Zum Inhalt springen
B

Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung: Referent*in Digitalisierung, 17.11.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Präsidialbereich Diakonie Deutschland, Präsidialbüro Diakonie Deutschland, des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V.in Berlin eine*n

Referent*in Digitalisierung (100%)

Ausschreibungsziffer 1561, befristet bis 31.12.2022

Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e. V. (EWDE) mit Sitz in Berlin vereint seit 2012 Entwicklungsdienst, Katastrophenhilfe und bundesweite diakonische Arbeit. Der Verein führt drei Marken: Diakonie Deutschland, den evangelischen Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, das Entwicklungswerk Brot für die Welt und die Nothilfeorganisation Diakonie Katastrophenhilfe.

Der/die Referent*in für Digitalisierung koordiniert die Aktivitäten zum Thema Digitalisierung in der Diakonie Deutschland.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Begleiten eines verbandlichen Innovationsprozesses und Vernetzung von Lösungskompetenzen verschiedener Akteure
  • Vertretung der Diakonie in den Arbeitsstrukturen der EKD und der Landeskirchen sowie bei externen Partnern
  • Durchführen fachlicher Beratungen in den Mitgliedsstrukturen und das Einbringen von Fachexpertise in Stellungnahmen zu digitalen Themen
  • Beraten der ersten und zweiten Führungsebene der Diakonie Deutschland in Fragen der Digitalisierung
  • Begleiten der Umsetzung einer Datenbanklösung sowie weiterer digitaler Lösungen im Rahmen der Projektarbeit

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium einer einschlägigen Studienrichtung vorzugsweise MINT-Fächer, Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaft
  • vertiefte Sachkompetenz im Bereich Digitalisierung, Organisation, Neue Medien, Online Kommunikation und Datenbankstrukturen
  • Berufserfahrung in der digitalen Projektentwicklung bei Sozialunternehmen und/oder digitalen Start-ups
  • Erfahrung in der Umsetzung eines digitalen Angebotes bzw. Mitbegleitung oder Mitverantwortung wünschenswert
  • gute Kenntnisse über die Arbeitsfelder und der Strukturen der Diakonie
  • Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Hervorragende aktive und passive Englischkenntnisse
  • Bereitschaften zu Dienstreisen im In- und Ausland

Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • tariflicher Urlaub von 30 Tagen und Sonderurlaubsmodelle
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eigene Fahrradgarage

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Katharina Thier (Tel.: 030 / 65211-1208) gerne zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Herr Benjamin Weiß aus der Personalabteilung (Tel.: 030 / 65211-1414).

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Wir suchen Mitarbeitende, die sich mit ihrem Werteverständnis und ihren Kompetenzen bewusst in einer evangelischen Organisation engagieren möchten.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 13, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 17. November 2020.

Jetzt bewerben

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Beratung Kommunikation / Lobbying Konzeption Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Vollzeit