Zum Inhalt springen
B

Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung: Referent*in Sozialraumorientierung in Diakonie und Kirche, 18.5.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Evangelische Arbeitsstelle für missionarische Kirchenentwicklung und diakonische Profilbildung im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. in Berlin eine/n

Referent*in
Sozialraumorientierung in
Diakonie und Kirche (100%)

Ausschreibungsziffer 1661, PLST 50008235, unbefristet

Der/die Referent*in soll Kirchengemeinden, Kirchenkreise und regionale diakonische Werke sowie diakonische Unternehmen und Einrichtungen dafür gewinnen, darin bestärken und unterstützen, in sozialräumlichen Netzwerken mit weiteren Kooperationspartnern zu denken und zu arbeiten.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • theologische, konzeptionelle Grundsatzarbeit zum Thema
  • Erfassung, Begleitung, Auswertung und Weiterentwicklung bestehender Konzeptionen der Sozialraumorientierung, Gemeinwesendiakonie und vergleichbarer Konzeptionen für die Handlungsfelder von Diakonie und Kirche
  • setzen von Impulsen für eine strategische Verankerung sozialräumlicher Orientierung und Kontextsensibilität für die Entwicklung und Vernetzung evangelischer Akteur*innen
  • Vernetzung von Akteur*innen sozialräumlicher Arbeit
  • Feldforschung anhand exemplarischer Beispiele an der Basis
  • Entwicklung und Multiplikation von Projekten
  • Entwicklung von Materialien und Durchführung von Tagungen.
  • die Stelle beinhaltet grundsätzliche, operative und innovative Aufgaben

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im theologischen, diakonie- bzw. sozialwissenschaftlichen oder vergleichbarem Bereich
  • hohe theologische Kompetenz im Themenfeld
  • Fähigkeit zur selbständigen Strategieentwicklung und Langzeitumsetzung
  • Identifikation mit dem kirchlich-diakonischen Auftrag
  • Erfahrungen in der Diakonie oder Diakoniewissenschaft
  • Kommunikationsfähigkeit, Organisationsgeschick, Innovationsfreude
  • Bereitschaft zur und Freude an der Zusammenarbeit in einem Team mit Kolleginnen und Kollegen, die das diakonische wie das missionarische Profil von Kirche und Diakonie zeitgemäß und menschenfreundlich weiterentwickeln wollen
  • Belastbarkeit und Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen

Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • tariflicher Urlaub von 30 Tagen und Sonderurlaubsmodelle
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eigene Fahrradgarage

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Direktor Dr. Klaus Douglass (Tel.: 030/65211-1862) gerne zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Corinna Schlagloth aus der Personalabteilung (Tel.: 030 / 65211-1565).

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Die Mitgliedschaft in einer evangelischen oder der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) angehörenden Kirche ist uns wichtig. Bitte geben Sie Ihre Religions- und Konfessionszugehörigkeit bei der Bewerbung an.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 13, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 18. Mai 2021.

Jetzt bewerben


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Vollzeit