Zum Inhalt springen
B

Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung: Sachbearbeiter*in im Projekt Internationale Migrationssozialarbeit, 2.5.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Vorstandsbereich Sozialpolitik im Zentrum Migration und Soziales des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. in Berlin eine*n

Sachbearbeiter*in im Projekt Internationale Migrationssozialarbeit (50%)

Ausschreibungsziffer 1632, PLST 50010127, befristet für 6 Monate

Das Projekt “Gute Begleitung und Beratung bei Migration – Integration von den Herkunftsländern zum Zielland“ hat zum Ziel, einen Überblick über bestehende sog. Vorintegrationsangebote und transnationale Kooperationsprojekte zu gewinnen sowie Beispiele guter Praxis zu identifizieren. Ein Konzeptpapier soll die Determinanten und Möglichkeiten von Vorintegrationsmaßnahmen in Herkunftsländern und Migrationssozialberatung über Grenzen hinweg aufzeigen. Das Pilotprojekt ist ein Kernvorhaben des Nationalen Aktionsplans Integration unter Förderung der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Durchführung von Internet- und Literaturrecherchen zu den Projektthemen, Aufbereitung von Informationen
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Texten, Publikationen und Präsentationen
  • inhaltliche Unterstützung bei der Konzipierung und Organisation von Veranstaltungen
  • Mitschrift bei Veranstaltungen, Erstellung von Protokollen und Konferenzberichten
  • Mitarbeit bei der Auswertung von Umfrageergebnissen

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes (Fach)-Hochschulstudium (Bachelor) in relevantem Fach
  • Kenntnisse der Migrations- und Integrationsforschung und Interesse daran, diese zu vertiefen
  • Zuverlässigkeit, Eigenverantwortlichkeit, Organisationsstärke und Teamgeist
  • sicheres, verbindliches Auftreten und schnelle Auffassungsgabe
  • sehr gute Kenntnisse der MS-Office Programme, Zoom
  • Kommunikationsstärke in deutscher und englischer Sprache in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • tariflicher Urlaub von 30 Tagen und Sonderurlaubsmodelle
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eigene Fahrradgarage

Für Rückfragen steht Ihnen der Zentrumsleiter Herr Lou Paul Buckendahl (Tel.: 030/65211-1974) gerne zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Corinna Schlagloth aus der Personalabteilung (Tel.: 030 / 65211-1565).

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Wir suchen Mitarbeitende, die sich mit ihrem Werteverständnis und ihren Kompetenzen bewusst in einer evangelischen Organisation engagieren möchten.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 9b, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 2. Mai 2021.

Jetzt bewerben

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Teilzeit