulabschluss (z.B. Sozial- oder Gesundheitspädagogik, Rehabilitations-, Gesundheits- oder Sozialwissenschaft).
• Fortbildungs-, Projektarbeits-, Dokumentations- oder Verwaltungskenntnisse sind hilfreich.
• Kenntnisse des Systems der gesundheitlichen Versorgung von Kindern und Jugendlichen sind wünschenswert.
• Sehr gute Kommunikations- und Sozialkompetenz.
• Interesse an Transkulturalität, Migration und Integration.
• Strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Kritikfähigkeit und Flexibilität.
• Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift und PC-Kenntnisse (MS Office).

Bitte senden Sie bis zum 10.09.2020 Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in einem pdf Dokument per E-Mail, an:
Lisa Ohmes (Gesamtkoordinatorin MiMi-Reha-Kids) | LOhmes@ethnomed.com
Ethno-Medizinisches Zentrum e.V. | Projektzentrale Berlin | Großbeerenstraße 88 | 10963 Berlin

Bewerber*innen mit Migrationsbiographie sind ausdrücklich willkommen und werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Informationen zum Projekt und Träger
Das Forschungsprojekt „MiMi-Reha-Kids“ wird seit April 2019 durch die DRV Berlin-Brandenburg und die DRV Nord gefördert. Ziel des Projektes ist, die Zugangsbarrieren von Kindern und Jugendlichen mit Migrationsbiografie zu medizinischen Rehabilitationsmaßnahmen nachhaltig zu senken. Dafür werden transkulturelle Mediator*innen zum Thema medizinische Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen geschult. Diese bieten danach Informationsveranstaltungen und Antragsunterstützung für interessierte Familien und Jugendliche an. Zusätzlich werden Fortbildungen zur transkulturellen Kompetenz für Fachkräfte wie Ärzt*innen, Therapeut*innen, Sozialfachpersonal und Reha-Berater*innen durchgeführt. Das Projekt wird durch die Universität zu Lübeck wissenschaftlich begleitet und evaluiert.
Mehr Infos zum Projekt unter https://www.mimi-reha-kids.de/

Das Ethno-Medizinische Zentrum e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und führt bundesweit Praxis- und Forschungsprojekte zu transkulturellen Gesundheitsförderung und Prävention für Migrant*innen durch.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Koordination Projekte / Veranstaltungen Verwaltung Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Teilzeit